Springe zum Inhalt
  • Einträge
    140
  • Kommentare
    777
  • Aufrufe
    18.696

Fernabi - vier Wochen vor der Prüfung

Anmelden, um zu folgen  
Lernfrosch

212 Aufrufe

Schon wieder ist eine Woche vergangen. Jetzt sind es nur mehr rund vier Wochen bis zu den schriftlichen Prüfungen.

Das kommt mir gerade wieder so unglaublich lang vor.

Ich hätte kaum etwas dagegen, wenn ich die Klausuren schon kommende Woche schreiben dürfte ...

Stattdessen verbringe ich die Wartezeit mit Wiederholungen.

Meine erste Themenwoche (Ökologie) ist gut verlaufen:

Ein paar Kleinigkeiten habe ich in Biologie noch ausgelassen; die kann ich mir aber in den nächsten Wochen nochmal zwischendurch ansehen. Im Großen und Ganzen habe ich alles geschafft, was ich mir vorgenommen hatte. Ich habe mich grob gesagt mit Beziehungen von Lebewesen zur Umwelt, Ökosystemen und deren Nutzung und Populationen beschäftigt. Mit letztgenannten allerdings nur lückenhaft.

In Deutsch habe ich mich mit den Merkmalen der Literaturgattungen beschäftigt.

Englisch ... ein paar Artikel in einer Zeitschrift gelesen.

In Mathe lief es auch ganz gut. Ich habe etliche Alt-Abiaufgaben gerechnet; insgesamt habe in der einen Woche die LK-Aufgaben (Analysis und Analytische Geometrie) von drei Jahren (2011, 2012, 2013) geschafft. Die Aufgaben waren ganz in Ordnung, ich bin recht gut und zügig durchgekommen. Ein paar Kleinigkeiten noch hier und da ... aber soweit ok. Mit den Aufgaben aus dem Jahr 2008 kann ich mich allerdings noch so gar nicht anfreunden ... diese Aufgabenstellungen und ich verstehen uns irgendwie überhaupt nicht. Den Jahrgang habe ich daher auf nächste Woche verschoben und angefangen mich mit den 2010er-Aufgaben zu beschäftigen. Die sind wiederum ganz gut zu bearbeiten.

Die anderen Fächer ... ruhen, mehr oder weniger.

Lateinvokabeln lerne ich weiterhin, mit der Grammatikwiederholung habe ich halbherzig begonnen.

Dafür habe ich voller Begeisterung einen Dokumentarfilm über D. Bonhoeffer geschaut. Den Film werde ich mir sicherlich noch einige Male mehr ansehen; ich fand den so schön gemacht und als Ergänzung zu der Biografie, die ich gelesen habe, sehr informativ und vertiefend.

Thematisch ließ sich alles gut miteinander verbinden:

Ich habe meiner fiktiven Schafherde (s. letzter Blogeintrag) eine funktionale und ökologisch intakte Umwelt erdacht. Die neben der Schafweide wachsende Stadt hat seit heute ein eigenes Energiekonzept (Matheaufgabe sei dank) und ich ein Verständnis für abgeleitete Logarithmusfunktionen und ihre Integrale. Meine Fabrik hat ihre Produktion umgestellt und seitdem gibt es auch kaum noch Unstimmigkeiten bei der Bestimmung der Gewinnprognosen. Durch die sich entwickelnde Stadt stromern Straßenkatzen, im Fluss schwimmen Lachse, ein Bauernhof wurde errichtet, ... Land-Lern-Idylle wie im Bilderbuch :lol:

Es wird Zeit, dass die Prüfung kommt. Wer weiß, was ich mir sonst noch so ausdenke ... Nicht dass ich dann noch in der Prüfung von meiner fiktiven Schafherde spreche :lol:

Anmelden, um zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Das kommt mir gerade wieder so unglaublich lang vor.

Ich hätte kaum etwas dagegen, wenn ich die Klausuren schon kommende Woche schreiben dürfte ...

:ohmy: Ja, du klingst bereit fürs Abi. Mir reicht schon die Vorstellung, dass in 8 Wochen PKs sind :biggrin:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Mir reicht schon die Vorstellung, dass in 8 Wochen PKs sind :biggrin:

Die PKs schaffst du doch ganz locker, so viel wie du zur Zeit lernst und vorankommst ;)

Eine Woche vor den PKs war ich aber auch total aufgeregt.

Das gab sich dann auch am Tag vorher wieder. Ich bin ja in die PKs hineingegangen mit dem Gedanken:

"Ich kann die gar nicht mit guten Ergebnissen bestehen, weil ich erst ~drei Wochen vorher angefangen habe zu lernen."

Das hat bei mir dann den Druck herausgenommen.

Und jetzt denke ich:

"Zum Bestehen des schriftlichen Teils wird es jetzt schon genügen. Ein gutes Ergebnis möchte ich zwar erreichen, aber in erster Linie will ich einfach nur bestehen um das ganze Fernabi-Projekt dann endlich abschließen zu können."

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung