Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    47
  • Kommentare
    122
  • Aufrufe
    3.033

Webinar - Mooc - Spanisch Fernkurs

Anmelden, um zu folgen  
HarryPotter

213 Aufrufe

Hallo,

nächste Woche findet das ILS Webinar Zeitmanagement statt und es beginnt mein Mooc gegen chronisches Aufschieben :)

Bin echt schon total gespannt. Bei mir ist es ja nun mal so - dass ich schon ausreichend Zeit habe (ein Job von 09.00 -17.00

Ü-Stunden kaum - absolute freie Zeiteinteilung .... falls doch Ü-Stunden kann ich die jederzeit abbauen (frei nehmen ..)

Eigentlich genial wenn man einen Fernkurs macht.

Somit habe ich sicherlich viel mehr Zeit als andere und kann mir auch Freiräume schaffen - bei mir liegt das Problem eher dran mich zu organisieren und die Sachen dann auch wirklich anzugehen (muß erst noch aufräumen, einkaufen, Wäsche bügeln, Pflanzen umtopfen, oder den Schreibtisch ordnen...)

Markus hat ja auf meinen letzten Blogeintrag geschrieben - das ich mich wohl durch den zusätzlichen "Fernkurs Kunst" vor dem Spanisch drücken will - darüber habe ich nachgedacht und muss leider zugegen das er Recht hat. Somit werde ich den Kurs nächste Woche zurückschicken und mich auf das Spanisch konzentrieren.

Ich gehe ab Herbst wieder 1x wöchentlich zum VHS Kurs und werde voraussichtlich die Einzelstunden beibehalten zusätzlich mache/habe ich noch den Fernkurs. Nun muß natürlich alles irgendwie "koordiniert" werden. Beim VHS-Kurs und in den Einzelstunden arbeiten wir mit den selben Materialien.

Nun habe ich das Problem das ich nicht weiß mit welchen "Material" ich denn nun arbeiten soll. Im Lehrbuch sind es sehr viele neue Vokabeln im Fernkurs aber auch - im Lehrbuch sind es Grammatikthemen im Fernkurs sind es ganz andere - worauf soll ich mich denn nun konzentrien ? - anfänglich war der VHS-Kurs und der Fernkurs noch sehr ähnlich - jetzt zieht aber der Fernkurs an und es sind komplett neue/andere Grammatikthemen als beim Kurs.... ich bin wieder mal total überfordert mir da ein gutes Lernkonzept einfallen zu lassen bei dem ich beides unter einen Hut bekommen ... Grammatik bedeutet ja viel üben, damit die Themen auch sitzen.

Manchmal habe ich das Gefühl ich mache zu viel auf einmal - so nach dem Motto "VIEL HILFT VIEL" - der Kurs macht mir sehr viel Spass weil die Lehrerin wirklich sehr nett ist und einen echt motiviert - die Leute im Kurs sind sehr nett und wir waren auch schon gemeinsam unterwegs (Essen beim Spanier, Spanische Kino ist geplant) - es ist wirklich eine nette Truppe die ich ungern verlassen würde - aber der Kurs ist halt, wie schon erwähnt - sehr langsam ..... - aber halt auch nur 1,5 h in der Woche ...

Die Einzelstunden sind dahingehend super dass ich viel sprechen muß und die Lehrerin ganz individuell auf meine Fehler/Schwierigkeiten eingeht.

Wie würdet IHR euch das alles denn organisieren - oder würdet ihr einen Kurs aufgeben (VHS) und nur Einzelstunden + Fernkurs? Habe mir dann auch überlegt bewußt 1h Fernkurs zu beabeiten und dann 1h VHS Kursbuch - finde ich dann aber auch wieder irgendwie ineffektiv - da es ja bei beiden um Vokablen/Grammatik geht ....

Vielleicht habt ihr ja Tipps für mich wie ihr Euch das einteilen würdet.

HarryPotter

Anmelden, um zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Wie würdet IHR euch das alles denn organisieren - oder würdet ihr einen Kurs aufgeben (VHS) und nur Einzelstunden + Fernkurs?
Ich lerne ja seit drei Monaten etwa Russisch, zwar ohne irgendeine Art von Kurs, aber vielleicht hilft es dir ja trotzdem zu wissen, wie ich das mache.

Ich habe ein Selbstlernbuch (inklusive CDs und Lösungsheft etc), mit dem ich hauptsächlich arbeite. In jeder Lektion gibt es ganz normal Texte, Vokablen, Grammatik, Übungen. Das arbeite ich so nach und nach durch, als 'roten Faden', sozusagen. Nebenbei arbeite ich aber auch mit anderen Büchern, wo zum Teil andere Grammatik/Vokabeln behandelt werden. Da gehe ich dann so vor, dass ich grundlegende Vokabeln gleich mit lerne, weil die werden ja auch in meinem 'Hauptbuch' irgendwann drankommen, und genauso mache ichs mit Grammatik - ggf. suche ich dann in meinem Selbstlernbuch auch das entsprechende Grammatikkapitel und arbeite das gleich mit durch. Speziellere Vokabeln/Grammatik lasse ich aber erstmal weg.

Was an dem VHS-Kurs halt nen bischen problematisch ist, ist, dass du dort ja auf andere Rücksicht nehmen musst bzw. dich an anderen orientieren musst. In den Einzelstunden und im Fernkurs kannst du für dich alleine entscheiden, was du wann lernst.

Ich würde, an deiner Stelle, einen der beiden Kurse als Basis nehmen und mich hauptsächlich darauf konzentrieren, und den anderen nur als Ergänzung sehen, wo du nicht alles verstehen/können musst. Beide gleichberechtigt machen, das würde zumindest bei mir dazu führen, dass ich beide eher oberflächlich machen würde, und das bringt auf dauer wesentlich weniger, als wenn man einen Kurs intensiv macht und den anderen wirklich nur ergänzend.

Es kann aber natürlich sein, dass du ein ganz anderer Lerntyp bist, und meine Methode ist nicht zwangsläufig auch die richtige für dich...

Was ich generell hilfreich fand/finde beim Sprachenlernen ist, sich ein, zwei Grammatikbücher mal komplett durchzulesen. Nicht(!) lernen, sondern nur durchlesen. Dann bekommt man ein Gefühl dafür, wie komplex die einzelnen Grammatikthemen in der jeweiligen Sprache sind, was man dauerhaft alles lernen sollte/wird, was wichtiger und was weniger wichtig ist. Dementsprechend fällt es dann leichter zu entscheiden, welche Sachen aus dem/den 'Ergänzungskursen' man (erstmal) vernachlässigen kann und welche besser nicht.

Weil man kann das ja auch nicht von einer Sprache auf die andere übertragen, was wie wichtig ist... in Englisch und Latein nehmen die Zeiten zB unglaublich viel Raum ein, während man die in Russisch innerhalb von wenigen Stunden draufhaben kann. Dafür gibt es hier andere Sachen, die im Deutschen/Englischen/Latein garkeine Rolle spielen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
es beginnt mein Mooc gegen chronisches Aufschieben

Meiner auch und ich bin schon sehr gespannt. Heute (oder gestern?) gab es schon eine Mail mit ein paar Fakten, dass Aufschieben ja sooooo schlimm gar nicht immer sein muss ;-)

Wie würdet IHR euch das alles denn organisieren - oder würdet ihr einen Kurs aufgeben (VHS) und nur Einzelstunden + Fernkurs?

Aufgeben vielleicht nicht, wenn dir der VHS-Kurs Spaß macht und dir auch die Kontakte da etwas bringen. Aber vielleicht von der Prio her hinten anstellen und wenn es zeitlich eng wird auch mal einen Termin ausfallen lassen.

Habe mir dann auch überlegt bewußt 1h Fernkurs zu beabeiten und dann 1h VHS Kursbuch

Probiere es doch mal für eine Woche aus. Dann wird sich zeigen, ob es dir die Sache erleichtert.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
es beginnt mein Mooc gegen chronisches Aufschieben

Den mache ich mit, obwohl ich nicht so der Aufschieber bin, sondern meine Angelegenheiten zeitnah erledige. Ich bin trotzdem neugierig. Schaden wird es mir sicher nicht, daran teilzunehmen. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung