Springe zum Inhalt
  • Einträge
    138
  • Kommentare
    752
  • Aufrufe
    17.904

Fernabi - ein Paket mit neuen Materialien und allgemeine Gedanken dazu

Anmelden, um zu folgen  
Lernfrosch

217 Aufrufe

Heute kam ganz überraschend ein Paket von der Fernschule bei mir an:

Ein Material-/ Infopaket zur Vorbereitung auf die mündliche Abiprüfung.

Ich hatte ja noch vor dem Öffnen und beim Auspacken irgendwie die Hoffnung, dass darin vielleicht das besagte Nahostkonflikt-Heft, über das ich auch schon mal etwas geschrieben hatte, enthalten sein könnte ... (später dazu mehr, es muss ja spannend bleiben).

Paket geöffnet.

Obenauf ein mehrseitiges Schreiben mit allgemeinen Informationen zum Ablauf der mündlichen Prüfungen etc.

Dann wurden zu jedem Fach nochmal einzeln Informationen gegeben.

Fand ich soweit ganz gut, hätte ich aber zu einem früheren Zeitpunkt sinnvoller gefunden.

Manche Hinweise fand ich nützlich; z.B. die Erwähnung, in welchen Heften das jeweilige Thema behandelt wird. Andererseits hat man aber auch schon jahrelang vorher mit genau diesen Heften gelernt, hat zu Lehrgangsbeginn eine Übersicht über die Heftezuordnung zu den Themen erhalten ... Eigentlich weiß man das zu diesem Zeitpunkt aber schon (oder ich meine, man sollte das wissen). Auch fand ich gut, dass daraufhingewiesen wird, was man für das jeweilige Fach beachten sollte (z.B. dass man in Latein auch etwas geschichtliches Hintergrundwissen benötigt und nicht nur Kenntnisse der Sprache an sich). Aber eigentlich hat man auch das schon mal gehört ...

Manche Hinweise fand ich eher ... überflüssig; z.B. den Hinweis, dass man für die Lateinprüfung mit dem selbst gewählten Thema "Cäsar - Bellum Gallicum" an den entsprechenden Cäsar-Lateinwortschatz denken sollte etc.

Insgesamt fand ich das soweit ganz positiv.

Den Inhalt des Paketes gliedere ich jetzt der Übersicht wegen auf die einzelnen Fächer auf.

Religion:

- für den Schwerpunkt "Bonhoeffer":

22 A4-Seiten Kopien von einigen relevanten Texten, die D. Bonhoeffer verfasst hat

Das fand ich wirklich gut! Diese Texte sind nicht in den Heften enthalten, aber für die Prüfung relevant. Ich habe mir zwar schon vor einiger Zeit die Bonhoeffer-Bücher zugelegt, aber trotzdem super, weil ich dann noch aktiv mit den Kopien arbeiten kann und nicht meine Notizen, Anmerkungen etc. in mein Buch hineinschreibem werde. Schön! Auch wenn die Texte vielleicht schon für die erste Bearbeitung des Heftes sinnvoll gewesen wären.

- für den Schwerpunkt "Historischer Jesus, Menschenrechte ..."

nichts

Es heißt, die Lehrhefte seien umfangreich genug. Ähm ... Muss jeder selbst entscheiden. Ich habe für dieses Thema jetzt schon etliche Sekundärliteratur durchgearbeitet. Da gab es zwar viele Überschneidungen, aber auch einiges was so nicht in den Heften stand bzw. anders dort stand. Interessant dann auch der Hinweis im Infotext, man solle auch mal in die Bibel schauen, um Grundinformationen über das Christentum bzw. Jesus zu erhalten. Ich dachte, die Hefte wäre so umfangreich!? Und jetzt geht es um die Erlangung von Grundinformationen? Wofür waren nochmal die Hefte da?

Latein:

- Schwerpunkt "Cäsar - Bellum Gallicum"

nichts

Fand ich aber in Ordnung, weil man irgendwann mitten im Lehrgang zusätzlich zu den Heften ein Buch erhalten hat, in dem es genau um das Thema geht.

Geografie:

- Schwerpunkt "Stadtgeografie"

Farbkopien der Seiten 264 bis 303 aus einem Geografie-Lehrbuch für die Oberstufe ("Fundamente") und die dazugehörigen Lösungen (nochmal 14 Seiten)

Farbkopien der Seiten 264 bis 303 aus einem Geografie-Lehrbuch für die Oberstufe ("Fundamente") und die dazugehörigen Lösungen (nochmal 14 Seiten)

Ähm ... Im Laufe des Lehrgangs habe ich zu Beginn der Sek. 2 (also als das Fach neu hinzukam) zusätzlich zu den Heften einen Atlas und ein Lehrbuch erhalten. Das Lehrbuch hieß, man mag es erahnen: "Fundamente". Warum man mir jetzt ein komplettes Kapitel aus diesem Buch kopiert, weiß ich nicht. Noch weniger weiß ich, warum man mir das nicht nur einmal kopiert und schickt, sondern gleich zweimal (also zweimal Buchtext und zweimal die Lösungen). Wenn das also jetzt irgendjemand anderem (der das Buch nicht bekommen hatte) fehlen sollte: Das Exemplar liegt bei mir ;)

Ich frage mich schon, inwiefern die Kopien aus dem Erdkundebuch als nützlich bezeichnet werden können (so heißt es in dem Infotext zu den Materialien insgesamt).

Die Lösungen zu bekommen fand ich gut, da bestimmt aufschlussreich und daher hilfreich und nützlich. Die anderen Kopien ... nein, das finde ich nicht gut. Ich meine, alle Geografie-Hefte bauen auf diesem Buch auf. Ohne das Buch hätte man die nur schwerlich bearbeiten können. Ich frage mich daher, ob ich überhaupt die richtigen Geografie-Hefte (GeoF 1-8) bearbeitet hatte? Denn grundlos wird man doch die Kopien auch nicht schicken (s.o.)?

Einerseits fand ich die Hefte ganz gut gemacht, vorallem die Verbindung Heft - Buch. Aber andererseits wiedersprechen sich ein paar Inhalte der Fernschulhefte mit den Inhalten aus den FernUni-Skripten zur Stadtsoziologie; z.B. die Verwendung der Begriffe "Verstädterung" und "Urbanisierung" und die Definitionen dazu.

- Schwerpunkt "Industriegeografie"

nichts

Hat mich auch nicht verwundert; das Lehrbuch ist ja schon recht umfangreich. Finde ich daher vollkommen in Ordnung.

Gemeinschaftskunde (=Sozialkunde)

- Schwerpunkt "Gesellschaftlicher Wandel"

Lehrhefte SokO 2 und SokO 10N

SokO 2 ist ein Heft, das nach dem mir vorliegenden Lehrgangsplan für das 8. von 10 Studienvierteljahren vorgesehen war. Warum ich das jetzt nochmal bekomme, weiß ich auch nicht. Jetzt habe ich es zweimal in derselben Auflage/Version. Das andere Heft ist das Lk-Heft, nach dem ich vor ein paar Monaten nachgefragt hatte und keine Antwort erhielt, ob das Heft noch existiert oder was auch immer. Jetzt habe ich es endlich bekommen. Freude darüber? Sich etwas in Grenzen haltend wegen der "Vorgeschichte". Aber ansonsten ganz okay.

- Schwerpunkt "Nahost-Konflikt"

[Platzhalter]

Sag ich was ... sag ich nichts... sag ich was ... sag ich nichts ...

Ich hatte ja mal wegen der Neuauflage der Nahostkonflikt-Hefte nachgefragt. Ich hatte ja auch fast alles bekommen, nur keine neuen Nahostkonflikt-Hefte. Habe ich wirklich mit neuen Nahostkonflikt-Heften gerechnet? Wenn ich nicht wüsste, dass es da neue Hefte gibt (Abitierchen hatte mich darauf hingewiesen), würde ich mich jetzt auch nicht wundern und keine Fragen stellen.

Kurzum: Ich habe wieder keine neuen Nahostkonflikt-Hefte bekommen.

Stattdessen gab es noch

eine Zeitschrift der bpb (Informationen zur polit. Bildung, Nr. 317 "Naher Osten")

Diese Zeitschrift ist kostenlos verfügbar und die habe ich schon :( Ich habe sie auch schon gelesen. Interessant auch die Hinweise aus dem Infoschreiben, das man in der Zeitschrift nicht alles zu lesen braucht und für welche Seiten (oder soll ich sagen "Seitchen"?) es eine Leseempfehlung gibt. Aber an sich finde ich die Idee gut, diese Zeitschrift beizulegen; die finde ich nämlich für einige Teilaspekte ganz gut erklärend.

An sich finde ich es eine gute Idee, zusätzliche Materialien zur Verfügung zu stellen.

Mein Begeisterung hält sich, man möge mir verzeihen, aber stark in Grenzen:

Die Hefte des Lehrgangs bereiten einen gezielt auf die Prüfung vor, heißt es einerseits und vorallem tendenziell eher zu Beginn. Andererseits werden dann kurz vor der Prüfung weitere Materialien verschickt und darauf hingewiesen, mal solle zusätzlich mit diesen lernen und sich nicht nur auf die Hefte verlassen. Das ruft bei mir schon Fragen hervor, z.B:

Warum muss der Inhalt der Hefte durch weitere Materialien ergänzt werden, wenn die Hefte doch gezielt auf die Prüfungsthemen vorbereiten?

Reichen die Hefte alleine vielleicht doch nicht in jedem Fach für jedes Thema aus?

Klar muss man flexibel sein und auf neue Entwicklungen/ Themenschwerpunkte reagieren können - das erwarte ich als Kunde -, aber die Themen wechseln nicht "von heute auf morgen". Ich brauche nicht immer das superaktuellste Material um die wesentlichen Strukturen, Grundlagen etc. zu erlernen; das geht auch mit weniger aktuellen (aber nicht veralteten) Unterlagen.

Aber so etwas wie z.B. die Bonhoeffer-Quelltexte haben sich werder in den letzten x-Jahren geändert noch werden sie dies in den nächsten y-Jahren tun. Warum also nicht gleich (auszugsweise) dem entsprechenden Heft hinzufügen? Wird vielleicht etwas zu viel Lernkram. Meinetwegen.

Aber kurz vor der Prüfung weiteres Material vorwerfen: Ist das sinnvoller? Schafft man es, das dann in der kurzen Zeit noch zusätzlich zu lernen? Last-Minute-Lernen der eigentlich wichtigen Dinge, die zuvor aus welchem Grund auch immer nur am Rand im Heft gestreift wurden?

Vielleicht trifft man die Entscheidung für die Prüfungsthemenschwerpunkte (auch) aufgrund der in den Heften dargestellten Themen?

Ich habe das bewusst etwas fordernd geschrieben. Nicht, um den Fernlehrgang grundsätzlich in Frage zu stellen. Im Großen und Ganzen finde ich die Struktur schon ganz sinnvoll.

Ich denke auch, dass man, sofern man den Lehrgang ernsthaft bearbeitet, ausreichend vorbereitet ist, um die Prüfungen bestehen zu können (die Frage nach dem Wie-bestehen lasse ich aus, weil mir der Vergleich mit der richtigen Abiprüfung noch fehlt).

Nur eben in der Ausgestaltung und Umsetzung ist dieser Lehrgang für meine Bedürfnisse nicht optimal.

Mir ist heute zum ersten mal richtig klar geworden, wie befreiend ich es finde, nicht mehr an den Lehrgang und die Fernschule gebunden zu sein.

Es ist irgendwie eine Bestätigung, dass das, was ich in den vergangenen Wochen gemacht habe (Lernen neu planen, strukturieren, umsetzen etc.) sinnvoll zu sein scheint.

Anmelden, um zu folgen  


4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Puh, vom Timing etwas unglücklich, so kurz vor der schrifltichen Prüfung die Materialien für die mündlichen zuzuschicken.

Die Materialzusammenstellung klingt auch etwas... unglücklich. Das Nahost-Heft habe ich z.B. auch schon lange.

Andererseits weiß man ja nicht, wie andere Fernabiturienten das angehen. Du klingst schon sehr strukturiert und umfassend vorbereitet. Das kann die Fernschule schwer noch toppen :D Andere tappen da vielleicht noch mehr im Dunkeln und finden diese Lieferung segensreich...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Zu Erdkunde, da hat sich derjenige, der die Zusatzmaterialien gepackt hat, wahrscheinlich vertan, und statt einmal das Material für Stadt- und einmal für Industriegeografie hast du zweimal den Kram für Stadtgeografie bekommen. Ich hatte ja dieselben Themen, und ich hab auch Kopien und Lösungen für Industriegeografie bekommen. (Dafür hab ich in Soku statt des Materials für Parteien/Politik das für Gesellschaft bekommen^^).

Einfach nochmal anrufen/hinschreiben, am besten gleich an Frau B-J (die Studienbetreuer sind da manchmal etwas überfordert...), dann bekommst du das richtige.

Ach ja, und die Kopien aus dem Fundamente bekommt man, weil ja nicht alle mit den neuen Erdkundeheften gearbeitet haben, und dementsprechend auch nicht alle das Fundamente-Buch bekommen haben. Ich hatte auch schon die neuen Hefte und das Buch, aber ich fand die Lösungen, die man zusammen mit den Kopien bekommen hat, trotzdem ganz hilfreich.

In Latein würde ich dir noch empfehlen, dir einmal den Gallischen Krieg komplett durchzulesen (auf Deutsch;)). Das hat uns der Lehrer im Vorbereitungsseminar für die mündlichen Prüfungen empfohlen, und ich fand es echt hilfreich, denn so bekommt man einen ganz guten Überblick über die gesamten 8 Jahre und kann dementsprechend (lateinische) Texte besser einordnen. Ich hab die zweisprachige Ausgabe von Reclam, so konnte ich parallel auch Textstellen auf Latein lesen, hat sicher auch nicht geschadet.

Das Buch bzw. die Bücher sind auch garnicht so lang wie man denkt. Ich hab das ja erst eineinhalb Wochen vor der Prüfung erfahren, dass man das auch noch machen könnte, und ich hab es locker nebenbei geschafft, ohne die 'eigentliche' Vorbereitung auf die Prüfungen zu vernachlässigen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Die Materialzusammenstellung klingt auch etwas... unglücklich. [...]

Andere tappen da vielleicht noch mehr im Dunkeln und finden diese Lieferung segensreich...

Ja; ich denke, es kommt auch nochmal darauf an welche Fächer man mit welchen Themenschwerpunkten gewählt hat. Ich kann ja nur über meine Sachen sprechen.

Ich hatte ja dieselben Themen, und ich hab auch Kopien und Lösungen für Industriegeografie bekommen.

Gut zu wissen.

Ich habe eine Mail an Frau B-J geschrieben. Ich habe auch gleich noch nach den Nahost-Heften gefragt ... vielleicht bekomme ich die Hefte ja doch noch irgendwann ...

In Latein würde ich dir noch empfehlen' date=' dir einmal den Gallischen Krieg komplett durchzulesen (auf Deutsch;)). [...']

Ich hab die zweisprachige Ausgabe von Reclam, so konnte ich parallel auch Textstellen auf Latein lesen, hat sicher auch nicht geschadet.

^^Die Ausgabe habe ich mir vor ein paar Wochen zugelegt :) vorrangig zum Übersetzen üben.

Das ganze Werk zu kennen ist aber bestimmt vorteilhaft. Das werde ich dann auch noch vollständig (auf deutsch) lesen.

Bislang habe ich vorallem Hintergrundwissen angesammelt (Cäsar-Biographie, römische Geschichte und Kultur zur Zeit um und bei Cäsar etc.).

Ich muss mich aber nach den Schriftlichen dringend noch um meine Grammatik-Un-kenntnisse kümmern.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ergänzung:

Heute habe ich die Materialien zur "Industriegeografie", wegen derer ich nochmlas nachgefragt hatte, nachgeliefert bekommen: Kopien aus dem Buch und die Lösungen zu den Übungsaufgaben aus demselben dazu.

Ich habe auch offiziell bestätigt bekommen, dass die neuen Nahostkonflikt-Hefte existieren. Die sollen mir auch noch zugeschickt werden, irgendwann.

Vielleicht bekomme die sogar noch vor der Gemeinschaftskunde-Prüfung ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung