Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    68
  • Kommentare
    492
  • Aufrufe
    4.337

Muss ich aufhören?

Anmelden, um zu folgen  
Sandra82

360 Aufrufe

Der neueste Stand der Dinge ist, dass ich ab Dezember die Umschulung zur medizinischen Fachangestellten mache. Da freue ich mich sehr drauf, allerdings ist das eine Vollzeitumschulung und mit Fahrtweg wäre ich täglich 9-10 Stunden unterwegs. Diese Ausbildung möchte ich natürlich mit so guten Noten wie nur möglich abschließen. Nun weiß ich natürlich nicht, wie ich das mit dem Studium zeitlich schaffen soll.

Ich möchte es nicht aufgeben, habe über ein Urlaubssemester nachgedacht, aber die Frist dazu ist abgelaufen. Habe gerade eine Mail an die Uni geschickt und hoffe, dass es Ausnahmen gibt, aber das ist ja doch eher unrealistisch.

Das Problem bei der Sache ist, dass ich ja auf Probe studiere. Das heißt, ich habe 8 Semester Zeit, um 6 Module abzuschließen. In den ersten 4 Semestern habe ich 3 Module geschafft, 3 stehen also noch aus. Zwei davon wollte ich ja dieses Semester (also im 5.) abschließen, musste die Prüfungen dann aber abmelden, wegen der Trennung und dem ganzen Chaos. Das nächste Semester wäre das 6., ich hätte also noch insgesamt 3 Semester für 3 Prüfungen. Was ja nicht schwierig wäre, wenn ich bloß die Zeit dafür hätte! Wenn ich im nächsten Semester keine Prüfung schreiben kann, dann hätte ich nur noch 2 Semester für 3 Prüfungen und das würde dann echt knapp werden, vor allem, wenn ich nicht auf Anhieb bestehe.

Vollzeit unterwegs zu sein und nebenher alleine drei Kinder zu versorgen, wird bestimmt nicht einfach, dazu noch ein Psychologie Studium.... wenn es bloß kein Probestudium wäre! Dann hätte ich ja alle Zeit die ich brauche.

Es würde mir echt schwer fallen das Studium sein zu lassen, aber ich kann es auch nicht auf Kosten der Kinder durchziehen, für die ist es ja auch neu, dass ich ganztägig unterwegs bin.

Ach man. Alles nicht so einfach:(

Anmelden, um zu folgen  


6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Gibt es für die Uni Hagen keine Stelle dich sich mit solchen "Härtefällen" befasst? Es sind ja genau solche 'komplizierte' Umstände, die einem zum fernstudieren bringen. Bei der OU kann man sich da melden und jeder Fall wird angeschaut (das Studium kostet allerdings auch ein Vielfaches von Hagen). Oder gibt es sowas wie eine Stelle für Alleinerziehende, die sich für dich einsetzen könnte? Oder die Stelle, bei der du die Umschulung machst?

Ein Urlaubssemester müsste doch eigentlich noch zu organisieren sein von der Uni her...

Ich drücke dir die Daumen dass es eine gute Lösung git!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hast du eventuell die Möglichkeit, spätere Module zu belegen und prüfen zu lassen? Ich habe meine 80 CP zum Beispiel zum Großteil mit Wahlpflicht und Nebenfach voll bekommen (Informatik) und werde heute im Studienzentrum meinen Antrag auf Bestehen der Probezeit stellen. Die ersten Module sind ja oftmals härter als die späteren...

Ansonsten würde ich an deiner Stelle versuchen zwei Module durch zu ziehen um etwas Luft zu haben und auch ggf. einen Fehlversuch zu riskieren. Mit dem Urlaubssemester in Verbindung mit dem Probestudium würde ich mich an deiner Stelle erstmal informieren. ANsonsten kannst du bestimmt auch die Prüfung zur Zulassung machen, oder nicht?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich finde die Idee von Rumpelstilz gut, sich mal einen Ansprechpartner für Sonderfälle/Härtefälle in Hagen rauszusuchen und dort mal anzufragen.

Kannst Du sonst ggf. im Sommersemester 2015 ein Urlaubssemester einlegen und anfangen ein Modul zu lernen, so dass Du im darauffolgenden Semester 2 Klausuren schreiben kannst? Ich drücke Dir die Daumen, dass Du eine gute Lösung für Dich findest!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich denke auch, die Umschulung mit 9-10 Stunden täglich plus deine familiären Aufgaben plus Fernstudium in Hagen wird zu viel.

Wie lange geht denn die Umschulung?

Was das Urlaubssemester angeht, würde ich auch versuchen, ob eine Sonderregelung für dich möglich ist. Das wäre vermutlich der einfachste Weg.

Kannst du dich notfalls auch exmatrikulieren lassen und später erneut einschreiben und weiter machen? - Auch das würde ich mit der Studienberatung der FernUni klären.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich danke auch erstmal für eure Ratschläge.

Das Urlaubssemester wurde wie erwartet abgelehnt.

Ich habe beschlossen, nicht aufzugeben. In diesem Semester werde ich Modul 4 bearbeiten, da es eines von den einfacheren ist und ich es ja eh schon fast durch hatte. Ich denke schon, dass ich die Prüfung bestehe.

Dann kann ich sehen, wie ich alles miteinander vereinbaren kann, und im Notfall immer noch ein Urlaubssemester beantragen.

Ich möchte einfach nicht aufgeben, ich habe das Gefühl, schon zu viel an Arbeit, aber auch Interesse investiert zu haben. Ich muss ja keine Bestleistung bringen, aber ich möchte diesen verfluchten B.Sc. eines Tages schaffen :-)

Sobald ich wieder einen vernünftigen Internetanschluss habe, werde ich wieder öfter hier sein.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Gute Entscheidung. Jetzt dran bleiben und schauen was geht und die Option des Urlaubssemesters für das Semester danach offen halten. Viel Erfolg!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung