Springe zum Inhalt
  • Einträge
    44
  • Kommentare
    308
  • Aufrufe
    3.370

Yesterday

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
der Pate

248 Aufrufe

All my troubles seemed so far away;

Now it looks as though they're here to stay.

Oh, I believe in yesterday

Heute Morgen habe ich es getan und meine Kündigung per Einschreiben losgeschickt. Das erste Mal in meinem Leben das ich in der Probezeit kündige. Aber ich habe meine Gründe. Was ich hinterfrage, hätte ich länger kämpfen müssen? Aber nein, ich denke es ist der richtige Weg. Am Mittwoch habe ich ein Vorstellungsgespräch als Abteilungleiter bei meinem deutschen ehemaligen Arbeitgeber. 40% Personalmanagement, 60% strategisches Management, inkl. Marketing. Die Geschäftsführung möchte mich unbedingt, der Vorstand möchte mit mir noch ein Gespräch führen. Was mich zu meinem Schritt bewegt möchte ich hier nicht ausbreiten. Jetzt könnte man fragen: "Du kündigst und hast noch gar nichts save?". Da bin ich abgesichert. Ich habe etwas save, aber die oben genannte Stelle wäre diejenige die mir von den möglichen Optionen am greifbarsten erscheint um zumindest nicht komplett den Weg aus dem Blick zu verlieren.

Ansonsten bin ich mit Modul 3 im Studium "Managing Financial Resources" zur Hälfte durch und ich bin froh wenn es rum ist. Da es ständig zusatzaufgaben gibt, damit man sich mit den verschiedenen Themenfeldern praktisch auseinandersetzt. Gerade jetzt da ich beruflich ganz andere Baustellen offen habe. Aber das meistere ich auch noch. Dies ist das 3. von 4 Pflichtmodulen. Das letzte Pflichtmodul kommt direkt vor der Masterthesis. Jetzt dann erstmal 4 Wahlmodule. Die Bestätigung für mein erstes Wahlmodul "Management of Strategic Operations" habe ich erhalten. Hoffe das wird lebendiger als das aktuelle Modul. So ich muss wieder hinter die Bücher. Ich wünsche euch ein schönes WE.

Don Vito Corleone

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


9 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Meiner Meinung nach die einzig richtige Entscheidung. Viel Erfolg für die Veränderung zum Besseren.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

vielen Dank für euer Mitfiebern, ich als Fan des Effzehs lebe natürlich immer auch etwas nach dem kölschen Grundgesetz und da heisst es unter anderem:

Artikel 1: Et es wie et es.

Artikel 2: Et kütt wie et kütt.

Artikel 5: Et bliev nix wie et wor.

und vor allem passend auf meine Situation:

Artikel 3: Et hätt noch emmer joot jejange.

sprich ich kämpfe mich auch da durch. Markus weiss etwas mehr über die Situation die ich HATTE und ich habe das Heft des Handelns wieder an mich gerissen und kann selbst dafür kämpfen das es besser wird. Seit heute verbringe ich meinen Urlaub den ich noch zu Gute habe (inkl. Überstunden) und ich weiss das ich den richtigen Weg gehe. Mittwoch setze ich viel Hoffnung auf das Vorstellungsgespräch, wenn das was wird werde ich meinen Weg weitergehen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung