Springe zum Inhalt

Projekt "Mastertitel"

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    16
  • Kommentare
    46
  • Aufrufe
    706

Veränderungen könnten anstehen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Arrey Jules

112 Aufrufe

Hallo Ihr Lieben,

zum 01.07. könnte ich möglicherweise eine neue Arbeitsstelle antreten. Ein Gespräch hatte ich am Donnerstag, ein anderes habe ich am kommende Freitag.

Beide sind wirklich äußerst anspruchsvoll und voll und ganz auf Karriere gepolt - also das was ich will und warum ich mir das Fernstudium auferlegt habe!!! .... Oder?

So zum Greifen nah ist es natürlich nun doch ein Durcheinander der Gefühle und der Gedanken..

Schaffe ich das zeitlich und mental und will ich das wirklich, dass ich Privates ganz hinten anstelle?

Eine Entscheidung habe ich noch nicht gefällt, aber ich habe mir zumindest überlegt vom Studium her alles so zu organisieren, dass ich ein wenig Luft im Juli/August haben könnte und sogar einen kurzen Urlaub buchen könnte :thumbup:

Ich habe das Skript strategisches Management so gut wie durch, einiges kenne ich noch gut vom Bachelorstudium. Das zweite Skript Leadership habe ich bereits angefangen und will ich Ende nächste Woche durchhaben. Dann kann ich mit den VWL Skripten zusätzlich beginnen. Management will ich dann im Mai und VWL im Juni schreiben. Danach ab eine Woche in die Sonne zum brutzeln und ich habe kurzfristig Zeit und Raum für eine intensive 6 Wöchige Einlernphase ab dem 01.07. bevor ich die Stelle alleine bewältigen müsste (so wäre der Ablauf der aktuellen favorisierten Stelle).

Noch nicht genug, ich habe mich entschlossen meiner sportlichen Leidenschaft nach 4 Jahren Abstinenz wieder nachzugehen- ich spiele wieder Handball und werde bereits kommende Saison spielen (also ab September- ja, keine lange Vorbereitung für einen Neustart :rolleyes:) Am 30.04. beginnt das Hallentraining (Konditionstraining zusätzlich ist klar und Krafttraining im Fitnessstudio steht noch als Möglichkeit offen).

Das Training für den Firmenlauf ist im Gange, die Strecke habe ich bereits durchgehalten und bin daher guter Dinge (es bleibt nur die Befürchtung, dass bereits alle im Biergarten ihren Lauf feiern sind, wenn ich denn mal eintaummel... ).

Das wars, ist aber auch genug denke ich an Neuigkeiten.

Es könnten Veränderungen kommen, damit sollte ich mich doch langsam anfreunden.

Schöne Ostern Euch allen!

Liebe Grüße

AJ

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

zum 01.07. könnte ich möglicherweise eine neue Arbeitsstelle antreten. Ein Gespräch hatte ich am Donnerstag, ein anderes habe ich am kommende Freitag.

Beide sind wirklich äußerst anspruchsvoll und voll und ganz auf Karriere gepolt - also das was ich will und warum ich mir das Fernstudium auferlegt habe!!! .... Oder?

Ja, genau, das erhofft man sich ja auch bei einem Fernstudium, dass mal ein guter Job dabei herausspringt. Davon träume ich als Lagerhelferin mit einem Fast-Bachelor ja auch. Viel Erfolg!

Magst Du verraten oder umschreiben, um was für Stellen es sich so ungefär handelt?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe deine Situation verfolgt. Ich drücke dir so fest die Daumen!!

Bei mir ist das alles ein wenig anders herum, ich habe einen guten und sicheren Job und er macht weitestgehend Spaß. Negativ ist lediglich, dass ich nicht weiter aufsteigen kann (flache und starre Hierarchien) als die jetzige Stabsstelle zur Fachgruppenleiterin des Finanzteams (ich bin Einzel-Controllerin bzw. es gibt noch eine 50% Stelle, die jedoch komplett hierarchisch unter der Fachgruppenleiterin angesiedelt ist). Dazu kommt, dass mein Unternehmen national tätig ist und ein Master keine weitere Anerkennung bieten würde z.B auch aufs Gehalt gesehen. Mein Freund sieht das nicht so eng, er meint ich will in zu jungen Jahren zu viel.

Aber der Markt gibt mir Recht: die sogenannte Head Hunter sind im Dauereinsatz und wollen die Provisionen einheimsen. Zu meinem Vorteil!! Ich habe noch keine Bewerbung geschrieben, aber tolle Angebote.

Der Job vom Gespräch am Donnerstag ist eine Stelle als Werkscontrollerin im internationalem Umfeld. Ich betreue ein Werk in der Nähe und erledige klassische Aufgaben im Controlling in einem 5 köpfigen Team. Zunächst kein Aufstieg, aber die Stelle zielt auf Führung und leitende Positionen ab. Mein Vorgänger übernimmt im August ein neues Werk im Ausland. Das ist die Strategie des Unternehmens und kann recht schnell gehen, da neue Werke geplant sind. Mein direkter Vorgesetzter, Anfang 30 vielleicht, stellt aber auch klar welche Anforderungen er hat und dass er dazu da ist, das Optimum aus mir herauszuholen und nicht um beim Kaffeeklatsch über mein letztes Wochenende zu plaudern.

Von der anderen Stelle erzähle ich gerne nächste Woche!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Was hieße der neue Job für das Handballtraining? Passt das zusammen?

Bei mir stehen zurzeit ähnliche Fragen an, in dem Fall ob ich als Berater auch 2-3 Tage unterwegs sein wollen würde oder nicht.

Als erstes habe ich mir die Frage gestellt, ob ich bereit wäre das gerade neu begonnene Hobby wöchentliches Singen als Regeltermin zu opfern. Wenn ich das mit nein beantworte, habe ich die Entscheidung sozusagen schon getroffen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Was hieße der neue Job für das Handballtraining? Passt das zusammen?

Bei mir stehen zurzeit ähnliche Fragen an, in dem Fall ob ich als Berater auch 2-3 Tage unterwegs sein wollen würde oder nicht.

Als erstes habe ich mir die Frage gestellt, ob ich bereit wäre das gerade neu begonnene Hobby wöchentliches Singen als Regeltermin zu opfern. Wenn ich das mit nein beantworte, habe ich die Entscheidung sozusagen schon getroffen.

Ich hab jetzt nicht ganz rausgelesen, ob du dich schon entschieden hast oder ob du noch davor stehst? Hast du nach den 2 - 3 Tagen bspw. die Möglichkeit auf ein Home Office Tag oder ähnliches als Ausgleich?

Der erste Job würde es zulassen, das Training beginnt recht spät (20.30 Uhr) und auch Überstunden wäre also kein Beinbruch, mein Arbeitsweg beträgt ca. 50 min einfache Fahrt. Am nächsten Tag beginnt der Tag dann halt nicht Punkt Acht. Haken dran.

Der zweite Job wäre 90 km entfernt - hier steht aber auch in den Sternen ob ich anfangs pendel und dann nach einem Zimmer für ein paar Nächte in der Woche dort schaue bzw. eins gestellt bekomme oder wie das läuft. Ich bin aber entschlossen mir diese Zeit in der Woche zu nehmen, ich weiß dass ich die Zeit und den Ausgleich brauche und ich werde viel daran setzen es unterzukriegen. Mein Vorteil: Ich bin in der guten Verhandlungsposition - die Arbeitgeber wollen mich ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung