Springe zum Inhalt

Blog Fernabi2013

Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    84
  • Kommentare
    525
  • Aufrufe
    3.246

Seit vorhin: Immatrikulierte Lehramtstudentin (Förderschule)

Anmelden, um zu folgen  
Fernabi2013

161 Aufrufe

Nach vieeeelem Kampf und vielem hin und her mit diversen Unis und einer überraschenden Einladung mich heute doch noch Einzuschreiben in einer Uni bin ich nun immatrikulierte Lehramststudentin, Schwerpunkt Lernhilfe und Praktisch Bildbare sowie Deutsch. Sogar noch per Staatsexamen, kein Bachelor.

Die Frage ist nun: Was mit der Fernuni? Biwi beisst sich jetzt, außerdem müsste ich Zweitstudentin sein.

Die FErnuni hat sich bisher noch nicht gemeldet, also seit Anfang Juli, als ich beglaubigte Zeugnisse schicken musste.

Als ich die Einladung von der Präsenzuni bekam, beschloss ich, erstmal nicht bei der Fernuni nachzufragen sondern auf den heutigen Tag abzuwarten, ob es wirklich klappt mit dem immatrikulieren (erst ging es sogar doch nicht, aber dann doch, die Sekretärin hatte sich geirrt).

Aber nun werde ich die Uni anschreiben und mal gucken was passiert. Ich weiß ja nichtmal, ob die echt mein zeugnis akzeptiert haben. Ich hab nur ein Schreiben erhalten, dass ich 1 Euro Guthaben habe :thumbup:

Ich hatte sogar einen Job bekommen, als Integrationshelferin für ein Down-Syndrom-Kind. Da ich ja Uniabsagen hatte, ging ich davon aus, dass auch die letzte Uni absagt. Naja, nun kam es anders. Auch in diesem Fall habe ich nun bis heute abgewartet, und werde nun (leider) den Eltern absagen (aber anbieten, falls die niemanden finden, so gut wie es mir möglich ist, einzuspringen).

Ansonsten sind meine Nerven gerade am Ende, da ich ja im August/September sehr wenig Einkommen habe und das zu diversen heftigen Schwierigkeiten geführt hat, evtl. noch führt. Ab OKtober ist alles wieder gut, da ich ja wieder mehr Stunden unterrichten werde, aber jetzt......daher habe ich derzeit ein lachendes und ein weinendes Auge.

jedenfalls, ich freue mich aber und fühle mich, was das betrifft, innerlich richtig gut. Ich bin froh, dass ich dank Fernuni festsstellen konnte, dass ich studieren schon irgendwie schaffen könnte (naja, ob bis zum Ende auch? Weiß ja aber keiner). Ich bin stolz, dass ich den schrecklichen Betriebswirt durchgehalten und so gut geschafft habe, dass ich sogar ein NC-Fach studieren kann (War nämlich mit NC!!!!).Und endlich habe ich meinen Traum erfüllt - selbst, wenn ich nach 1 Semester merke, ich kann es nicht an einer Präsenzuni. Ich habe Wiedergutmachung zu "früher", das tut sehr sehr sehr gut. Und obendrein durch meine eigene Kraft.

Anmelden, um zu folgen  


9 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Danke!

Am 13.10. beginnen die Vorlesungen, in der letzten Septemberwoche ist die Einführungswoche, in der folgenden Woche muss man sich schon für die Veranstaltungen anmelden.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Tolle Sache. Ich habe vor etlichen Jahren mit geistig Behinderten zwei Jahre gearbeitet. Diese Zeit möchte ich nie vermissen.

Da weiß man erst was "Menschlichkeit" bedeutet.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, stimmt. Ich habe einen geistig behinderten Bruder (aber nicht sooo schlimm beeinträchtigt), habe schon ehrenamtlich mit einer beeinträchtigten Frau gearbeitet und arbeite seit ein paar Wochen mit einem schwerstbehinderten Mann (kann nicht sprechen, geistig stark beeinträchtigt, sitzt im Rollstuhl, Hände funktionieren nicht, etc), ich trainiere mit ihm am Sprachcomputer. Und wie es der Zufall will, ich bekomme in der Nachhilfeschule demnächst auch einen Schüler aus der Förderschule.

Also, man muss aber unterscheiden, ich habe ja die Bereiche Lernhilfe und praktisch Bildbare gewählt. Lernhilfe ist der Bereich Lernbehinderung, praktisch Bildbare wären dann die wirklich schwerer geistig beeinträchtigen Kinder, und zwar nicht nur in der Grundschule, sondern auch bis zur 8. Klasse, soweit ich weiß.

Nebeneffekt: In Hessen hat man mit dem Lehramt auf Förderschule auch das Recht, an einer Grundschule zu unterrichten, sowie an einer Haupt- und REalschule bis zur 7. Klasse.

Grundschule evtl...aber von den anderen Schulen so alte Schüler schon...nein. Außerdem will ich keine große Klasse haben. Ich kenne es ja schon aus der VHS, dass man ca. 8 Leute hat, und ich finde es persänlich für mich nicht vertretbar, Schüler in einer normalgroßen Klasse zu unterrichten. Da ist es zwangsläufig, dass welche untergehen, und das will ich nicht. Verhindern kann man es leider dann auch nicht, ein Lehrer kann sich nicht total aufreiben, bzw. ich will keinen Burnout kriegen.Naja.

Aber erstmal den furchtbaren Monat September überstehen....und nicht aus der Wohnung geschmissen werden.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Die Fernuni regt mich auf. Die behaupten einfach, ich hätte nie einen Antrag gestellt, es sei nichts da...dabei hatte ich ja noch mit jemanden verhandelt, der Antrag lag vor, ich musste dann noch etwas innerhalb einer bestimmten Nachfrist einschicken, habe auch noch 10 Euro fürs beglaubigen geblecht, und die behaupten...nichts da!!!!! Oder sie sagen es nur, weil denen es zu kompliziert ist, wer weiß was das schon. Ärgernis.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
.dabei hatte ich ja noch mit jemanden verhandelt, der Antrag lag vor, ich musste dann noch etwas innerhalb einer bestimmten Nachfrist einschicken,

Gibt es dazu etwas Schriftliches oder hast du zumindest den Namen der Person, mit der du da gesprochen hast?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Naja, nicht mehr viel, da ich, als ich alles erledigt hatte, seichteren Mailverkehr gelöscht hatte. Aber ich fand dann doch ein Schreiben von der Uni, der sich auf den gestellten Antrag bezieht, und in dem ein Name stand, plus den Hinweis, dass der Antrag nicht abschließend bearbeitet werden kann, da eben noch 2 Dinge fehlten. Das heißt ja, er kam an!!

Und ich fand eine Mail, da schrieb ich, dass ich alles in die Post gab, darum bitte, vorsichtshalber doch nochdie Frist zu verlängern, falls die Post langsam ist. Untendrunter war dann auch noch etwas was auf den Antrag hinwies, der in der Uni ankam.

Naja, heute kam dann immerhin als Antwort, ja der Antrag liegt vor (OT: natürlich liegt ein Antrag vor, sonst hätte ich Ihnen ja nicht schreiben können...(äh DASS sie mir schrieb, musste ich ihr aber erstmal vorkauen....sie wusste angeblich nix mehr davon und fand nichts...)....immerhin. Gestern wurde mir ja klar geschrieben: es liegt kein Antrag vor.

Aber die Post kam anscheinend nicht an....also mit dem beglaubigten zeugnis und dem Zeitnachweis (über die 400h Schule)..Aber nun hieß es überraschend, nachdem ich auch etwas motzte, und auch allgemein meinte, dass ich derzeit eh nicht so zufrieden bin wie sich die Fernuni entwickelt usw..., ich darf diese beiden unterlagen nochmal schicken....für dieses Semester sogar noch.

Naja, nun überlege ich....Ich habe noch keine Antwort darauf bekommen, ob sich Biwi jetzt mit Lehramt Förderschule/Staatsexamen beisst und ob ich dann die Fernuni als Zweitstudium machen kann bzw. Fach wechseln....Ich glaube, Psychologie hat keinen Wert, M2 schaffe ich sicher nicht mit einem Präsenzustudium. Aber Kuwi zur Entspannung/abwechslung und um notfalls etwas in der Tasche zu haben...naja, oder Biwi, denn ich bin mir nicht sicher, ob ich wirklich ein Präsenzustudium schaffe oder die Unterrichtsversuche überstehe.....ich hasse es wenn ich geprüft werden. Unterrichten ist kein Problem, bin ich ja schon gewöhnt, aber wenn ich dabei geprüft werde ..ohoh. Andererseits, man lernt es ja dann.Und ich habe sogar Vorteile dadurch, dass ich schon Fachfortbildungen hatte und schon unterrichte (mehr oder weniger).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Finde ich gut, dass sich die Sache nun doch noch klären ließ :-)

Wie du es jetzt genau machst, ist sicherlich einige Überlegungen wert. Nur davon, dass du dich in den Unterrichtsversuchen unwohl fühlst (das ist wahrscheinlich bei den meisten so) würde ich es nicht abhängig machen. Wie du ja schon schreibst, du lernst es und vielleicht kannst du auch solche Situationen vorher etwas üben, zum Beispiel mit Familie, Bekannten, Kommilotonen etc.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung