Springe zum Inhalt

M.A. BWL an der PFH Göttingen

  • Einträge
    52
  • Kommentare
    179
  • Aufrufe
    8.382

Enttäuschung zum WE

Anmelden, um zu folgen  
TylerRae

256 Aufrufe

Heute habe ich nach sechs Wochen Wartezeit die Note für meine Marketing-Klausur bekommen. Es ist eine 3,3 geworden und ich bin ziemlich (negativ) überrascht. :angry:

Was Noten angeht, bin ich total verwöhnt, schon seit der Grundschule. Ich musste mich bisher beim Lernen nicht gerade überschlagen, um gute bis sehr gute Noten zu bekommen. Für diese Klausur jetzt habe ich echt gelernt. Jeden Abend bis nichts mehr rein ging. Es war halt vom Stoff her ziemlich viel, aber eigentlich nichts völlig Unverständliches. Ich bin aus der Klausur rausgegangen und habe gedacht "Na das ging ja. Mit etwas Glück wirds sogar ne 1,7.!". Das ist das Zweite, was mich überrascht. Ich kann meine Leistungen gut einschätzen und liege mit meinem Gefühl sonst immer richtig.

Das ist die erste Klausur, die ich mir echt gerne nochmal ansehen würde. Dazu muss ich jetzt aber erstmal gucken, wie das bei der PFH abläuft. Ich hab ein kleines Kind zuhause, arbeite Vollzeit, mein Mann macht zurzeit nur Spätschicht und der PFH Campus liegt von mir (wenns keinen Stau/ Baustelle/ Unfall gibt!) eine Stunde mit dem Auto entfernt. Ich hab also nicht unbedingt Zeit, da mal eben vorbeizuhüpfen....:thumbdown:

Einen Notenspiegel gibt es bei der PFH auch nicht, ich hab also keine Ahnung, ob alle relativ schlecht abgeschnitten haben oder ob ich jetzt ein Ausreißer war.

Versteht mich bitte nicht falsch, ich will kein Fass aufmachen, weil ich eine drei habe. Aber ich mache mir jetzt wirklich Sorgen um die noch ausstehenden Klausuren. Wenn ich für eine Klausur, für die ich mich echt hingesetzt habe, eine 3,3 bekomme, was ist dann mit Fächern wie Wirtschaftsrecht, die mir vllt überhaupt nicht liegen? Ich hab eigentlich keine Lust, mich irgendwie von Fach zu Fach zu hangeln und "irgendwie" das Studium durchzuwürgen... Vor zwei Wochen habe ich Organisationsmanagement geschrieben, jetzt wird die Wartezeit noch länger, weil ich meinem Gefühl jetzt überhaupt nicht mehr trauen kann...

Naja, ich werde sehen, was bei den nächsten Klausuren rauskommt..... jetzt drücke ich erst mal unserem Team die Daumen!

Anmelden, um zu folgen  


14 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich kann das schon verstehen, dass du dir die Klausur nochmal anschauen möchtest. Gerade wenn du eigentlich ein gutes Gefühl hattest und das nun so überraschend ist! Ich weiss nun nicht wie es bei euch abläuft - hast du nur die Note bekommen, oder gab es auch Kommentare oder ähnliches?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich kann das auch gut nachvollziehen. Gerade wenn man das Ergebnis ganz anders eingeschätzt hat, verunsichert es schon sehr. :( Blöd, dass nun das WE dazwischen liegt.

Zu der Einsicht habe ich bei uns etwas unter Prüfungsamt -> Infos vom Prüfungsamt gefunden. Da gibt es einen Punkt zur Einsicht von Prüfungsunterlagen. Ich denke das müsste in dem Fall ja zutreffen?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich kann Dich (aus eigener Erfahrung) ebenfalls gut verstehen.

Deine Note kann natürlich verschiedene Gründe haben, z.B.: Jeder Dozent hat seine (eigenen) Maßstäbe u. Ansprüche bzw. Du selbst ja auch. Ihr müsstest auf jeden Fall ein Feedback erhalten und eigentlich auch die korrigierte Klausur. Das würde ich mir einmal anschauen, sacken lassen und dann neu überdenken/bewerten. ;)

Solltest Du Deine Klausurnote immer noch für ungerechtfertigt halten, würde ich zumindest das Gespräch (Mail, Tele., persönlich) mit dem Dozenten suchen.

Mit dem eigenen Gefühl zu Klausuren ist es da schon schwieriger - zu diesem Thema wird hier in den Blogs ja auch öfter berichtet ... Ich würde erstmal das Feedback abwarten. :)

Den Kopf nicht hängen lassen und zumindest als Erfahrungspunkt mitnehmen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also wir erhalten im Online-Campus leider nur die Note - ohne Kommentare o.ä. Habe jetzt nachgesehen, wie das mit der Einsicht läuft. Man muss innerhalb von 4 Wochen nach der Bekanntgabe einen Antrag an das Prüfungsamt stellen. Die Klausur wird dann am Studienort zu einem Präsenztermin (also wenn man eh da ist) bereitgestellt. Ich wäre das nächste Mal zur Klausur Ende August da. Das heißt, die Einsicht würde mir für die nächste anstehende Prüfung noch nichts nutzen, aber vllt für die restlichen neun, die noch zu schreiben sind. Deshalb werde ich es wohl so machen. Ist dann zwar noch eine Weile hin, aber dann habe ich die Möglichkeit, mir das nochmal aus den Lehrbriefen rauszusuchen und die Einsicht vorzubereiten. Die Fragen schreibe ich mir deshalb immer nach der Klausur auf, damit ich weißt, worum es ging.

Die Studienleiterin hatte in der Einführungsveranstaltung erwähnt, dass die Dozenten für telefonische Beratungen eigentlich auch immer zu haben sind. Da ging es zwar mehr um den Fall, dass man wirklich durchgefallen ist, aber ich denke auch in meinem Fall ließe sich da was arrangieren. Ändern kann ich es ja nun eh nicht mehr. Ich bin jetzt auf jeden Fall auf alles eingestellt, was die nächste Note bringen könnte :blink:

Vielen Dank für eure Kommentare und Gedanken dazu, das hilft echt, finde ich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Einen grundsätzlichen Kommentar muss ich jetzt doch noch loswerden:

Kein Feedback? Wo bleibt dann da der Lerneffekt?! :confused:

Nur die Note an sich zu haben, sagt ja nichts über die Art der Fehler aus und was/(wie) man (es) beim nächsten Mal besser machen kann. Das finde ich außerordentlich unbefriedigend. :thumbdown:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

ich würde mir auch die Klausur anschauen: möglicherweise hast du Fragen/Fragestellungen schlicht und einfach falsch verstanden - und dann ist natürlich für die nächsten Klausuren sehr wertvoll, diese Fehler zu kennen und zu verstehen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

So wie ich das verstehe, kannst du aber auch einen gesonderten Termin vereinbaren. Ist natürlich blöd, wenn du dafür so lange unterwegs bist. :(

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@snowchild: Mit dem Lerneffekt gebe ich dir total Recht. Ich muss jedoch zugeben, dass ich mich darüber nicht gewundert habe, da ich es vom Bachelor an der FOM her genauso kenne. Nur waren da die Noten immer so, dass ich wusste, ich hab's wohl richtig gemacht.

@Dadi: Das befürchte ich auch, dass ich gedanklich in der Klausur in eine völlig falsche Richtung gekommen bin....

@Luna: Das habe ich auch so gelesen, aber kann mir das fast nicht vorstellen. Dann müsste ja eine Person der PFH nur für mich zum Campus kommen, die Räume aufschließen, kurz mit mir da bleiben, um die Klausur anzusehen und dann gehen wir wieder?! Ausprobieren kann ich's leider nicht, ich werde die Einsicht definitiv zum nächsten Klausurtermin beantragen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Dass es für Klausuren keine Kommentare, sondern nur die Note gibt, halte ich für üblich - hier steht die Leistungsüberprüfung und nicht der Lerneffekt im Vordergrund. Anders als bei den Einsendeaufgaben, die eine didaktische Funktion haben und bei denen die Kommentare sehr wichtig sind.

Ich würde auch versuchen, mit dem Korrektor Kontakt aufzunehmen für ein Gespräch.

Und ich würde nach dem Notenspiegel fragen, da ich diesen als sehr hilfreich empfinden würde, um die eigene Note ins Gesamtbild einzuordnen. Auch wenn dieser nicht allgemein veröffentlicht wird, wird es ihn ja intern geben.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe mir schon Korrekturen meiner Klausuren angeschaut wo dann nur ein rotes f für "falsch" irgendwo stand. Oder gar nichts markiert war, sondern nur Punkte neben der jeweiligen Aufgabe standen. Da hilft einem selbst die Einsicht wenig, weil man danach immer noch nicht weiß WAS jetzt genau falsch ist ... und was richtig gewesen wäre.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Habe heute meinen Antrag auf Einsicht gestellt, werde nun doch Anfang August denke ich hinfahren. Meine Frage nach den Notenspiegeln der Klausuren wurde damit beantwortet, dass dies aus Datenschutzgründen nicht geht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Meine Frage nach den Notenspiegeln der Klausuren wurde damit beantwortet, dass dies aus Datenschutzgründen nicht geht.

Wie viele Studierende haben denn mit dir die Klausur geschrieben? Die Begründung könnte ich allenfalls dann verstehen, wenn es eine sehr kleine Gruppe ist und durch den Notenspiegel Rückschlüsse auf die Noten der anderen Studierenden möglich sind. Hm, ich habe jetzt mal etwas recherchiert und tatsächlich scheint es dazu verschiedene Ansichten zu geben und die Veröffentlichung eines Notenspiegels teilweise vom Datenschutz her problematisch zu sein. Finde ich schade, da ja nur so eine Einordnung der eigenen Leistung innerhalb der Gruppe möglich ist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also in Berlin war ich die Einzige. :( Dann scheint das mit dem Datenschutz wohl doch nicht so weit hergeholt.... Eine Dozentin hatte mal gemeint bei ihr waren es in den letzten Terminen immer 20-25 Studenten, allerdings verteilt auf alle Standorte. Bei der nächsten Note (Org.mgmt) kenne ich einen anderen Studenten, der mit mir geschrieben hat, da habe ich wenigstens EINEN Vergleich

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung