Aus dem Leben einer Fernstudentin

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    349
  • Kommentare
    1.581
  • Aufrufe
    8.386

vgl. Kapitel 2.2.2.2.4

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
HannoverKathrin

44 Aufrufe

So lautet die Lösung auf die Übungsaufgabe 2.8 im 6. BWL-SB mit dem Thema Finanzierung.

Diese "Aussage", so möchte ich es doch noch freundlich bezeichnen, ist das perfekte Schlagwort zu meinem gestrigen Lerntag.

1) Beim Lesen vom SB habe ich durch die starke Untergliederung gar nicht mehr mitbekommen, wo die Finanzierungsart über die ich etwas erfahre überhaupt zugehört. Innen, Außen, Selbst, Fremd, kurzfristig, langfristig... für Abwechslung ist gesorgt. Das Inhaltsverzeichnis ist somit fast schon die MindMap-Vorlage, denn da hat man wenigstens mal einen Überblick was sich wie untergliedert.

2) Nach dem Lesen versuche ich bereits immer die Aufgaben die mit im SB stehen zu lösen. Obwohl das Gelesene dann noch so frisch und "ungelernt" ist. Sonst klappt die Bearbeitung der Aufgaben besser, dieses Mal war es ein "ja hab ich gerade gelesen, stand da irgendwo und war gaaaanz viel Input". Zu meinem Überraschen hat sich der Autor das Selbe gedacht. "Steht doch da du Depp, ich formulier für die Aufgabenlösung nun keine Kurzform. Die 2,5 Seiten vom SB sagen alles Wichtige aus". Furchtbar diese Art und Weise. Ich verurteile diese Lösungen zu tiefst. Aber ich hatte mich bereits ausführlich darüber geärgert, will das hier nun also nicht wiederholen.

DAS was bei diesem SB fehlt, ist EINE SCHÖNE GRAFISCHE AUFBEREITUNG. Damit will ich nun kein Mindmap mit hübschen Ästen und Wölkchen, sondern eine informationsgeladene Tabelle. Bei den Aufgabenstellungen "vergleichen Sie die Art A mit der Art B" ist im Lösungsteil dann auch eine schöne Tabelle angegeben. Wieso erstellt man sowas nicht für das gesamte Thema? Die ausführlichen Erläuterungen können ja trotzdem bleiben (sonst wäre der SB ja nur noch 1/4 so dick ;))

Ich vermisse die Schulzeit, da hat man sowas vorgekaut bekommen (z. B. bei den Gesellschaftsformen, hab die Tabelle immernoch, sehr hilfreich auch nun im Studium). So eine Tabelle für Finanzierung werd ich mir also wohl selbst basteln müssen. Wobei ich auf das Mindmap auch nicht verzichten will :rolleyes:

Ansonsten muss ich sagen, bin ich gut und schnell durch diesen (viel zu) dicken SB gekommen. Die letzten 8 Seiten + Aufgaben kommen heute bzw. notfalls morgen. Somit bin ich doch für die Präsenz am Samstag vorbereitet. Schön.

Die Mathe-EA2 die ich Samstag ebenfalls abgebe ist leider nicht so "schön". Beim Thema Funktionen ist mir ein Kapitel absolut unklar geblieben und somit werd ich 2 Aufgaben nicht bearbeiten. Naja, die Präsenz wird diese Lücken schliessen, aber Abgabetermin ist Abgabetermin.

Mathe ist n wichtiger Punkt. Die nächsten 5 Wochen stehen unter dem Motto Prüfungsvorbereitung BWL. Da muss ich unbedingt dran denken (nein, ich muss planen ! *schimpf*) gelegentlich Matheaufgaben zu üben. Das Wichtigste ist die Übung. Und sich dann in 4 Wochen alles reinzuhämmern soll nicht die Lösung sein. Auch wenn es nur ums "Bestehen" geht (soll ja gelegentlich schwerer sein als die richtige PL)...


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


0 Kommentare


Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?