• Einträge
    176
  • Kommentare
    682
  • Aufrufe
    10.242

Neue Weichen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Beetlejuicine

131 Aufrufe

Da ich im Moment wenig Zeit habe, bleibt das Bloggen ein wenig auf der Strecke. Dennoch hier ein kleines Update.

Ich habe die letzten Tage in meinem alten Job anständig zu Ende gebracht und bin ab sofort ein wenig freier.

Zum einen werde ich nun meine Dozententätigkeit weiter ausüben. Es handelt sich um Pflegethemen innerhalb von Aufstiegssweiterbildungen in der Pflege, wie z.B dem Praxisanleiter oder der gerontopsychartrischen Fachkraft. Ich übernehme dabei Themen wie Pflegewissenschaft, Gerontologie und Qualitätsmanagement in der Pflege. Mehr Themen will ich erstmal nicht machen, da man für 8 Stunden echt viel vorbereiten muss. Dies will ich zunächst optimieren und mich auch selbst entwickeln. Mein Studiengang hat ja insgesamt auch 14 CP, die man der Pflegepädagogik zuordnen kann. Meine ersten Erfahrungen sind auch bereits Gold wert und ich habe auch schon erstes Equipment angeschafft. Moderatorenzubehör, passende Geschichten, Spiele zum Auflockern usw. Pflegekräfte, die sonst 8 h körperlich am Ackern sind, tun sich etwas schwer 8h am Stück zu sitzen und zuzuhören. Daher versuche ich Aktivität einzubauen.

Zum Anderen habe ich auch eine Beratertätigkeit in einer etablierten Unternehmensberatung angenommen, dies aber angestellt. Das bringt mir mehrere Vorteile: Ich kann noch ungeheuer viel lernen, das Team ist toll und entspricht meinem Denkstil. Und ich bin sozialversichert. Das ist meiner Meinung nach ein ganz wesentlicher Aspekt. Diese Entscheidung widerspricht meinem Vorhaben ganz freiberuflich zu arbeiten, die Vorteile überwiegen aber im Gesamten. Ich bin frei in meiner Termingestaltung, kann von zuhause aus arbeiten und habe Erfahrung im Rücken.

Darüber freue ich mich wirklich ganz besonders, weil sich das einfach so ergeben hat und ich nicht nachdenken musste, ob ich das will. Es passt einfach super!

Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit meinen Entscheidungen und freue mich auf eine überwiegend eigenverantwortliche Zeit, die mir - so hoffe ich - wieder mehr Freiräume fürs Studium lässt.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


2 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Das hört sich wirklich gut an. Und sozialversichert zu sein ist wirklich ein nicht zu unterschätzender Vorteil - sagt der Selbstständige, der sich immer wieder wundert, was für ein großer Batzen dafür jeden Monat verschwindet, wenn das alles selbst finanziert werden muss.

Jetzt erstmal mit nicht zu vielen Themen zu starten finde ich sehr sinnvoll. Mit der Zeit kommt ja vermutlich eine gewisse Routine rein, wenn du erstmal ein Konzept entwickelt und ausprobiert hast-

Freut mich, dass sich alles so gut entwickelt hat.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?