Blog Tessera

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    2
  • Kommentare
    11
  • Aufrufe
    391

zum verzweifeln NHAD med. Terminologie

Tessera

1.008 Aufrufe

Hallo Fernstudierende NHAD !

wenn es allen so geht, wie mir- dann tut ihr mir echt leid.

Ich berichtete ja schon von meinen Erfahrungen.

Nachdem ich nun seit ca. 5 Wochen auf die Korrektur meiner Lektion 2 Hausaufgabe warte und gestern die Lektion 3 abgab, habe ich der Kontaktperson bei NHAD geschrieben, dass ich jetzt endlich meine Hausaufgaben Korrektur Lektion 2 wenigstens haben möchte, da ich ohne Feedback keine Lust mehr habe, weiter zu machen.

Daraufhin habe ich erstaunlicherweise heute eine Email erhalten, in der mir meine Hausaufgabenkorrektur als Anlage angekündigt wird, jedoch: Es ist keine Anlage beigefügt! (Wundert mich das noch??)

Bei allen anderen 100erten von Entschuldigungen seitens des NHAD kommt jetzt noch eine 101 Entschuldigung dazu...ich sehe es schon vor mir: "Bitte entschuldigen Sie unseren Fehler...."...........kann nicht mehr zählen, wie oft ich das schon gelesen habe...

echt schade, dass es keinen anderen Anbieter für diesen Kurs gibt!




9 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Danke, dass du hier über deine Erfahrungen bloggst.

Da bleibt dir wirklich nur zu wünschen, dass es sich doch noch irgendwann einspielt... Und dass du die Geduld nicht verlierst ;-).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

sehr gerne...teile ich meine Erfahrungen mit und lese gerne auch von Anderen, damit ich in Erfahrung bringen kann, ob es nur bei mir so ist, oder auch bei anderen TN des NHAD. Wie gesagt- ich habe keine Alternative, und wünsche mir auch, dass es sich irgendwann einspielt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

Ich mache einen anderen Kurs (praktische Psychologie) bei NHAD und kann mich nicht beklagen. Die längste Korrektur dauerte 6 Tage.

Es kann aber auch an dem Dozenten für deinen Kurs liegen. :confused:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo ! Danke für deinen Kommentar ! Das lässt mich ja hoffen, dass es wirklich noch anders werden könnte. Der erste "Dozent" hat sich bei mir nicht mal vorgestellt, aber nach einer Woche hatte ich eine Korrektur für Lektion 1. Als ich Lektion nicht korrigiert bekam (seit 10.04.) hat man mir auf Nachfrage mitgeteilt, dass sich der Dozent ändere, da der jetzige wohl nicht weitermachen würde. Dieser (neue Dozent) würde sich dann auch vorstellen bei mir. Bisher bei mir nicht erfolgt......

Schade...das demotiviert etwas...aber ich berichte weiter...da ich eben sonst keine Alternative habe, zu einem Zertifikat in med. Terminologie zu kommen...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja volle schade. Hast du die Möglichkeit auszusteigen? Kostenrückerstattung?

Mache zur Zeit den Kurs Praktische Psychologie und kann mich bislang noch nicht beschweren. Hausaufgaben wurden bisher recht schnell korrigiert. Aber das ist sicher auch vom Dozenten abhängig, schaut so aus als ob sie bei dir strukturelle Probleme haben.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo csab ! Danke für deinen Kommentar...ich frage mich immer wieder, warum das anscheinend nur bei mir so verzweifelt schlecht organisiert läuft. Liegt wohl eindeutig am Kurs (med. Terminologie). Ich habe nachgefragt, ob ich die ERSTE bin, die diesen Kurs belegt, da die ursprünglichen Unterlagen fehlerhaft waren, das muss doch vor mir auch schon mal jemand bemerkt haben. Es handelte sich auch nicht nur um kleine Vertipper oder orthografische Fehler, sondern auch um sinnentstellende Worte, teilweise auch noch auf holländisch. Man erklärte mir, dass ich die "alten" Unterlagen bekommen hätte, nicht die neuesten, nun gut...wer's glaubt.

Ich hab da meine berechtigten Zweifel.

Der Mitarbeiter schrieb mir, dass ich meinen Kurs wieder zurückgeben kann, wenn ich möchte, bzw. sie haben mir noch mal 10% auf den Kurs erlassen, aber ja gut, wie ich schon schrieb, ich möchte lieber fehlerfreie Unterlagen und regelmäßig korrigierte Hausaufgaben.

Sollte es so weitergehen werde ich mich bei der ZFU mal umhören, die haben ja den Kurs immerhin zugelassen.

Mal abgesehen davon, dass der Inhalt auch nur von mir als "befriedigend- ausreichend" bewertet wird. Als pädagogische Fachkraft kann ich ganz gut beurteilen, WIE etwas erklärt wird, die Methodik, z.B. veranschaulichende Bilder oder die Struktur des zu vermittelnden Inhaltes. Es ist alles recht grob zusammengefasst, und wenn man etwas gar nicht weiß, muß man es in jedem Fall in anderen Büchern nachschlagen, oder im Internet sich andere Infos zusätzlich holen. Das Versprechen, das nur das Heft ausreicht, um die Fragen zu beantworten, kann ich nicht bestätigen.

Also was ist eigentlich gut ? Gut ist die Freundlichkeit des einen Mitarbeiters, der anscheinend dazu auserkoren wurde, sich mit mir zu befassen, der versucht wenigstens, die Dinge in Ordnung zu bringen. Am Anfang bekam ich immer nur Emails von "NHAD-Mitarbeiter", keine Namen ( spricht für sich).

Dann gibt es sehr gute Tabellen zur med. Terminologie nach Bereichen zusammengefasst, die sind prima.

Und: Ich hab jetzt schon 3 Lektionen gelernt, möchte eigentlich nicht mehr wechseln. Ich möchte einfach sehen, ob sie das hinbekommen, und ich hätte gerne das Zertifikat.

Und: Es gibt ein Tablet nach 2 Monaten bezahlter Mitgliedschaft (mal schauen), zu den Kosten ist ja auch zu sagen, dass sie wirklich sehr moderat sind.

Der wichtigste Grund ist allerdings, das es von keiner anderen Fernschule diesen Kurs so gibt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Ich mache ja den NHAD-Kurs "Medizinische Kenntnisse in Anatomie, Physiologie und Pathologie", über den ich hier berichte:

http://www.fernstudium-infos.de/blogs/markus-jung/nhad/

Auch darin werden viele medizinische Begriffe eingeführt und in Tabellen am Ende jedes Kapitels zusammengestellt. Und ich bin bisher mit dem Material recht zufrieden. Da ich noch keine Einsendeaufgaben eingereicht oder Fragen gestellt habe, kann ich zur Betreuung des Kurses allerdings nichts sagen.

Vielleicht wäre ein Wechsel in diesen Kurs ja eine Option für dich?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Markus ! Darüber werde ich nachdenken...(über den Kurswechsel zu Med. Kenntnisse in Anatomie....)

Heute habe ich das Entschuldigungsschreiben es jeweiligen Mitarbeiters bekommen, zusammen mit der Korrektur zu der Lektion 2. Der neue Dozent hat sich kurz vorgestellt, die Korrektur war sachgemäß völlig in Ordnung. Ich hatte 1 Fehler, der wurde mir nochmal erklärt.

Ich hoffe, langsam geht es aufwärts...

Ehrlich gesagt, brauche ich gar nicht soooo differenzierte Kenntnisse der physiologischen Vorgänge. ich benutze meine med. Terminologie- Kenntnisse eigentlich nur für meinen Nebenjob als med. Schreibkraft, denn wie viele Erzieherinnen hab auch ich einen Nebenjob...:-)

Da ich das schon seit Jahren nebenher mache, klappt das eh schon sehr gut, ich möchte eigentlich nur den Schein...:-)

danke für die Tips !

ich blogge weiter wenn es weitere Ereignisse positiver wie negativer Art gibt...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Theresa,

 

ich wollte bei der nhad den gleichen Kurs belegen wie Du, da ich auch med. Schreibkraft werden will. Ich würde mich wirlich, wirklich über ein Feedback von Dir noch freuen!. Ich brauche eben auch nur die Termino und nicht einen überteuerten med. Schreibkraft Kurs...

 

Viele Grüße

Nana

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?