• Einträge
    104
  • Kommentare
    444
  • Aufrufe
    7.080

Das liebe Reallife und mein Studium.... im Moment keine gute Kombination

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Hep2000

150 Aufrufe

Der Praxisbericht ist bestanden, und seitdem habe ich kein Studienheft mehr in der Hand gehabt :blink:

Mein Leben ist ja ziemlich bunt, ich arbeite 50% als Dauernachtwache, mache Palliativbetreuung, habe eine Familie mit Schwiegereltern (die auch nicht einfacher werden) und bin stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende an der hiesigen Realschule. Und genau Letzteres hat sich aktuell zu einem Fulltimejob gemausert. Es gibt Probleme, schon seit etwas über einem Jahr, und jetzt gerade eskaliert es so richtig. Ergebnis war am Mittwoch eine - von den Schülern initiierte und organisierte - Demo vor der Schule. Wir haben erst spät davon erfahren, haben dann den Elternbeirat zusammen getrommelt und dafür gesorgt, dass genug erwachsene Aufsicht vorhanden war. Und ich bin wirklich stolz auf unsere Schüler, was sie da auf die Beine gestellt und geleistet haben, dass ist große Klasse :001_wub:

Seither steht hier das Telefon kaum noch still, alleine gestern habe ich quasi von morgens um 9 bis abends um 20 Uhr durchgehend telefoniert. Und das ist nicht immer spaßig, Presseleute können schon sehr penetrant sein.

Und dabei liegen immer die Soziologie-Hefte neben mir auf dem Schreibtisch, aber ich hab sie bisher nicht mal aufgeschlagen. Ich fürchte mein Plan, im Urlaub kein Studienheft in die Hand zu nehmen, löst sich gerade in Luft auf. In der Nachtschicht kommende Woche kann ich bestenfalls hin und wieder mal ein bisschen lesen, aber in der Regel ist das wenig sinnvoll, meist muss ich es dann eh mehrmals lesen. Also kann ichs auch einfach lassen, und lieber in Ruhe im Urlaub lesen, wenn ich gemütlich auf unserem Bootssteg liege und hoffentlich gutes Wetter ist.

Bleibt am Ende des 1. Studienjahres festzuhalten: Ich habe 54 von eigentlich 60 durchschnittlichen ECTS in diesem Jahr geschafft, allerdings ein bisschen "geschummelt" mit dem Praktikumsbericht. Und ich weiß ja noch nicht, ob Mathe geschafft ist, oder nicht, und die hab ich einfach mal schon eingerechnet.

Und ich bin irgendwie schon ein bisschen enttäuscht von mir selber, weil ich die 60 nicht geschafft habe. Auch wenn ich weiß, dass ich nicht zuviel erwarten sollte, ich finde es schade. Aber aktuell sieht es auch nicht so aus, als könnte ich diesen "Rückstand" schleunigst aufholen, weil die Situation privat jetzt nicht wirklich besser wird. Der SBB kann ich 6 fehlende Punkte sicher verkaufen, aber was, wenn es nächstes Jahr dann mehr sind?

Mein Plan war ja eigentlich, dass ich bis 01.08.2017 fertig bin... aber da muss ich mich dann wohl doch noch seeeeehr strecken, um das zu schaffen.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


9 Kommentare


psychodelix

Geschrieben

Huhu

In der Nachtschicht kommende Woche kann ich bestenfalls hin und wieder mal ein bisschen lesen, aber in der Regel ist das wenig sinnvoll, meist muss ich es dann eh mehrmals lesen.

Ich arbeite auch nachts und kenne das.

Schreibst du generell etwas raus? Dann würde ich die Chancen nutzen und z.B. auf Karteikarten schreiben. Zwei bis drei Sätze/Stichpunkte gehen immer zwischendurch und du hast schon mal zweitaufwändigen Schreibkram erledigt.

Oder du schreibst Bemerkungen an den Rand der Skripte, markierst wichtige Aussagen farbig, o.ä.

Ich war nebenbei sogar Vorsitzende im Schulelternrat und manchmal geht es eben heiß zur Sache und ist sehr zeitintensiv. :thumbdown:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo. 54 von 60 ECT Punkten Respekt. Da hast du ja richtig was geschafft. Und dein Leben scheint ja wirklich sehr bunt zu sein. Mit Kindern, Job und Studium.

Wie bist du zur Palliativbetreuung gekommen? Berufstechnisch oder freiwillig. Finde es so wichtig dass es Leute gibt die Sterbende und ihre Familien in dieser schweren Zeit begleiten. Danke dafür.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Beetlejuicine

Geschrieben

Hi Stooluba,

ich kenne das so gut!

Das ist das Problem von Plänen und Anforderungen, die man dann einfach nicht einhalten kann. Ich persönlich musste mich davon vearbschieden, wiel das Leben mir immer wieder Sachen bringt, die ich so nicht steuern kann. Mehr als eine Prüfungsleistung im Monat schaffe ich nicht, wobei das immer eher 5 bis 6 Wochen sind. Problematisch bei dir ist ja "nur" die SBB.

Hast du Vollzeitvariante oder Teilzeit?

Hat es einen besonderen Grund, warum du bis zu diesem Datum fertig sein möchtest?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Hallo. 54 von 60 ECT Punkten Respekt. Da hast du ja richtig was geschafft. Und dein Leben scheint ja wirklich sehr bunt zu sein. Mit Kindern, Job und Studium.

Wie bist du zur Palliativbetreuung gekommen? Berufstechnisch oder freiwillig. Finde es so wichtig dass es Leute gibt die Sterbende und ihre Familien in dieser schweren Zeit begleiten. Danke dafür.

Ich bin beruflich zur Palliativbetreuung gekommen. Vor 4 Jahren habe ich einen Vortrag des norwegischen Palliativmediziners Stein Huseboe gehört, und habe danach entschieden die Fachweiterbildung Palliativ Care zu machen. Seither bin ich bei uns in der Einrichtung für diesen Bereich zuständig und mache Beratung und Begleitung von Bewohnern und Angehörigen in Pallitativsituationen. Also eine Mischung aus Job und freiwillig, weil ich das parallel zu meiner normalen Arbeit mache.

Langfristig würde ich mich aber sehr gern in diesem Bereich weiter spezialisieren, mal sehen was möglich ist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hast du Vollzeitvariante oder Teilzeit?

Hat es einen besonderen Grund, warum du bis zu diesem Datum fertig sein möchtest?

Ich hab Vollzeit, und wollte eigentlich bis zu diesem Termin fertig sein, weil das mein 40. Geburtstag ist :blushing:

Als ich vor 8 Jahren wieder anfing zu arbeiten, und wieder in den Nachtdienst ging, habe ich mit meinem Mann gemeinsam entschieden, dass wir eine Deadline wollen, zu der ich dann wirklich aufhöre Nachtdienst zu machen. Und das war damals eben der 40. Da stand Studium noch gar nicht zur Debatte, aber es wäre schon schön, wenn ich dann fertig wäre und gleich nach entsprechenden Jobs schauen könnte. Zurück in den normalen Tagdienst in der stationären Pflege möchte ich eigentlich nicht mehr.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

Als ich vor 8 Jahren wieder anfing zu arbeiten, und wieder in den Nachtdienst ging, habe ich mit meinem Mann gemeinsam entschieden, dass wir eine Deadline wollen, zu der ich dann wirklich aufhöre Nachtdienst zu machen.

Ich arbeite jetzt auch seit 8 Jahren nur nachts und wollte das nur ein bis zwei Jahre machen. :(

Eine Deadline ist schön und gut als Ziel, aber ich würde mich daran nicht festbeissen, sondern es so sehen, dass das Studium damals nicht geplant war und es schon ein halbes Jahr länger dauern darf.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Ich arbeite jetzt auch seit 8 Jahren nur nachts und wollte das nur ein bis zwei Jahre machen. :(

Eine Deadline ist schön und gut als Ziel, aber ich würde mich daran nicht festbeissen, sondern es so sehen, dass das Studium damals nicht geplant war und es schon ein halbes Jahr länger dauern darf.

Nein, festbeißen natürlich nicht, und wenn es eben länger dauert, dann dauert es eben länger. Aber schade wäre es halt schon.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo :), kurze Frage zwischendurch... Machst du den Studiengang in 36 oder 48 Monaten?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Hallo :), kurze Frage zwischendurch... Machst du den Studiengang in 36 oder 48 Monaten?

In 36 Monaten, also das ist zumindest der Plan

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?