Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    222
  • Kommentare
    1.349
  • Aufrufe
    12.146

Planlos? Überwältigt? Überfordert?

Anmelden, um zu folgen  
kawoosh

341 Aufrufe

Im Moment weiß ich nicht so recht wie mir der Kopf steht. Ich muss innerhalb der nächsten Tage das Exposé für die Thesis erstellen, da der Antrag spätestens am 15.8. im Prüfungsamt angekommen sein muss, damit ich wie geplant zum 1.9. starten kann. Das Thema ist nun so halbwegs umrissen, aber so wirklich klar was nun wo und wie passieren muss ist mir noch nicht so richtig.

Aber das ist wohl am Anfang so, wenn tausend Informationen auf einen prallen und genauso viele Dinge gleichzeitig stattfinden sollten. Wie macht der geübte Fernstudent das nun? Genau, eine Liste zum Abhaken erstellen!

Was ich jetzt alles tun muss:

- tief durchatmen (check)

- Exposé erstellen (offen)

- Literatur suchen:

- die Hausbibliothek meines Arbeitgebers durchforsten (offen, wird morgen erledigt)

- Online-Datenbanken durchsuchen (kurz mal angefangen)

- ggf. in einer Universitätsbibliothek in der Gegend reinschnuppern (offen)

- Checkliste des Betreuers durchgehen (offen, wird morgen erledigt)

- Citavi o.ä. besorgen (offen, wird heute Abend erledigt)

- Word-Vorlage erstellen (offen, wird heute Abend erledigt)

- den Balzert fertig lesen (noch dabei)

- Fachbetreuer finden (offen, wird nächste Woche erledigt)

- bzgl. Fachbetreuer mit dem Prüfungsamt klären, ob das auch ein externer Mitarbeiter sein kann (in Klärung)

- den Betreuer mit Fragen löchern (offen, da ich gerade noch ein wenig sammle ;) )

Hm, ich hab bestimmt was vergessen. Im Balzert steht der Tipp drin, dass man sich sofort jeden kleinen Gedanken notieren soll. Das mache ich eigentlich nie so, aber ich glaube hier ist es fast mal angebracht.

Was mich wirklich gerade extrem motiviert ist die Tatsache, dass es sich um ein reales Thema im aktuellen Großprojekt bei uns handelt und obwohl ich mich in der Thematik nicht wahnsinnig auskenne, ist es total spannend. Außerdem habe ich schon von vielen Kollegen (extern sowie intern) sehr viel unterstützende und motivierende Worte bekommen. Somit ist der persönlich Druck, den ich mir wahrscheinlich wieder nur selbst mache, bzgl. der Arbeit raus. Ich denke, es ist allen klar, dass das ein hartes Stück Arbeit wird.

Anmelden, um zu folgen  


11 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hm, ich hab bestimmt was vergessen. Im Balzert steht der Tipp drin, dass man sich sofort jeden kleinen Gedanken notieren soll. Das mache ich eigentlich nie so, aber ich glaube hier ist es fast mal angebracht.

Ich laufe seid nem Monat mit einem kleinen Notizblock rum :) Man vergisst unheimlich schnell gute Ideen. Zuhause übertrage ich die Sachen dann in Evernote damit dann wieder etwas Struktur rein kommt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Ich laufe seid nem Monat mit einem kleinen Notizblock rum :) Man vergisst unheimlich schnell gute Ideen. Zuhause übertrage ich die Sachen dann in Evernote damit dann wieder etwas Struktur rein kommt.

Warum nicht gleich per Smartphone nach Evernote? Das ist nämlich mein Plan :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wie lange hast Du Zeit für die Thesis?

Meine Frist begann am 30.06. und endet am 30.09.2014 und ich hab noch keinen Plan, was ich zum vorgegebenen Thema schreiben soll.

Wie regelmäßig hast du Kontakt zu Deinem Betreuer?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe 3 Monate Zeit, die Zeit startet aber erst ab 1.9.. Das heißt ich kann jetzt schon viel vorarbeiten.

Meinen Betreuer kann ich jederzeit anschreiben oder anrufen, er meldet sich auch recht flott. Ansonsten gibt es dann feste Termine (2-3 Wochen) und ein Besuch bei mir im Betrieb.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also was du so schreibst, hört sich für mich nicht planlos, sondern eher strukturiert an. :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Warum nicht gleich per Smartphone nach Evernote? Das ist nämlich mein Plan

Ich male immer auf den Zetteln rum. Ich mach bei gelegenheit mal ein Foto.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

du hattest in deinem letzten Blog geschrieben das du als Betruer Hr. Dietrich hast. Hat die Hochschule da zugestimmt? denn Anfang Juni durfte er von der Hochschule aus keine Abschlussarbeiten mehr annehmen, da er schon über 25 Stück parallel betreut hat.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
du hattest in deinem letzten Blog geschrieben das du als Betruer Hr. Dietrich hast. Hat die Hochschule da zugestimmt? denn Anfang Juni durfte er von der Hochschule aus keine Abschlussarbeiten mehr annehmen, da er schon über 25 Stück parallel betreut hat.

Das habe ich angesprochen und er meinte, dass er gerade erst einen Haufen Arbeiten beendet hat und er sich deswegen keine Sorgen macht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

So wie ich das verstanden habe sollte der Dozent beim Prüfungsamt nachfragen ob er noch "Platz" hat ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung