Blogsinn Fernstudium

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    294
  • Kommentare
    1.442
  • Aufrufe
    5.176

Eine Woche "Gold im Mund"

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
m.e.l.l.a

39 Aufrufe

Eine Woche ist vorbei und es ist Zeit für ein erstes kleines Zwischenfazit meiner neuen Frühstücks-Routine:

Da mein Mann vor allem Anfang der Woche grippal angeschlagen war, hielt sich seine Begeisterung für meine Neuerung doch sehr in Grenzen. Das wurde aber zum Wochenende hin deutlich besser. Für mich selbst kann ich aber sagen, dass es mir nicht schwergefallen ist zum einen früher aufzustehen und mich ums Frühstück zu kümmern und zum anderen, so kurz nach dem Aufstehen etwas zu essen. Zum Ende der Woche war ich kurz davor, mich für eine halbe Stunde mehr Schlaf und dafür kein Frühstück zu entscheiden, aber ich bin nicht umgefallen. :D

Mein Frühstück bestand die Woche aus frischem O-Saft und Semmeln mit Schinken oder Marmelade. Auf Sicht hin soll das noch gesünder werden durch Müsli und/oder Obst.

Einen Mehrwert hat das Frühstücken auf jeden Fall schon gebracht: Ich musste mich nicht wie sonst eine halbe Stunde oder Stunde hungrig bis zur Pause quälen, sondern konnte gut und konzentriert arbeiten.

Was aber überhaupt nicht funktioniert hat, war die Tagesplanung, die ich vom Vorabend auf den Morgen verlegen wollte.

Kommende Woche wird mein Mann geschäftlich unterwegs sein und deshalb werde ich mir den morgendlichen Gang zum Bäcker sparen. Stattdessen wird es Sonnenblumenbrot geben und ich spare dadurch auf jeden Fall eine halbe Stunde.

Im Moment sehe ich keinen Grund, warum ich das Frühstücken wieder aufgeben sollte und bin schon stolz, dass ich das Thema angepackt habe :)


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


4 Kommentare


Herzlichen Glückwunsch und weiter so ;)

So eine Angewohnheit ist auch das sprichwörtliche Gold wert.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
HannoverKathrin

Geschrieben

Ich habe auch schon überlegt morgens richtig zu frühstücken. Allerdings aus dem Aspekt her, weil ich gemerkt habe dass ein richtiges Frühstück sehr lange satt macht. Beim Einstand eines Kollegen gabs Brötchen und zur Mittagszeit (wenn ich sonst fast verhungere) war ich noch pappsatt.

Auf jeden Fall Glückwunsch zur erfolgreichen Umstellung. Schön dass es so glücklich macht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich kann jedem, den es interessiert nur dazu raten - ich möchte das Frühstück nicht mehr missen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Kathrin: probier es einfach aus. Ziemlich sicher wirst du`s dann beibehalten : )

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?