Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    10
  • Kommentare
    37
  • Aufrufe
    1.365

Ende eines kaum begonnenen Studiums

Anmelden, um zu folgen  
Paragraphenwurm

265 Aufrufe

Oder: Wenn das Leben passiert.

Mein letzter Post hier war im Dezember 2013. Seitdem ist einiges geschehen, das wenigste davon war geplant – es kam eben das Leben ins Spiel und hat alle Pläne gehörig durcheinander gewirbelt. Auch wenn das für mich und den LL.B. in Hagen das Ende bedeutet hat, möchte ich hier das Geschehene ein bisschen zusammenfassen und einen Schlusspunkt setzen (und nicht nur sang- und klanglos verschwinden).

Studientechnisch war ich nicht schlecht unterwegs – Dezember hatte ich ja wie schon geschrieben alle BGB Einsendearbeiten erledigt und auch eine von BWL/VWL. :thumbup:

Zeitgleich kriselte es in meiner Beziehung schon länger. Gegen Ende 2013 entschied ich dann, den einzigen für mich sinnvollen Schritt zu tun: Ich habe die Beziehung nach 7 Jahren beendet.

Damit war aber plötzlich auch alles irgendwie anders. Insbesondere stellte ich fest, dass ich zwar viel mehr Zeit für das Studium hatte, aber überhaupt keine Lust mehr. :confused:

Auch die mehr oder weniger guten Nachrichten bezüglich der Einsendearbeiten konnten mich nicht zum Lernen motivieren. Theoretisch hätte ich die Klausurzulassung sowohl für BWL/VWL (EA mit 1,0) als auch für BGB I erhalten (alle EAs bestanden, wenn auch nicht überragend).

Die Erkenntnis kam für mich etwas überraschend, aber jetzt im Nachhinein (mit einigem Abstand) doch sinnig: Ich habe gemerkt, dass das Studium mich zwar interessiert hat, aber vor allem ein erster, eher unbewusster Schritt war, mich von meiner Beziehung abzukapseln – Es war doch so einfach zu sagen „Sorry, heute Abend habe ich keine Zeit, ich muss lernen.“.

Für mich war dann im Folgenden die Entscheidung sehr schnell getroffen, mich nicht weiter zum Lernen zu zwingen, sondern diesen Ausflug in die Welt der Rechtswissenschaft abzuhaken.

Fazit dieses einen (halben) Semesters: Dank BGB I weiß ich auf jeden Fall mehr über unsere alltäglichen Rechtsgeschäfte. Ebenfalls konnte ich für mich feststellen, dass die Rechtswissenschaften zwar spannend sind, ich mir aber nicht vorstellen kann, mich ein ganzes Studium damit auseinander zu setzen. Das wäre vermutlich auch mein größtes Problem geworden: Mir das Wissen bis zur Prüfung so anzueignen, dass ich einen Fall nur mit Hilfe meines Wissens und des Gesetzestextes bearbeiten kann – bei den Einsendearbeiten war Google mein größter Freund und Helfer! ;)

Dennoch wird das vermutlich nicht das Ende des „Abenteuer Fernstudiums“ sein. Der Wissensdurst ist immer noch vorhanden, allerdings jetzt mit einigen neuen Erfahrungen und Erkenntnissen im Hinterkopf. Somit geht es jetzt wieder zurück zur Informationssuche und Recherche; angefangen dabei, was ich überhaupt studieren möchte und warum. Und vielleicht bekomme ich in einem der anderen Blogs hier die Idee, mit der ich dann länger als ein halbes Semester aushalte! :lol:

Anmelden, um zu folgen  


8 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Alles sehr Nachvollziehbar! Danke für diesen Blog-Eintrag, er wird ggf. anderen helfen, sich die den gleichen Fragen zu stellen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wie gut ich das verstehen kann, dat man kein Lust mehr auf Rewi an der Fernuni Hagen hat.

Glückwunsch zum Abbruch. :thumbup:

Ob man mal von Leuten einen Blog liest, die es in Hagen beim LL.B. zu Ende gebracht haben...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich wünsche Dir alle Gute und viel Erfolg bei Deiner Recherche. :-)

Da ich in einer ähnlichen Situation war, wie Du jetzt kannst Du Dich gerne per PN bei mir melden.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Super, das du hier nicht einfach verschwindest, sondern dazu stehst und die Hintergründe erläuterst. Bestimmt sehr hilfreich für viele, die in ähnlichen Situationen sind wie du.

Und wie ich dem letzten Absatz deines Beitrags entnehme, ist das Thema Fernstudium für dich ja doch noch nicht ganz abgehakt. Wenn du Unterstützung bei Fragen und bei der Auswahl eines möglichen neuen Weiterbildungs-Projekts benötigst weißt du ja, wo du diese finden kannst ;-)

Erstmal alles Gute für dich in allen Belangen!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung