Springe zum Inhalt
  • Einträge
    44
  • Kommentare
    308
  • Aufrufe
    3.739

I feel fine

Anmelden, um zu folgen  
der Pate

145 Aufrufe

mein Gott geht es mir derzeit gut. Ich bin sowas von Träge den ganzen Tag, na ja ausser das ich ständig meiner grossen Tochter am Strand hinterher rennen muss oder die Kleine beruhigen muss weil sie gerade ihren ersten Zahn bekommt. ABER ich schaffe es so richtig abzuschalten und einfach mal keine Sorgen wegen Lernen oder der beruflichen Zukunft zu haben. Lerntechnisch wollte ich viel mehr machen und auch Bewerbungen schreiben, aber das packe ich derzeit nicht. Abends falle ich ins Bett und tagsüber komme ich nicht dazu. Schlimm? Nein gar nicht, diese zwei Wochen habe ich mir verdient und Morgen ist "erst" die Hälfte rum.

Ich bin mit meiner Familie in dem italienischen Hotel in dem ich als Kind schon häufig mit meinen Eltern war. Das letzte Mal vor 19 Jahren. Verändert hat sich ausser eines neuen Anstrichs und das es inzwischen Minifernseher (sogar noch Röhren-TV) auf den Zimmern gibt überhaupt nichts. Das Essen noch das Gleiche, kaum Ausländer, nur Italiener zu Gast die eben dort Urlaub machen weil die Familie ihr kleines Hotel mit ca. 30 Zimmern so führt wie es typisch Italienisch ist. Regionale Hausmannskost zum Essen ohne Schnick Schnack. Das Meer direkt vor der Haustüre. Der Freizeitpark hinter dem Haus ist noch GENAUSO wie ich ihn als Kind erlebt habe. Die Bilder im Hotel noch genauso 90iger Jahre mässig kitschig (sie waren damals schon alt). Und ich liebe es :001_wub: . Eine Reise in meine Kindheit mit meinen Kindern. Meine Älteste hat diese Woche schon gesagt "Papa, ich möchte hier für immer bleiben".

Nach dem Urlaub gebe ich wieder Gas beim Lernen, denn mein Englisch muss defintiv besser werden und Bewerbungen müssen geschrieben werden, ich möchte vieles im Leben verändern.

Wenn ich schon zurück in meiner Kindheit bin habe ich die Zeit für mich genutzt. Ich stand neulich im Meer, ganz alleine. Meine Familie ist schon ins Zimmer gegangen da es so heiss war. Da habe ich mich mal erinnert was ich damals für Träume hatte und was daraus geworden ist. Es kam Vieles ganz anders. Zum Teil wohl zum Glück, zum Teil leider. Aber damit möchte ich euch nicht langweilen.

Studiumstechnisch gab es nur zweimal Kontakt mit meiner Betreuerin. Ich bin bereits für den Onlinebereich freigeschaltet. Habe hier nur schlechten Internetempfang und werde mir das nach dem Urlaub mal in Ruhe anschauen. Solange geniesse ich die Freiheit noch. Bald ist sie schon wieder vorbei, aber dafür nimmt man so einen Urlaub dann auch wirklich als was Besonderes wahr und nicht als Selbstverständlichkeit.

Anmelden, um zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich freu mich auch schon auf meinen ersten richtigen Urlaub nach dem Bachelor! :) so ganz ohne Prüfungen im Nacken ist sicherlich was ganz Besonderes.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung