Springe zum Inhalt
  • Einträge
    52
  • Kommentare
    179
  • Aufrufe
    9.015

Erstes Tief

Anmelden, um zu folgen  
TylerRae

222 Aufrufe

Man, zurzeit bin ich dermaßen unmotiviert. Die Zusammenfassung der Controlling-Skripte zieht sich zurzeit echt wie Kaaaaaaaaaaaauuuuuuuuuuguuuuuuuuuummiiiiiiiiiiiiiii. Zwei von den drei Heften (Strategisches Controlling, Budgetierungsinstrumente und Perforemance Measurement) waren echt interessant und sehr gut zu lesen. Aber das hilft mir gerade nicht bei meinen Cobo Cards, ich komme irgendwie nicht voran.

Ich habe für mich drei Ursachen identifiziert, die mich im Moment runterziehen:

1) Arbeit nervt

2) das verdammt drückende Wetter, fühle mich wie in den Tropen

3) zurzeit Unlust, was fürs Studium zu machen wegen der 3,3 in der Marketing-Klausur

Auf Arbeit ist es so, dass mir meine Sachgebietsleitung gerade total auf den Keks geht (schmeißt ja den Laden alleine, obwohl ich ihr ständig den Rücken freihalte, indem ich alle Routineaufgaben übernehmen, die sie so hasst). Ich befürchte, dass ich daran nicht so viel ändern kann, weil sie einfach so ist und es in der Vergangenheit auch nichts gebracht hat, sie auf Dinge anzusprechen. Es gibt aber verschiedene Gründe, warum ich an meiner Stelle festhalte. Also heißt es wohl Zähne zusammenbeißen.

Zum Wetter muss man wohl nix sagen. Entweder die Welt geht unter oder die Sonne prallt gnadenlos.

Ich kanns nicht ändern, die 3 nervt mich immer noch. Ich habe jetzt einen Termin zur Einsicht Anfang August gemacht. Vorher schaffe ich es einfach nicht hin, u.a. auch weil mein Zeitplan für die anderen Module dieses Semesters ziemlich straff ist. Es würde mir schon helfen, denke ich, wenn jetzt mal eine andere Note nachkommen würde. Aber auf die Benotung von der Prozessmgmt-Klausur werde ich wohl noch mindestens drei, maximal fünf Wochen warten müssen. Naja. So ein Hänger ist mir ja auch nicht neu. Ich bilde mir ein, dass der schlimmste Motivationshänger im Bachelor auch direkt nach dem 1. Semester war. Man hat den Start euphorisch geschafft, jetzt wird man langsam etwas müde, aber das Ende ist natürlich noch nicht in Sicht. Im Moment bin ich noch ganz zuversichtlich, dass sich das bald wieder legt. Ende August steht die Controlling-Klausur an und bis dahin will ich auch die anderen Module durchgearbeitet haben. Danach ist es ja "nur" noch das Lernen, das finde ich wesentlich entspannter. Und danach folgt bis Dezember volle Konzentration auf Wirtschaftsrecht. Und dann? Na dann ist das zweite Semester auch schon wieder vorbei und mein Tief gaaaaaaaanz bestimmt überwunden.

Anmelden, um zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hast du vielleicht noch eine Einsendeaufgabe, die du machen kannst und die dir das erhoffte Erfolgs- und Motviationserlebnis bringen könnte?

Auf der Arbeit nervt dich vor allem, dass deine Arbeit nicht wertgeschätzt wird, habe ich das so richtig verstanden? Ist das nur von deine Chefin so, oder auch von anderen Kollegen?

Und das Wetter. Das ist schon anstrengend, gerade wenn es draußen so drückend schwül ist. Wie ist es denn in deiner Wohnung? Wenn es dort angenehmer ist, vielleicht mehr in der Stube hocken...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das Wetter macht mir auch zu schaffen. :( Da kann ich dich gut verstehen!

Kannst du dir vielleicht mal irgendwas gönnen? Mal einen Tag mit gutem Gewissen was Schönes machen, Bücher liegen lassen, oder so ähnlich?

Es ist echt schwierig, wenn es um Dinge geht, an denen man nichts oder nicht so einfach etwas ändern kann. :( Drücke dir die Daumen, dass du das Tief schnell überwunden hast!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Markus: Habe gerade gestern eine EA zurückbekommen. Der Dozent hat sich über eines meiner Beispiele anscheinend sehr gefreut, was mich natürlich wiederum gefreut hat ;) Die nächste EA muss jetzt erstmal warten bis ich die anderen Module wenigstens einmal gelesen habe. Grundsätzlich bringt mir eine EA aber gefühlsmäßig nicht so viel wie eine Klausur, aber immerhin war es ein kleines Erfolgserlebnis. Ich glaube schon, dass man es mit fehlender Wertschätzung zusammenfassen könnte. Das geht jedoch nur von meiner direkten Sachgebietsleitung aus. Die anderen Kollegen und auch die nächsthöhere Vorgesetzte vermitteln da schon ein anderes Gefühl. Ich habe halt fast zu 70-80% nur mit meiner SGL zu tun.

@Luna: Danke schön :) Ich habe mir gestern bewusst einen Abend frei gegönnt und mit meinem Mann auf der Couch rumgehangen, Eis gegessen und einen Film angesehen. Das war schön :thumbup: Heute konnte ich dann einen halben Tag frei nehmen, meiner Laune gehts im Moment daher ganz gut! Ich bin auch ganz zuversichtlich, dass ich mit etwas Mühe Controlling am WE abschließen kann. Ich arbeite daran, die nervenden Dinge abzustellen soweit es mir möglich ist, auch wenn ich manche Dinge nicht 100% beeinflussen kann.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung