Psychologie (B.Sc.), Fernuni Hagen

  • Einträge
    38
  • Kommentare
    175
  • Aufrufe
    5.531

Bio Psych. und ich - aktuelle Bearbeitung, Sorgen & Nöte

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fernstudi_Psy

238 Aufrufe

Hallo zusammen,

mit der Biologischen Psychologie läuft es eher schleppend.

Folgende Gründe gibt es meiner Meinung nach dafür:

>Diese Thematik ist dermaßen neu für mich. Es erfordert unheimlich viel Anstrengung in 3-6 Büchern, Unterlagen, Videos gleichzeitig zu lesen, zu schauen und zu verstehen, wie die Sache nun eigentlich funktioniert. Ich komme mir immer vor, wie ein staunendes Kind, das die Welt entdeckt. (Da hat wohl jemand früher im Bio-Unterricht so gar nicht aufgepasst... :lol:)

>Das Skript ist eigentlich schon eine Zusammenfassung. Trotzdem halte ich an meiner eigenen (handschriftlichen) Zusammenfassung fest. Aber es dauert schon sehr lang. Vorgehensweise: Ich habe das Skript und ein Buch neben mir liegen. Auf dem PC habe ich ein weiteres Ebook geöffnet. Ich lese dann im Skript einen Abschnitt durch und versuche ihn anhand der zusätzlichen Fachliteratur zu verstehen. Dann schreibe ich das Ganze auf. Manchmal habe ich aber dabei das Gefühl, das Skript abzuschreiben bzw. eine noch längere Zusammenfassung als das Skript zu schreiben, da ich noch Infos aus den Büchern mit einfließen lasse. Es klingt furchtbar kompliziert - ist es auch- Aber nur so sehe ich Chancen, das Ganze einigermaßen zu verstehen.Habt ihr solche "Phasen" bzw. Kurse im Studium auch schonmal gehabt? Wie seid ihr damit umgegangen, um nicht total hinterher zu hängen?

>Da dies alles so ein erheblicher Aufwand für mich ist, fällt es mir jedes Mal schwer, mich wieder an den Schreibtisch zu setzen und zu beginnen. Ich hoffe, dass ich diese Woche ein wenig mehr schaffe als in der letzten Woche. Habe ja Urlaub und bin in dieser Woche zu Hause, bevor es dann in der kommenden Woche nach Hagen geht.

Mein Plan ist, nochmal einen Überblick über den Kurs 03411 zu erstellen (Inhalte) und auch alle Internetquellen (insbes. Youtube-Videos) in dem Blogeintrag festzuhalten. Damit habe ich für mich dann nochmal eine Übersicht und für alle von Euch, die das Modul auch noch belegen, kann es ja vielleicht auch hilfreich sein.

Soweit für heute. Ich gehe jetzt zum Sport und nehme mein Skript mit! :thumbup:


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


4 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Also ich finde deine Vorgehensweise gut, obwohl sie so aufwändig ist. Die Materie ist komplex und kompliziert und auf diese Art brauchst du zwar viel Zeit, hast es dann aber vermutlich auch verstanden und fängst später nicht nochmal von vorne an. Evtl. kann es aber sinnvoll sein, wenn du später aus deinen Zusammenfassungen nochmal Zusammenfassungen schreibst, die dann etwas kürzer sind. Denn einiges ist dir dann vermutlich schon so klar, ohne dass du es noch aufschreibst.

Dein Plan, hier für uns Infos und Videos zusammen zu stellen finde ich super - sofern es dich nicht zu viel Zeit kostet, die du im Moment ja vor allem für die Skripte brauchst. Auch wenn ich nicht in deinem Studiengang bin, würde ich mir bestimmt das eine oder andere Video zu diesem spannenden Thema ansehen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich kenne das, das es manchmal unheimlich lange dauert, bis man etwas verstanden hat. Ich habe von 2010 bis 2014 mich an den 3 wiwi-Modulen meines Rewi-Studiums versucht und Zusammenfassungen aus Skripten, Fremdskripten und Büchern gemacht. Hat 4 Jahre (Semester) gedauert, aber ich habe es dadurch dann schließlich in der Klausur gut auf die Reihe bekommen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Fernstudi_Psy

Geschrieben

Hallo ihr Beiden! Vielen Dank für Eure Feedbacks. Es tut gut zu wissen, dass man mit so einem "Problem" nicht allein ist. Fern ab von allen Zeitproblemen finde ich diese Biologische Seite der Psychologie unheimlich spannend und sitze hier manchmal echt mit offenem Mund.

@Markus: Den "Aufwand" eine Übersicht zum Stoff zu erstellen und das Sammeln und Schauen der Youtube-Videos, betreibe ich ja in erster Linie für mich selbst. Das heißt die Arbeit wird sowieso gemacht und hier ist doch ein ganz guter Platz, um das Ergebnis für mich und andere zur Verfügung zu stellen. Ich sammle erstmal ein bisschen und stelle den Blogeintrag dann online. Dann werde ich ihn sicherlich über das Semester hinweg ergänzen und weiter mit Leben füllen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich schreibe auch Zusammenfassungen von Zusammenfassungen von Zusammenfassungen wenn der Stoff für mich neu ist. Die erste Variante ist, wie bei dir, dann meist ausführlicher als das Originalskript, weil ich es mit grundlegenderen Informationen anreichern "muss". Als nächstes schreibe ich häufig Lernkarten. Da muss ich schon aus Platzmangel den Stoff kondensieren. Dann merke ich, dass ich den Stoff der Lernkarten in der übrigen Zeit nie durcharbeiten kann. :blushing: In der kurz vor knapp Panik schaffe ich es dann meist eine Zusammenfassung auf wenigen Zetteln oder einer DIN A3 Mindmap unterzubringen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?