• Einträge
    115
  • Kommentare
    616
  • Aufrufe
    12.900

Fernabi - mündliche Abiturprüfung Gemeinschaftskunde

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Lernfrosch

200 Aufrufe

Die zweite mündliche Prüfung liegt hinter mir.

Die Prüfung war super. Mein Anfahrtsweg zur Prüfung eine Katastrophe: Mein Zug ist liegengeblieben und dann irgendwann mal mit wahnsinniger Verspätung abgefahren. Ich wäre ja gerne auf ein anderes Verkehrsmittel umgestiegen, doch leider war das nicht möglich... und dabei musste ich doch nur innerhalb Hamburgs fahren (einmal ans andere Stadtende).

Aufgabe 1

Internationale Politik am Beispiel des Nahost-Konflikts

1. Es waren die Aussagen der Rede Obamas in eigenen Worten wiederzugeben.

2. Man sollte am Beispiel der Rede auf die Problemfelder des Konflikts eingehen und den politischen Hintergrund eingehen.

3. Es sollte sich zu Obamas Vorschlag aus der Rede für die Konfliktlösung (Anm. Zwei-Staaten-Lösung) äußern.

Material:

- Auszug aus einer Rede (in deutscher Übersetzung) von Obama vor den Vereinten Nationen aus dem Jahr 2013

Aufgabe 2

Gesellschaftlicher Wandel am Beispiel der Familie

1. Es sollte der strukturelle Wandel der Familie und die Ursachen ausgeführt werden.

2. Man sollte aufzählen welche politischen Möglichkeiten es zur Förderung der Familie gibt.

3. Man sollte zur Aussage des Textes Stellung beziehen.

Material:

- ein kurzer Textauszug (Textaussage: "Familie sei in")

Ich konnte mir wie gestern auch heute aussuchen mit welchem Thema ich beginnen wollte; ich habe mit Nahost angefangen.

Die Rede habe ich vollständig zusammengefasst; darauf gehe ich nicht näher ein, weil man das bei Interesse im Original nachlesen kann. Es war der Abschnitt in dem verlinkten Text, der unter der Überschrift " Den Konflikt zwischen Palästinensern und Israelis lösen" steht, die letzten zwei Abschnitte unter dieser Überschrift gehörten nicht mehr zu meinem Textauszug.

Dann habe ich ausgehend von dem Text die Problemfelder genannt. Zuerst Siedlungspolitik, die im Text angesprochen wurde. Dazu wurde ich aufgefordert kurz zu sagen, was sich hinter diesem Stichwort verbirgt. Dann bin ich zu den anderen Punkten übergegangen (Staatlichkeit, Territorium, Wasser, Jerusalem usw.). Zu jedem Punkt sollte ich kurz zusammenfassen wobei es darum im Kern geht. Das habe ich gemacht, z.B. zum Wasser habe ich die Bestimmungen Israels über die Wassernutzung der Palästinenser in den besetzten Gebieten und die Bedeutung der besetzten Golan-Höhen angeführt (u.a auch wann diese besetzt wurden, arabisch-israelischer Krieg 1967). In dieser Art ging es weiter.

Die politische Einordnung habe ich vorgenommen. Ich meinte, es gehe um die Freilassung Kriegsgefangener (stand ausführlich im neuen Fernschulheft); dazu habe ich dann die Freilassungswellen und die israelischen Bedingungen genannt.

Dann wurde die Zeit knapp, für das Thema standen noch 3 Minuten zur Verfügung und ich sollte dann zur Zwei-Staaten-Lösung übergehen. Ich habe dann zügig erklärt, was sich hinter diesem Vorschlag verbirgt (steht auch ausführlich im Fernschulheft). Ich sollte dann beurteilen, ob diese Lösung realistisch sei. Da habe ich auf die aktuellen Wahlergebnisse in Israel hingewiesen, über Netanjahus politischen Hintergrund (Likud, national-konservativ) und die Versprechen im Wahlkampf gesprochen, Obamas Reaktion darauf dargestellt und bin zu dem Schluss gekommen, dass die Lösung zwar nicht gänzlich un-möglich erscheine, aber wegen mangelnder Umsetzung wenig realistisch ist. Dann kam noch eine Frage, was ich von der Ein-Staaten-Lösung denke; die hielt ich für unrealistisch und nicht gewollt. in dem Zusammenhang habe ich auf den Peel-Bericht von 1937 und die Resolution 181 verwiesen.

Zwischendurch kamen hin und wieder ein paar wenige kurze Fragen. Diese bezogen sich dann darauf, ob ich zu diesem oder jenen Aspekt noch irgendein bestimmtes Detail kenne.

Dann wurde nach einer Viertelstunde das Thema gewechselt.

Den Wandel der Familienstruktur habe ich beschrieben (ist auch ausführlich im Fernschulheft beschrieben). Zu den Ursachen habe ich ein paar genannt; ich wurde aber aufgefordert noch ein paar mehr zu benennen. Damit hatte ich es nicht ganz so, ich wusste grob worum es ging, aber nicht im Detail.

Von den politischen Fördermöglichkeiten habe ich als erstes etwas zu Elternzeit/ Elterngeld erzählt. Da kam eine Zwischenfrage, ob das Elterngeld den Verdienstausfall ausgleiche oder Kinder nicht doch auch finanzielles Risiko sein könnten. Ich bin dann kurz auf die rechtlichen Regelungen zu sprechen gekommen und habe dann zum Kindergeld übergeleitet. Danach wurde ich unterbrochen mit dem Kommentar, dass ich bestimmt noch weitere Punkte nennen könnte (habe ich bejaht, ich hatte noch mehr auf meinem Notizzettel stehen), das aber nicht mehr nötig sei (inhaltlich und zeitlich) und ich mit dem letzten Aufgabenteil weitermachen solle.

Ich habe die Aussage des Textes benannt und dieser mit dem Hinweis auf die Pluralisierung familialer Lebensformen zugestimmt. Dann kam noch eine Frage zu einem Nebenaspekt des Textes, die Aussage davon war eine Frage (ob Kinderrückgang ein zweiter demografischer Wandel ist). Ich habe über den Geburtenrückgang gesprochen und habe auf die Veränderung der "Bevölkerungspyramiden" hingewiesen; insgesamt meinte ich, dass zwar eine Änderung da sein, diese jedoch nicht sooo gravierend sei, weil immer noch eine Basis vorhanden sei.

Es kamen auch hier wieder zwischendurch vereinzelte Fragen, ähnlich wie zuvor beim Nahostkonflikt.

Dann war die Prüfung zu Ende und kurz später wurde mir das Ergebnis mitgeteilt:

14 Notenpunkte

Fazit:

Die Prüfung war sehr angenehm. Alle drei Prüfer beteiligten sich aktiv am Gespräch. Es war eine entspannte, nette Prüfungssituation.

Inhaltlich war es ungefähr so wie ich es erwartet hatte. Ich hatte mit Fragen zu den historischen Wurzeln des Nahostkonflikts gerechnet; diese kamen gar nicht. Dafür ließ sich das Wissen über den Konfliktverlauf und die Konfliktgegenständen gut nebenbei einbringen. Beim Gesellschaftsthema kam auch nur das dran, was in einem Fernschulheft stand. Dieses Heft hatte ich heute auf dem Weg zur Prüfung nochmal überflogen. Fragen zu Gesellschaftstheorien o.ä. gab entgegen meiner Erwartung gar nicht.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


5 Kommentare


Ich gratuliere Dir :thumbup: und drück Dir die Daumen für morgen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wow! Herzlichen Glückwunsch!! Ich drück dir auch die Daumen :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Wow, 14 Punkte! - herzlichen Glückwunsch!

Klasse, dass du so ausführlich berichtest. Ich finde es erstaunlich, wie genau du dir das eingeprägt hast und es ist spannend, deine Berichte zu lesen.

Interessant finde ich auch, dass du dieses Mal offensichtlich sehr von den Inhalten der Studienbriefe profitieren konntest.

Weiter viel Erfolg!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Klasse, dass du so ausführlich berichtest.

Gerne.

Ich selbst lese auch immer gerne Berichte und Erfahrungen von anderen.

Ich finde es erstaunlich, wie genau du dir das eingeprägt hast und es ist spannend, deine Berichte zu lesen.

Ich habe die Texte immer direkt nach der jeweiligen Prüfung geschrieben als die Erinnerungen noch ganz frisch waren. Ich glaube, heute würde ich auch nicht mehr alles zusammenbekommen, was ich z.B. in der ersten Prüfung geredet habe; aber ich lerne gerne und schnell auswendig, wenn es sein muss ;)

Interessant finde ich auch, dass du dieses Mal offensichtlich sehr von den Inhalten der Studienbriefe profitieren konntest.

Ja. Das war merkwürdig, in manchen Prüfungen deckten die Fernschulhefte exakt den Prüfungsstoff ab und in anderen Prüfungen habe ich mich gefragt, warum ich die Hefte zuvor überhaupt gelesen hatte.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?