Springe zum Inhalt
  • Einträge
    46
  • Kommentare
    232
  • Aufrufe
    8.842

Erstens kommt es anders und Zweitens als man denkt....

Anmelden, um zu folgen  
Fernstudi_Psy

210 Aufrufe

Meine Prüfungsvorbereitung verläuft -nachdem sie so vielversprechend angefangen hat- ziemlich chaotisch!

Nachdem ich das Mitte der letzten Woche "diagnostiziert" hatte, habe ich mir einen Plan gemacht, was ich grob noch vor den Klausuren schaffen möchte (z. B. Zusammenfassungen durchgehen, Themenlisten durchgehen, Zusammenfassungen als "Voice-Karteikarten" aufnehmen, Übungsaufgaben bearbeiten etc.).

Seitdem ich diese Liste habe, ist es wieder etwas besser geworden. Aber ab morgen geht die Arbeit wieder los und ich hoffe wirklich, dass ich dann gut dranbleiben kann.

Wie ich Euch schon berichtet habe, gibt es ja 22 empirische Studien, die ich lesen muss und zu denen die wichtigsten Punkte (Hypothesen, statistische Verfahren, Ergebnisse) abgefragt werden. Insgesamt gibt es 20 Fragen zu diesem Bereich. Da ich die Studien in diesen Fragen an Nummern und Autorennamen erkennen muss, habe ich mir für die beiden Kurse mal 2 Listen gemacht mit der Nr. und den Autorennamen sowie ein paar Stichworten zur Untersuchung. Das sieht dann zum Beispiel so aus:

Kurs 03410

T1, Darley und Latané -> Krampfanfall, Bystander-Effekt

T2, Darley und Batson -> Barmherziger Samariter, Religiosität

T3 Piliavin & Piliavin -> U-Bahn,Stigma

T4, Batson et al. -> Elaine, Elektroschocks

usw.

Als ich heute Multiple-Choice-Fragen zu den Studien geübt habe, habe ich gemerkt, dass einige doch noch nicht so sitzen. Die zuerst gelernten Studien "sitzen" mittlerweile ganz wunderbar wobei es dann ab der 10. Studie schwieriger wird. Da muss ich also auf jeden Fall nochmal ran. Mein Plan dazu: Zu jeder Studie nochmal eine Karteikarte erstellen, die ich dann noch ca. 100 Mal durchgehe.

Mein Fazit zum (Lern-)Urlaub: Ich habe nicht annähernd so viel gelernt, wie ich wollte. Aber ich hatte 2 superschöne Wochen Urlaub zu Hause und habe eine gute Balance zwischen Lernen und Freizeit gehabt! :thumbup:

Achso: Ich habe schon von einigen von Euch gelesen, dass Ihr beim MOOCen gegen chronisches Aufschieben mitmacht. Ich bin auch dabei und der Test aus Woche 1 hat gezeigt, dass ich absolut richtig dort bin. :lol: Bin gespannt was mich (uns) die nächsten Wochen dort noch erwartet.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntagabend!

Anmelden, um zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Das finde ich ja ein komisches Prüfungsverfahren, wo es z.T. darum geht, Studien auswendig zu können (bin nach meinem Britischen Studium versucht zu sagen "typisch Deutsch"). Dass man die Studien sauber analysieren muss, finde ich einen sinnvollen Ansatz, aber man muss sie deswegen doch nicht auswendig (er)kennen?

Aber wie auch immer, wünsche dir viel Lernerfolg!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja das geht mir auch so... Habe schon viel zu viel Zeit damit verbracht das sinnlos zu finden.

Einige Vorteile hat es aber auch: Die Theorien und Modelle, die in den Einführungskursen behandelt werden, finden hier noch einmal nachvollziehbare praktische Anwendung und außerdem muss ich so mal ein bisschen mein Englisch trainieren. :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung