Springe zum Inhalt
  • Einträge
    118
  • Kommentare
    496
  • Aufrufe
    10.290

Ohne meinen Mann geht nichts!

Anmelden, um zu folgen  
Hep2000

165 Aufrufe

Ich muss mal eine Lobeshymne auf meinen Mann singen.

Dass ich mit dem weltbesten Mann verheiratet bin, das weiß ich ja nun schon eine Weile :001_wub:

Seit 18 Jahren schafft er es jetzt mich immer wieder zu unterstützen und aufzurichten wenn wieder alles schief geht.

Er hat freundlich genickt als ich 2012 von einem Vortrag des norwegischen Palliativmediziners Stein Husboe kam und ihm verklickert habe dass ich die Fachweiterbildung machen will. Er ist zu seinem Chef gegangen und hat für die 4 Monate spezielle Arbeitszeiten ausgehandelt um die Betreuung unserer Jungs zu gewährleisten.

Er hat wieder freundlich genickt als ich nach Abschluß des Palliativ Care Kurses mitteilte dass ich auch noch Schmerzmanagement machen will und hat seinen Chef überzeugt dass er nochmal 3 Monate teilweise halbtags arbeiten muss wegen der Kinder.

Und als ich dann heim kam und ihm vom Vorschlag mit dem Studium erzählte, da lächelte er und meinte nur "Wurde ja auch Zeit, wenn Du Dich beeilst, dann kann ich vielleicht als Hr. Dr. in Rente gehen." :blink:

Seitdem haben wir viel geredet, gerechnet, diskutiert. Er hat mir einen Schreibtisch besorgt, kommende Woche wird das Arbeitszimmer renoviert und eingerichtet, er war mit mir in Hamburg zum Auswahlgespräch der SBB und hat mich getröstet als es nicht gut gelaufen war. Und hat mir versprochen dass wir die Finanzierung auch so hin bekommen, und dass ich auf keinen Fall meinen Traum begraben muss.

Eins ist jetzt schon mal sicher.... Am Ende wird er mindestens genauso viel Anteil am hoffentlichen Erfolg haben, auch wenn er nie in eins der Studienhefte rein schaut :love:

Eigentlich vollkommen Off-Topic, aber es ging mir so durch den Kopf als ich heute die letzten Unterschriften auf die Anmeldung gesetzt habe.

Anmelden, um zu folgen  


8 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Eigentlich vollkommen Off-Topic

Finde ich nicht. Wenn man so eine tolle Unterstützung hat, macht es im Fernstudenten-Leben vieles einfacher. Und ich glaube, in dem Umfang wie du das schilderst unterstützt zu werden ist alles andere als selbstverständlich und kommt nur selten vor.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Huch, ich bin da vielleicht ein kleiner Spielverderber, aber im ersten Moment war ich doch sehr entsetzt über die Aussage "ohne Mann geht bei mir nichts" als Frau im 21. Jahrhundert. Weiß aber jetzt, wie es gemeint ist. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Stubenhocker: Ich hab lange überlegt wie ich den Titel formuliere, aber es ist einfach so wie es da steht! Allerdings.... so wie es DA steht, nicht so wie Du es schreibst! So wie Du es formuliert hast klingt es tatsächlich sehr negativ.

Es geht um MEINEN Mann, nicht um irgendeinen Mann.

Klar käme ich auch alleine klar..... aber warum sollte ich? Mein Mann und ich sind ein eingespieltes Team, uns ist gegenseitige Unterstützung extrem wichtig. Umgekehrt unterstütze ich im Bedarfsfall genauso.

Ich finde es ehrlich gesagt wichtig mir auch mal bewusst zu machen wie viel Glück ich habe!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung