Springe zum Inhalt
  • Einträge
    136
  • Kommentare
    344
  • Aufrufe
    6.978

Die Hausarbeit ruft:-)

Anmelden, um zu folgen  
Lernhilfentk

150 Aufrufe

Nachdem die Bachelorarbeit weg ist, ruft die Hausarbeit: Die Fenster sind geputzt, und seit heute glänzt auch wieder der Kühlschrank!:lol:

Auch sonst erstrahlt die Wohnung frisch geputzt! Ich bin heute etwas hinüber, habe ich doch gestern eine 5stündige Wanderung mit meinem Herrn Papa und seiner Lebensgefährtin hingelegt. Auch für solche Dinge ist also nun wieder Zeit. Die letzten Monate hat dies deutlich gelitten.

Mittlerweile sind die Formatvorlagen für den Masterstudiengang da:

Auch das ist ein Unterschied zum Bachelor an der staatlichen Hochschule. Durften wir hier nach den Vorgaben der Dozenten jedes Word-Dokument selbst "designen", bekommen wir für den Master an der privaten Business School für sämtliche Hausarbeiten vorgefertigte Formatvorlagen. Die Eigenarbeit muss dann nur noch korrekt in die Kapitel eingefügt werden. Aufforderung an uns, möglichst wenig zu verstellen, dann klappe es auch mit der Formatierung. ;)

Dann darf ich noch kurz hier verkünden - der Fairness halber - dass ich mittlerweile quasi als "Mitarbeiterin" der Hochschule fungiere. Genaugenommen bin ich z.Zt. für die Stipendienberatung der neuen Bachelorstudierenden zuständig. Meinen Blog werde ich wie gewohnt verfassen, mit der genannten Ausrichtung bei den Masterinhalten. Ich finde es ist wichtig, bezüglich meiner Tätigkeit hier mit offenen Karten zu spielen, sonst wirkt das nachher etwas komisch.

Weiterhin übernehme ich für die Hochschule in Zukunft die Organisation eines Netzwerktreffens. Dies hat den Hintergrund, dass ich ja ein Projekt für das Studium benötige. Da ich aufgrund von Umstrukturierungsmaßnahmen bei meinem AG die Sorge habe, dass ein auf zwei Jahre angelegtes Projekt möglicherweise wegen Wegstrukturierung zum Scheitern verurteilt wäre, war die Hochschule so freundlich, mir ein Projekt zur Verfügung zu stellen. Ich denke auch das ist ein Unterschied zum BA-Studium, hier habe ich ja schon lange gezögert und viel über Absicherungen nachgedacht, auch wenn ich das hier nur knapp skizziert hatte. Zwar hat das Projekt gut geklappt, und die Unterstützung der Hochschule war sehr hilfreich, indem z.B. klar gemacht wurde, dass ein Projekt auch scheitern darf. Dennoch, bei einem zweijährigen Projekt darf dass nicht mal so komplett gestrichen werden. Und da bin ich mir im Moment sehr unsicher. Das zur Verfügung stellen eines Projektes geht sicher weit über das hinaus, was mir an meiner "Noch-Hochschule" an Unterstützung geboten worden ist. Ich bin da gerade sehr dankbar.

Die nächsten Tage muss ich dann auch schon das erste Netzwerktreffen für Oktober vorbereiten. Außerdem möchte ich meine Seminarplanung für die SBB fertigstellen. Und außerdem möchte ich mal ins Freibad. Vielleicht kann das der Herr Petrus bitte einfach auch noch berücksichtigen?;)

Anmelden, um zu folgen  


1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung