Springe zum Inhalt

Blog Pionier

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Eintrag
    1
  • Kommentare
    2
  • Aufrufe
    199

Learning by doing

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Pionier

74 Aufrufe

Hallo an alle,

ich bin schon seit Paar Wochen am "cruising" über verschiedenen Beiträge zum Fernstudium. Jetzt habe ich mich schon fast entschieden an der WBH den Wirtschaftsingenieur M.Sc. anzufangen.

Mich würde interessieren ob Ihr die Fernstudium macht auch die Möglichkeiten die Erkenntnisse bzw. das Gelernte gleich irgendwie anwenden könntet?

Für mich wird es kaum Möglich sein, den ich arbeite in der Entwicklung und an das wirtschaftliche Mitreden komme ich selten ran.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hallo Pionier,

Deine Frage stellst Du am besten auch noch ins allgemeine Forum, im Blog lesen vielleicht nicht so viele Leser Deinen Beitrag.

Ich konnte Teile des Studium zumindest gedanklich theoretisch und teils praktisch umsetzen, große Teile hatten mit meiner Arbeit gar nichts zu tun, bestenfalls mit der Branche.

Gibt es in Deinem angestrebten Studiengang keinen Bezug zu den Methoden, Verfahren und Techniken in Deinem Arbeitsbereich? Das würde doch schon helfen. Die rein wirtschaftlichen Teile müsstest Du Dir gedanklich dazu reimen. Z.B. wenn Kostenrechnung drankäme: welche Kostenstellen gibt es in meiner Firma eigentlich, welche Kostenarten? Vielleicht könntest Du dann sogar einen netten Kollegen aus dem Kostenrechnungs-Bereich mal für eine halbe Stunde beiseite nehmen und ausfragen. Manche Leute freuen sich, wenn sich andere für ihre Arbeit interessieren.

Viel Erfolg und Grüße,

Silke

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Pionier,

ich denke, dass Deine Frage sehr unterschiedlich beantwortet werden kann. Die Frage ist ja auch, warum macht jemand ein Studium u. macht er es neben dem Beruf oder "solo".

In meinem Fall kann ich vieles von dem jetzt Gelernten direkt in mein Beruffeld/meinen Betrieb einbringen - jedoch eher selten in meinen aktuellen Tätigkeiten..KollegInnen fragen aber mitunter auch konkret nach Informationen u./o. Unterstützung/Hilfe. Die Themenfelder, die ich gerade studiere, sind so aktuell, dass die Kolleginnen zuweilen extra Fortbildungen machen müssten, um den Ansatz, Sinn u. Einsatzmöglichkeit zu verstehen.

Allerdings sind bei mir grumdsätzlich Beruf, Tätigkeit und Studium ganz eng mit einander verknüpft (Bibliotheksasistentin > Bibliothekarin) = eine klassische Aufstiegsfortbildung. ;)

Grüße von snowchild.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung