Springe zum Inhalt
  • Einträge
    63
  • Kommentare
    249
  • Aufrufe
    5.223

Bilanz am Ende des ersten Semesters

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
MiSch

133 Aufrufe

Gestern stand die Studienleistung in Mathe auf dem Programm.

Da es diese Woche auf der Arbeit recht stressig war, konnte ich nicht mehr viel lernen dafür.

Dementsprechend habe ich mich nicht optimal vorbereitet gefühlt.

In der Klausur hatte ich dann bei 2 Aufgaben erstmal irgendwie Aussetzer.

Hab erst nicht so recht verstanden, was ich da machen soll und hab dann erstmal alle anderen Aufgaben gemacht.

Insgesamt waren es 7 Aufgaben, von denen ich im Endeffekt 6 ganz bearbeitet habe. Bei der letzten bin ich irgendwie auf dem Schlauch gestanden und habe dann kurz vor Schluss einfach mal das hingeschrieben, was mir dazu eingefallen ist.

Fazit: Ich denke, ich habe bestanden, aber das Ergebnis wird nicht sonderlich überragend sein.

So, nun mal zur Überschrift:

Das 1. Semester ist vorbei und ich bin sehr zufrieden mit dem Verlauf. Meine Zeitpläne haben nicht ganz gepasst, aber da ein Fernstudium für mich vollkommenes Neuland ist, ist das ok.

Ich wusste auch, dass es sehr anstrengend und zeitintensiv wird, deshalb wurde ich hier auch nicht überrascht.

Wenn aber dann privat oder auf der Arbeit auch noch was anliegt, wird es echt eng...

Dann muss man echt die letzten Zeitfresser finden und reduzieren, wie zum Beispiel diese nutzlose Angewohnheit, die man Schlaf nennt :lol:

Alles in allem, bin ich aber zufrieden und bereue es in keinster Weise den Schritt gewagt zu haben.

Im Moment bereite ich das zweite Semester vor. Vom Zeitaufwand wird das wohl noch mal eine Schippe heftiger wird, wie es aussieht. Ich hoffe, dass mir meine Vorkenntnisse in BWL und Buchführung etwas weiterhelfen ;)

Hier mal ein paar Werte, die ich so nebenher aufgezeichnet habe:

Mathe: Sollzeit: 130h / Istzeit: 81h

Informatik: Sollzeit: 132h / Istzeit: 73h

Werkstofftechnik: Sollzeit: 130h / Istzeit: 153h

(Die Sollzeiten stammen aus den Modulbeschreibungen)

Durchschnittliche Lernzeit: 13,88h pro Woche

Höchste Lernzeit an einem Tag: 10,3h (am 04.Mai)

Besuchte Präsenzen:

Mathe: 2 von 5

Werkstofftechnik: 2 von 2

Wirtschaftsinformatik: 4 von 4

Lernfreie Tage: 74 von 181 (vor allem gegen Ende des Semesters seeeeeehr gehäuft)

Man sieht also, dass noch etwas Platz war um mehr zu lernen, aber das soziale Umfeld möchte doch hin und wieder auch noch etwas Aufmerksamkeit :rolleyes:

Das war es auch erstmal von mir. Ich wünsche euch noch nen schönen Abend!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Das klingt doch ganz gut fürs erste Semester :)

Und klar, das Privatleben ist manchmal einfach wichtiger, ich denke, in dieser Zwickmühle stecken viele Fernstudenten öfter.

Hast du gestern in 3-07 geschrieben? Bei uns waren ein paar WMT-Erstsemester, aber ich hab nicht mitbekommen, welcher Studiengang das war.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ne, ich war in 3-01. Die haben uns WBler auf 2 Räume verteilt, weil es so viele waren.

Waren einige aus höheren Semestern noch dabei. Aber wir waren in den Räumen 3-01 und 3-02.

War auch wieder recht viel los. Da wurden glaub ich einige Prüfungen geschrieben. Zumindest war viel zugeparkt draußen ^^

Ein bißchen Pause dazwischen muss auch mal sein.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung