Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    57
  • Kommentare
    199
  • Aufrufe
    3.351

Hör' mir bloß auf mit Gedichten... und Doping

Anmelden, um zu folgen  
Mupfel

179 Aufrufe

Sollte mir jemals ein Mann ein Liebesgedicht schreiben, werfe ich ihn mit Haushaltsgegenständen ab und jage ihn aus dem Haus.

Ich habe gerade die Oberstufen Hefte zur Verslehre durch, die EA dazu ist natürlich eine Gedichtinterpretation. Ich finde das Thema einfach nur oberlangweilig. Metrik.. uuääh. Ok, den Werther durchzuackern war jetzt auch nicht mein persönliches Top-Hobby... Aber mit Gedichten kann ich absolut gar nichts anfangen. Es gibt nur eines von Rilke, was mir gefällt. Kann aber auch daran liegen, dass ich damit eine (damals seltene) gute Note aus der Schule verbinde :biggrin: Dieses mal war es "Marie Luise Kaschnitz – Maß der Liebe", immerhin nicht allzu kryptisch. Als ich endlich gemerkt hatte, dass die Gedichtform ein Sonett ist, hab ich mir erstmal schön auf die Schulter geklopft :lol:

Ich hoffe, in den PKs und staatlichen Prüfungen wird keine der Auswahlaufgaben ein Gedicht behandeln. Und wenn doch, weiß ich jetzt schon zu 99%, dass ich die andere Aufgabe wählen würde.

Jedenfalls hatte ich die Hefte (Spro 7a und b, b ist dann der Abschluss mit EA) schon seit sage und schreibe 2 Monaten immer mal wieder angelesen. Bisschen markiert, notiert, nachgeschlagen. Und dann wieder verdrängt. :001_unsure: Nun habe ich mich endlich mal komplett durchgequält und auch die EA gemacht.

Ich habe auch das Gefühl, dass sie ganz gut geworden ist. Sicher keine 1, aber wenn es schlechter als 3 ist, würde ich mich arg wundern. Mal schauen. Da mein Scanner gerade spinnt, darf ich das auch nochmal schön abtippen. Dabei werde ich es wahrscheinlich wieder ganz schlecht finden :rolleyes:

Als Gegenstück gibt es dann ein bisschen Algebra :thumbup:

Übrigens:

Was ist denn mit denen los? Doping?- gerade wo ich mich im letzten Beitrag darüber "beschwert" (naja, ich habe es angemerkt) hatte, dass es teilweise zu lange dauert, ehe die EAs an den Fernlehrer weitergeleitet werden, klappte es in den letzten Tagen wieder innerhalb weniger Stunden. :thumbup:

Anmelden, um zu folgen  


4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Naja das ein oder andere Gedicht kann schon schön sein, ich erinnere mich da an "lebhafte Vorträge" des Zauberlehrlings :)

Aber ansonsten teile ich deine Einstellung zu Gedichten - aber auf dem Weg zum Abi muss da wohl jeder durch dieses lange Tal des Leidens!

Und von all den vielen, langen Gedichten, die man als Schüler (unsinnigerweise) auswendig können musste, blieb bei mir nur eines von Erich Fried hängen :D

Die Jungen

werfen

zum Spass

mit Steinen

nach Fröschen

Die Frösche

sterben

im Ernst

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Und von all den vielen, langen Gedichten, die man als Schüler (unsinnigerweise) auswendig können musste [...]

So unsinnig fand ich Gedichte auswendig lernen nicht (ich fand eher die Gedichte an sich uninteressant ...). Wir mussten z.B. in der Schule drei Jahre lang jede Woche ein neues Gedicht auswendig lernen (Gedichte vom Umfang wie z.B. Schillers "Die Bürgschaft" oder Fontanes "Die Brücke am Tay").

Das trainiert die Fähigkeit zum schnellen Auswendiglernen ungemein und das kann dann wiederum für andere Bereiche nützlich sein.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Auswendiglernen (in der Orientierungsstufe mussten wir das machen) fand ich sogar noch cool. Und jetzt kommts: "Fink und Frosch" von Busch kann ich immernoch! :D Nur dieses ellenlange Analysieren und Interpretieren gibt mir bei Gedichten so gar nichts.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Kurt Marti: Als sie

Dieses Gedicht hat meine Meinung über Gedichte gerettet.

Und meine Deutschlehrerin hat mich mal aus der Stunde geworfen, weil ich ihr nachgewiesen habe, dass Goethe ein oller Schleimer und Ar****kriecher war, er schrieb genau das, worauf sein Geldgeber gerade stand.

Das ist aber nicht zur Nachahmung zu empfehlen ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung