Springe zum Inhalt
  • Einträge
    44
  • Kommentare
    308
  • Aufrufe
    3.925

A Taste of Honey

Anmelden, um zu folgen  
der Pate

196 Aufrufe

ja, wie der Titel schon verrät, ich habe schon melancholischere Beiträge geschrieben. Fangen wir von Vorne an. Meine Facebook-Messenger-App zeigt mir eine neue Nachricht. Ich denke natürlich an die üblichen Verdächtigen, aber NEIN, Steffi eine superliebe Kommilitonin der AKAD hat mir geschrieben. Wir haben zusammen im Grundstudium Marketing belegt, nach diesem Modul war ich damals sehr frustriert und habe das auch im Blog niedergeschrieben. ABER damals waren der Prof (Herr Corleone, sie sind fürs Marketing wirklich wie geschaffen) und meine Mitstudenten, bewertet anhand ihrer Rückmeldungen, angetan von mir. Eben jene Steffi war mit mir in einer Arbeitsgruppe und meinte ich würde bei Ihnen sehr gut reinpassen. Aktuell wird da wirklich Jemand fürs Marketing gesucht. Ich habe mich beworben und bin in Runde 2. Manko ist meine Berufserfahrung, Plus ist die Empfehlung von Steffi und das ich eine gute Bewerbung eingereicht habe. Nun wurden meine Unterlagen aber an den Fachbereich Marketing weitergeleitet. Es kann sein das ich eine kleine Sonderhürde nehmen muss und via Skype oder Telefon meine Fachkenntnisse überprüft werden. Damit könnte ich leben. Wäre eine tolle Stelle und in meiner alten Heimat. Da würde ich mich auch drüber freuen, auch wenn Köln noch immer Favorit ist.

Dann habe ich ausserdem die Hilfe von Frau Kanzler in Anspruch genommen und eine Bewerbung checken lassen. Die Hilfe von ihr war super und ich kann sie auf jeden Fall empfehlen. Diese Bewerbung ist noch offen und der Erhalt wurde schriftlich bestätigt mit der Bitte um Geduld. Die habe ich nun schon seit mehreren Wochen und renne jeden Tag nervös an den Briefkasten, wenn ich daheim bin und checke häufig meine Mails. Think positiv, bisher keine Absage. Anrufen möchte ich dort nicht, die haben anderes zu tun als ständig mit Bewerbern zu telefonieren.

Gestern hatte ich ein Gespräch mit einem Bekannten den ich bisher vor allem online und vom Telefon kannte. Habe ihn bisher immer als sehr vertrauenswürdig kennengelernt und das Gespräch gestern war super. Er ist mitverantwortlich beim Start Up eines internationalen Unternehmens das sich nun auch in der CH niederlassen möchte. Das Unternehmen war bisher immer sehr erfolgreich, wenn es in ein neues Land expandiert hat. Wir haben uns über alles Mögliche in diesem Bereich ausgetauscht und er sagte mir ich solle mir keine Sorgen machen. Wenn ich bis zum Start des Unternehmens nichts gefunden habe würde ich bei Ihnen eine Chance bekommen. Sie wollen Marketingtechnisch aktiv werden und vom Typ her etc passe ich auf jeden Fall bei Ihnen rein. Spätestens in 6 Monaten soll es losgehen. Über das Unternehmen werde ich jetzt hier kein Wort verlieren, aber ich muss sagen das ich seitdem ein Dauergrinsen im Gesicht habe. Das wäre ebenfalls eine tolle Chance und ich bin nun guter Dinge das ich in absehbarer Zeit im Marketingmanagement Fuss fassen werde. Das Gefühl fühlt sich süss wie Honig an.

Selbst wenn sich alle drei Optionen zerschlagen sollten, bin ich guter Dinge. Irgendwo geht doch immer eine Türe auf und irgendwann wird die weit genug für mich sein.

Ansonsten sind noch mehr Bewerbungen offen, aber da rechne ich mir aktuell nicht viel aus. In England werde ich mich trotzdem bewerben. Solange nichts 100%ig fest ist bleibe ich am Ball. Genauso wird sich weiter in der CH und D beworben.

Studiumstechnisch geht es bald los. Hatte noch Kontakt mit meiner Betreuerin. Am Mittwoch ist ein 2 stündiges Welcome. Ich muss leider arbeiten und hoffe das irgendwie hinzubekommen, dabei sein zu dürfen bei der Onlineverantstaltung. Am Donnerstag geht mein Master dann los. Kann es noch gar nicht richtig glauben. Angst und Freude, ein Wechselbad der Gefühle. Habe nun noch erfahren das die ersten 4 Wochen NICHT mit in die Note einfliessen. Man muss trotzdem alles bearbeiten, sonst darf man nicht in die Folgewoch einsteigen. Die Uni will das man die 4 Wochen intensiv nutzt um sich ans System zu gewöhnen und dann, wenn es ernst wird bereits Feedback erhalten zu haben, dass man umsetzen kann um gute Ergebnisse zu erzielen. Ausserdem weiss man dann schon was auf einen zukommt. Ich bin vom Support noch immer sehr begeistert.

Euch einen schönen Gruss aus dem Nachtdienst

Don Vito Corleone

Anmelden, um zu folgen  


8 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Uiuiui, ich halte die Daumen fest gedrückt! :thumbup1:

... und freue mich schon auf die ersten Berichte zum Masterstudium. :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

... Tasting much sweeter than wine. Damdamdada ... So nun hab ich 'nen Ohrwurm. ;)

Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen, dass Dein Berufswunsch in Erfüllung geht. :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Freut mich sehr und bestärkt mich in meiner Meinung, dass das Netzwerken im Studium was bringt. Und wenn es nur positive Rückmeldung ist oder so wie in deinem Fall womöglich ein neuer Job.

Es ermutigt jedenfalls, dass man an diese Türen und an sich selbst glaubt!

Du liest dich sehr zuversichtlich und souverän, außerdem nicht leichtfertig, sondern überlegt, nachhaltig und gut gelaunt *Komplimente rumstreu :-)

Viel Erfolg und ganz viel Freude beim Master, ich bin gespannt auf die Berichte von der OU. Nach wie vor bin ich beeindruckt, dass jemand das überhaupt versuchen mag.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das klingt doch alles sehr (berechtigt!) optimistisch bei dir im Moment. Freut mich, dass sich so viele Türen öffnen zur Zeit. Ich drücke die Daumen, dass du die für dich passende Stelle bekommst und wünsche dir einen guten Start ins Studium.

Dass die ersten vier Wochen nicht zählen, hat sicherlich den Vorteil, dass man erstmal ohne Druck starten kann. Andererseits ist es sicher auch schade, wenn es hier bereits gut läuft und das dann später keine Beachtung mehr findet.

Andererseits war es bei mir im Erststudium so, dass das gesamte Grundstudium bis zum Vordiplom für das Endergebnis nicht zählte...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Gratulation. Nach all deinen Bemühungen und manchem Rückschlag sieht es so aus als kannst du bald die Früchte deiner Arbeit ernten. Du scheinst geschafft zu haben wovon so viele träumen und es nicht erreichen.

Ich drück dir die Daumen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Vielen Dank für eure tollen Kommentar

@ Markus: Seh ich wie du wegen den 4 Wochen, aber für mich ist es ein reiner Gewinn. Ich kann üben üben üben, bin mir sicher nicht sofort Ergebnisse zu erzielen die meinen Anspruch an mich selbst befriedigen

@ Sebastian: Sicher für gute Leute schon, aber hier geht es um mich. Drum hoffe ich auf einen endgültigen Vollzug.

Ich bin guter Dinge, aber noch ist nichts save. Evtl. schreibe ich in einem Jahr immer noch über meine Wünsche. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
@ Sebastian: Sicher für gute Leute schon, aber hier geht es um mich. Drum hoffe ich auf einen endgültigen Vollzug.

Ich hatte Dich und die guten Leute in Personal-Union gesehen :lol:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung