Springe zum Inhalt
  • Einträge
    78
  • Kommentare
    419
  • Aufrufe
    10.983

HZP Blog Bericht 1/3

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
SebastianL

309 Aufrufe

Ich habe mich entschieden etwas ausführlicher über die HZP zu berichten. Das werde ich in 3 Teilen machen.

Der erste Teil beschäftigt sich mit Beantragung, Voraussetzung etc. Im zweiten Teil geht es um das Physik REP und im dritten Teil gibt es einen Bericht über die HZP selbst.

 

Da ich keine Hochschulzugangsberechtigung, kurz HZB besitze, muss ich die Hochschulzugangsprüfung, kurz HZP machen. Das liegt daran dass ich kein Abitur habe oder vergleichbares wie Techniker, Meister etc.

 

In meinem Studiengang B.Sc. Wirtschaftsinformatik ist für mich der Fachbereich 10 Informatik und Mathematik, die Technische Hochschule Mittelhessen, kurz THM in Gießen zuständig. Die THM bietet 2 mal pro Jahr (März/April und September/Oktober) einen HZP Termin an. Es gibt aber davor Fristen bis wann die Unterlagen bei der WBH abgegeben werden müssen (bei mir war es der 10.02.).

An der WBH habe ich mich als Gasthörer eingeschrieben statt als Student. Ich bin also nicht Immatrikuliert weil ich keine HZB besitze. Ich muss um zur HZP zugelassen zu werden bei der WBH 3 Module abgeschlossen haben und die Noten müssen vorliegen. Diese sind: B-GOP, BWIPS, MAGPS. Alle Module sind in den ersten 2 Semestern zu absolvieren, bzw. geplant. Sobald man die Noten zu den drei Modulen hat, kann man sich frühestens anmelden und sollte das spätestens zur Anmeldung der Thesis gemacht haben da man Immatrikuliert sein muss dafür. Für die Anmeldung gibt es in Study Online ein Formular, da steht drauf was man alles braucht. Das sind hauptsächlich beglaubigte Zeugnisse und Weiterbildungsnachweise (wenn man welche hat). In meinem Fall hab ich da alles rein gepackt was ich an Weiterbildungen die letzten Jahre gemacht habe wie z.B. Projektmanagement Schulung, Scrum-Master Zertifizierung, ITIL-Foundation Zertifizierung, Datenschutz Schulungen etc. Man schickt das Ganze an die WBH, die prüfen dass dann und melden sich falls was fehlt. Meine Unterlagen waren wohl vollständig :-)

 

Irgendwann Anfang Februar hab ich dann ein Paket bekommen von der WBH mit 2 Mathe Vorbereitungsheften und 1 Physik Buch (Physik für Dummies). Am 21.02. habe ich dann eine Mail von Fr. Schöndube aus dem Immatrikulationsbüro bekommen mit der Info dass meine Unterlagen weitergeleitet wurden und mit 2 Terminvorschlägen (11.03./14.03.) für Physik REP's. Ebenfalls mit der Bitte sich bis zum 06.03. anzumelden falls man an einem Termin teilnehmen möchte. Dies habe ich gemacht und am Di. 11.03. werde ich daran Teilnehmen und das wird dann mein 2. Teil. Ebenfalls in der Mail steht dass sich die THM bei mir schriftlich melden wird.

Heute, am 06.03. bekam ich einen Brief der THM. Doch bevor ich den Inhalt des Briefes erzähle, möchte ich noch etwas zum Ablauf der HZP sagen. Die HZP gliedert sich in 2 Teile, einem Mündlichen und einem Schriftlichen Teil. Der Mündliche Teil geht über 1h muss auf jeden Fall gemacht werden, der schriftliche Teil geht über 3h und ist optional. Ob man den schriftlichen Teil machen muss oder nicht legt die Prüfungskommission der THM fest. Was auf jeden Fall fest steht sind die Module für beide Teile: "Betriebswirtschaftslehre", "Mathematik", "Physik" und "DV und Informationsverarbeitung".

 

Genaue Inhalte: http://www.thm.de/pa/beruflich-qualifizierte/pruefungsinhalte

 

Ich nehme an, was eine rein persönliche Vermutung von mir ist, dass wenn man einschlägig Berufserfahren ist, sprich in dem was man studieren möchte schon arbeitet, dass einem dann der schriftliche Teil erlassen wird. Kann aber vielleicht auch an den Noten hängen, ich hatte B-GOP 1.7, MAGPS 3,3 und BWIPS 1,7. Macht im Schnitt eine 2,26 - nach WBH also eine 2,2. Es macht auf jeden Fall keinen Unterschied ob man nur diese Module (20CP) oder mehr schon fertig hat (ich habe 97CP) weil die WBH eh nur die Noten zu diesen 3 Modulen meinen Unterlagen hinzugefügt und an die THM geschickt hat.

 

Wieder zurück zu dem Brief, in dem Brief steht dass ich zugelassen wurde, wo und wann die Mündliche stattfindet und eine Zahlungsaufforderung über 200€ die ich bis zum 17.03. bezahlen muss, sonst darf ich die HZP nicht ablegen. Ebenfalls eine Umgebungskarte und Prüfungsinhalte (die 4 Module mit groben Schwerpunkte - alles nur Grundkenntnisse). Also diese Informationen sind auf jeden Fall in dem Brief, zu meiner Freude, ist bei mir noch ein Satz drin, dass ich aufgrund meiner vorgelegten Leistungsnachweise von dem schriftlichen Teil befreit wurde. Ich habe aber auch gehört dass stattdessen der schriftliche Termin da stehen könnte. Ich habe aber ehrlich gesagt damit gerechnet dass ich von dem schriftlichen Teil befreit werde nach 15 Jahren Berufserfahrung in der IT. Macht die Sache doch deutlich weniger aufwendig. Vor allem weil ich nicht zwei Mal nach Gießen fahren muss.

 

So in dem Sinne hoffe ich dass der ein oder andere diese Informationen gebrauchen kann der die HZP noch vor sich hat. Und allen anderen noch viel Erfolg im Studium!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


10 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Sehr interessant! Hab mich schon immer gefragt wie das so abläuft :) Da freu ich mich auf die nächsten Berichte.

Ist Physik immer Bestandteil? Hast du auch ein Modul in deinem Studiengang dazu?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja Physik ist immer Bestandteil. Nein es gibt kein Modul in meinem Studiengang :( Eigentlich auch total überflüssig das Fach, weil ich es eben gar nicht habe. Ich weis nicht warum sie das prüfen. Die HZP soll ja feststellen ob ich das Studium mit Erfolg abschließen kann. Selbst dass ist ja bei meinem Fortschritt ja auch schon Überflüssig :-) Aber egal, die Mündliche ist ja ok. Bin echt Froh dass ich nicht Schriftlich muss.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Vor einigen Jahren mussten die Bachelor Ing. überhaupt nicht zur HZP, es mussten nur 200€ bezahlt werden und die Prüfungen bestanden sein, wie es bei den Bachelor Inf. war weiss ich aber nicht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich kann mich noch erinnern dass man früher einfach nach den ersten 2 Semestern, nachdem man alle Prüfungsleistungen bestanden hat, einfach Immatrikuliert wurde.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, aber dann haben sich Bestimmungen des Bundeslandes geändert, das ist alles noch relativ neu mit der mündlichen Prüfung.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Irgendwie schon komisch, nehmen wir mal an, man schreibt alles bis zur Bachelorthesis und muss dann noch bestätigen das man Hochschulfähig ist :lol:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Sehr spannend, das mal so ausführlich aus erster Hand zu erfahren, wie das abläuft. Wird hier ja doch immer wieder mal nach gefragt.

Die mündliche Prüfung geht eine ganze Stunde? - Das finde ich recht lange, wenn ich das so mit anderen mündlichen Prüfungen im Studium vergleiche, von denen ich bisher so gehört habe (meist 20-30 Minuten).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

In dem Schreiben stand drin 50-60 Minuten. Ich habe gehört dass man sich davon vorstellt (ca. 10 Min.) und die einen 15 Min. vorher raus schicken aus dem Raum um sich 10 Min. zu beraten und die letzen 5 Min. bleiben wohl um die Note zu verkünden. Also denke ich bleiben da auch nicht mehr als die 20-30 Min. effektiv über Themen auszufragen übrig Markus. Wenn wir dann also von 4 Themenbereiche ausgehen, sind dass max. 5-10 Min. pro Thema. So die Theorie :-)

@UdoW: das ist aber leider so. In dem Fall ist das natürlich Schwachsinnig, aber man muss halt irgendwo eine Linie ziehen denke ich. Finde das schon ok, zumindest heute, sollte das Probleme bereiten werde ich meine Aussage ggf. noch einmal überdenken :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Naja wenn man eine gewisse Anzahl an Prüfungen bestanden hat, ist man studierfähig, was soll man da noch beweisen ?

Aber klar es gibt Regelungen und Gesetze, ist halt mal so, muss ja nicht logisch sein.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung