Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    15
  • Kommentare
    56
  • Aufrufe
    2.372

Ergebnis Studium von der Steuer absetzen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Chepre

436 Aufrufe

Mal zwischendurch etwas anderes *Mathebücher vom Tisch schieb*:

Da ich ja auch nicht so wirklich eine Ahnung hatte, was dabei rauskommt, wenn man das Studium von der Steuer absetzt:

Ich studiere ja seit Juli; also konnte ich die Studienbeiträge von Juli bis Dezember absetzen (die IUBH schickt einem sogar eine schöne Übersicht, die meinem FA auch gereicht hat) + die Fahrtkosten zu den Prüfungen (auch wenn es wenig ist, alles hinschreiben! Die Summe machts!) Das einzige, was ich noch abgesetzt hab, sind die Fahrtkosten auf Arbeit (ca. 30 km) und die üblichen Pauschbeträge.

Und heute habe ich tatsächlich schon die Rückzahlung auf dem Konto! Es sind ca. 680€.

Das hängt natürlich auch immer von der Steuerklasse und dem Einkommen ab (Ich hab Steuerklasse I, verdiene so rund 2000€ brutto).

Aber vielleicht ein interessanter Beitrag für die, die garkeine Idee haben, was sie so erwarten können.

Achso, man kann übrigens auch alles, was in Zusammenhang mit dem Studium steht absetzen: Also Papier, Stifte, PC-Kram (gerade für ein IT-Studium), Fachbücher, Seminare, und und und. Hebt euch am Besten von allem die Rechnung bzw. Quittung auf und reicht es ein. Es kann euch in keinem Fall schaden! (Im schlechtesten Fall wird es halt nicht berücksichtigt, so what :))

Nun kann ich ja wenigstens finanziell beruhigt in die morgige Prüfung gehen.

Ich wünsche euch noch ein schönes und hoffentlich stressfreies Wochenende!

LG

Diane (jetzt ein bisschen reich)


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


7 Kommentare


OldSchool1966

Geschrieben

ich setze alles ab, was geht: Studiengebühren, Internetkosten, Lermittel (Post-Its, Bücher, Blöcke, Karteikarten, Stifte), auch das in 2013 neu gekaufte Notebook.

Mich wundert, dass Du schon den Bescheid für 2014 hast. Uns wurde gesagt, dass nicht vor März mit der Bearbeitung begonnen wird (auch wenn man schon im Januar) abgegeben hat. Ich bi mal gespannt, wann wir einen Üerweisungsbetrag feststellen können.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also meine Steuer ist schon durch und das Finanzamt hat alles anerkannt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo, ich hatte heute auch schon meinen Bescheid für 2014 im Briefkasten & habe mich gefreut wie Ast, habe auch soweit alles angesetzt was geht, von Schreibmaterialien, Literatur, Fahrtkosten zu Prüfungen und auch meine Nachhilfekosten (Fahrtweg) und natürlich auch Verpflegungsmehraufwand. Bei mir ist es auch schon auf dem Konto angekommen :thumbup: Innerhalb von 2 Wochen wurde es bearbeitet. Was mich wundert, dass die Internetkosten anerkannt wurden? Ich habe es zwar noch nicht mit angegeben, hätte aber gedacht, dass so etwas nicht anerkannt wird, da es auch außerhalb des Studium benötigt/genutzt wird.:confused:

Allen die morgen auch eine Prüfung schreiben, toi toi toi:)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
OldSchool1966

Geschrieben

Fakt ist, ein Fernstudium geht ohne Internet nicht. Warum sollte es man dann komplett aberkennen?

Ich warte mal auf den Bescheid 2014, und dann kann ich ja berichten.

Euch auch viel Erfolg morgen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Kürzlich habe ich ein Interview mit einem Steuerberater geführt. Dabei ging es auch um die Frage der Internetkosten, die demnach anteilig angesetzt werden können:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Verpflegungsmehraufwendungen können ebenfalls bei der Einkommenssteuererklärung geltend gemacht werden. Das sind pro Klausurtag 12 €.

Ich habe meine Einkommenssteuererklärung für 2014 vor zwei Wochen beim Finanzamt eingereicht. Leider dauert das in München immer so ca. 12 Wochen bis man den Bescheid und die Erstattung erhält. :(

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich warte noch, und hoffe auch sehr auf eine Rückerstattung. Abgegeben habe ich Mitte Februar, es gab Klärungsbedarf wegen dem SBB-Stipendium, da bislang aber keine weiteren Unterlagen angefordert wurden, hoffe ich....

Ich drücke somit allen die Daumen, und freue mich mit allen, bei denen es schon durch ist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?