Springe zum Inhalt

In weiter Ferne, so nah...!

Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    20
  • Kommentare
    57
  • Aufrufe
    3.324

In weiter Ferne, so nah...

CrixECK

378 Aufrufe

Dann will ich auch mal....

Ich bin zwar mittlerweile ein Fernstudiums-Veteran, aber angeblich macht bloggen ja auch total Spaß und soll für die eigene Lernkontrolle ganz hilfreich sein. Außerdem wird mir hier die größte Universität Deutschlands, die FernUniversität in Hagen, einfach zu wenig präsentiert! ;)

Die ganzen Fragen, die sich Fernstudiums-Anfänger stellen ("Geht das neben dem Beruf?", "Kann man damit Jobs finden, ist es anerkannt?" etc.) stellen sich mir nicht mehr: Ich habe an der FernUniversität in Hagen zuerst den Dipl. Kaufmann erfolgreich abgeschlossen, danach den Dipl. Volkswirt und bin mittlerweile eine sog. Führungsperson mit Personalverantwortung für 15 Kollegen. Es ist sicherlich nicht einfach ein Fernstudium durchzuziehen, und weit über 95% haben seinerzeit nicht einmal das Vordiplom gepackt, aber es ist kein Ding der Unmöglichkeit. Es ist eben ein richtiges Studium und wer glaubt, "berufsbegleitend" sei im Sinne von "nebenbei" zu verstehen, fliegt halt auf die Schnauze. Das zur Vergangenheit.

Zur Gegenwart: auch nach meinen Abschlüssen bleibe ich "meiner" Uni treu: Irgendwie wird es eine Art Hobby, wenn man jahrelang studiert. Es ist eine angenehme Ergänzung zum Job und zwingt einen, in andere Richtungen zu denken.

Mein Studium zum LL.B. in Hagen liegt allerdings mittlerweile auf Eis und ich werde es wohl nicht abschließen, obwohl ich auch da schon zwei Klausuren erfolgreich geschrieben habe und sehr viel (9 Module) angerechnet bekäme. Warum? Mittlerweile habe ich bei der TU Kaiserslautern ein viersemestriges LL.M.-Studium begonnen (bin im 2.Semester), da ich über diesen Weg schneller und preiswerter zum LL.M.-Abschluss komme als über den Hagener LL.B.-Studiengang. In Hagen mache ich zur Zeit allerdings noch den "M.Sc. in Wiwi". Da die FernUni den großen Wechsel bei den Lehrstuhlinhabern hat bzw. hatte, gibt es einige neue Module, die ich sehr intressant finde, da sie mich entweder beruflich weiter bringen oder einfach so spannend sind. Da ich es irgendwie dämlich finde nur punktuell Module zu belegen und abzuschließen, mache ich auch den gesamten Abschluss, auch wenn mich ein Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften nicht mehr auf eine "höhere Stufe" hebt, als ich mit den Wirtschafts-Diplomen ohnehin habe.

Für dieses Semester stehen in Hagen (bzw. Klausurort Düsseldorf) zwei Module an: Produktionsmanagement und Supply Chain Management. Für beide war ich auf sehr guten und kostenlosen Mentoriaten in Hamburg und bin sehr zuversichtlich, die Klausuren im September auch zu packen.

Für Lautern muss ich noch dieses Wochenende die Einsendearbeiten abschließen, sind insgesamt 6 Stück zu je 10 Seiten. In zwei Wochen ist dann die Pflichtpräsenz in Lautern in deren Anschluss das Thema der Hausarbeit verkündet wird. Themenbereich: Wirtschaftsstrafrecht, Umfang 15 Seiten. Mit zwei Wochen Urlaub im September sollte das zu machen sein, trotz der Klausuren in Hagen.

Zur Zukunft:

Ziel ist, den LL.M. im Sep. 2015 abzuschließen und den Master of Science im März 2015. Beim LL.M. habe ich keine Zweifel, es auch zu packen. Grundsätzlich hat der LL.M. für mich Priorität, zum einen weil er mich fachlich weiterbringt und zum anderen, weil er deutlich teurer ist als Hagen...

Zur fernen Zukunft (bzw. ab Sep. 2015): Mich reizt ein Auslandsstudium. Finde es schon sehr begeisternd, hier so viele Personen zu sehen, die an der Open University oder in Liverpool studieren. Bevor ich aber diesen Schritt wage will ich mich sprachlich auf ein IELTS vorbereiten. Wenn ich für ein Studium schon einige tausend € bezahle, will ich zumindest vorher für mich sicher sein, dass mein englisch gut genug ist :lol: Was ich dann dort studieren werde, weiß ich noch nicht... wie gesagt, Studium ist für mich eine angenehme Freizeitbeschäftigung, aber wenn es auch noch berufliche Vorteile bringt, um so besser. Aber das liegt ja noch "in weiter Ferne", und ist doch näher und schneller konkret, als man selbst denkt...

So, erster Blogeintrag fertig. Allen ein grandioses Wochenende!



5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hallo CrixECK, willkommen! Es war sehr interessant deinen Post zu lesen. Du hast ja schon sehr viel Fernstudium Erfahrung und ich bin sicher wir koennen alle etwas von dir lernen. Deine "ich schaffe das!" Einstellung finde ich toll -- das ist das wobei es bei mir noch hapert. Da muss ich mir bei dir ein Beispiel nehmen.

Alles Gute und weiterhin viel Erfolg!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Manchmal bin ich hier sprachlos!

Ein Wahnsinn, was du dann an Abschlüssen hast. Ich findes so toll hier zu sein und sowas zu lesen.

Wenn DU sowas kannst, dann kann ich auch noch meine Wünsche durchziehen

"Solange du sowieso träumst, träume groß! "

(Donald Trump)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Nicht nur zur FernUni Hagen (zumindest im Bereich Wiwi) gibt es hier wenige Blogs, sondern auch und besonders zum DISC/TU Kaiserlautern. Freut mich daher besonders, dass du zu beiden Studiengängen hier berichtest.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo CrixECK,

ich bin gerade durch Zufall auf deinen Blog (und diesen alten Post) gestoßen und ich bin wirklich total überrascht, zu lesen, wie viele Abschlüsse du schon geschafft hast, und was du noch alles vor hast! Du hast meinen vollsten Respekt. Und ich muss sagen, ein bisschen sehe ich dich sogar als eine Art Vorbild. Mein Traum ist es auch schon seit längerer Zeit, mehrere Dinge im Leben zu studieren, aber man findet doch sehr, sehr wenige Leute, die nach einem Bachelor (und einem eventuellen Master) nochmal irgendwas studiert haben. Obwohl es so viele interessante Studiengänge gibt! Es ist schön, zu sehen, dass das wirklich möglich ist. Dein Blogpost hier hat mich wirklich sehr motiviert und bekräftigt mich darin, nicht auf die Leute in meiner Umgebung zu hören, sondern wirklich meine eigenen Träume zu leben.

Darf ich fragen, wie alt du ungefähr bist? 30+? 40+? Älter?

Ich (Mitte 20) fange jetzt dann (hoffentlich!) mit meinem ersten Studiengang an und ich freue mich wirklich schon sehr darauf. Auf meiner "Wunschliste" stehen noch ein paar weitere Studiengänge, mal sehen, ob ich nach diesem Studium noch Lust habe, meinen Traum weiterzuverfolgen. Ich hoffe es doch. Noch weiß ich nicht, was genau auf mich zukommt, aber ich lasse mich überraschen :Doktorhut:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung