Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    63
  • Kommentare
    187
  • Aufrufe
    4.059

Das Einführungsseminar

Anmelden, um zu folgen  
Thomislav

232 Aufrufe

Erster Tag Einführung:

Trotz Zeitpuffer fast zu spät gekommen und dann auch gleich noch eine

Vorstellungsrunde. Wie ich das liebe. Motivation, Ziele, Studiengang,

Ängste usw. Im Prinzip soll jeder seinen Sitznachbarn vorstellen. Ich mag

sowas einfach nicht so gerne. Was mir aufgefallen ist, ich war so ziemlich

der einzige der zugegeben hat ein paar Sorgen zu haben ob das alles

klappt. Der Rest schien da ziemlich locker ran zu gehen. Vielleicht auch

nur Fassade. Die Vorstellung der WBH an sich war auch ganz nett.

Study Online Einführung hilft wirklich, da das Portal sehr speziell aufgebaut ist.

Mittags gab es noch eine Einführung in Werkstofftechnik. Ich hatte das

erste Heft dazu nicht mal ansatzweise angefangen, musste man nicht

unbedingt hätte aber sicher geholfen. Das hätte ich von einer

Einführungsveranstaltung nicht erwartet, aber es wurde sehr gut auf Fragen

eingegangen.

Zweiter Tag:

Einführung Mathematik. Da hatte ich die Hefte schon angefangen und auch vor

den Heften mir schon ein Buch geholt. Hier zeigte sich mir aber eindeutig

der Unterschied von Präsenz zu Fernstudium. Es ist einfach etwas anderes

wenn da vorne einer steht und was erklärt. Und dann kann man auch noch

nachfragen wenn etwas unklar ist.

Weiter ging es mit dem Einführungsprojekt. Roboter bauen der einen Hindernis-Parcours durchfährt.

Das war wirklich interessant. Diese Lego-Mindstorm Produkte können schon

ziemlich viel. Da war ich schon beeindruckt. Auf der einen Seite für ein

"Spielzeug" sehr viele Möglichkeiten aber verglichen mit anderen

Programmierungen tut man sich doch schwerer da alles vorgegebene Schritte

sind die mit Drag&Drop eingefügt werden.

Dritter Tag:

Weiter am Projekt arbeiten.

Teamarbeit, Technik und zum Schluss noch präsentieren.

Die drei Tage gingen

dann doch schnell vorbei.

Anmelden, um zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Was mir aufgefallen ist, ich war so ziemlich der einzige der zugegeben hat ein paar Sorgen zu haben ob das alles klappt. Der Rest schien da ziemlich locker ran zu gehen. Vielleicht auch nur Fassade.

Nach meinen Erfahrungen gibt es beides. Einige gehen wirklich ganz locker an die Sache ran und viele wollen sich nach außen nicht eingestehen, welche Bedenken sie haben. Gerade in einer Gruppe mit Menschen, die einem noch völlig fremd sind, wie es bei so einer Vorstellungsrunde zu Beginn des Studiums der Fall ist.

Du schreibst, dass StudyOnline sehr speziell aufgebaut sei. Gefällt es dir jetzt nach der Einführung und findest du es nützlich, oder welchen Eindruck hast du davon? - Die WBH hat gerade gestern in einer Pressemitteilung auf die Vorzüge der Lösung hingewiesen, welche die Hochschule insbesondere in den Bereichen Mobilität, Flexibilität und Service sieht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also das neue Design von Study Online und die Änderungen sind auf jedenfalls gut geworden.

Un das Portal an und für sich sind gerade bei einem Fernstudium sinnvoll. Teilweise sind die Funktionen leider verschachtelt. Aber man gewöhnt sich daran.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung