Springe zum Inhalt

Blog csab8362

  • Einträge
    18
  • Kommentare
    113
  • Aufrufe
    1.136

Online Anmeldung für BIWI Uni Hagen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
csab8362

118 Aufrufe

Alle guten Dinge sind drei.

Erst bei meinem dritten Versuch hat es endlich geklappt die Voranmeldung auszufüllen. Wollte es zuerst am 01.06 und dann heute um 5 Uhr morgens machen.

Aber ganz ehrlich gesagt, ich habe es mir doch ein wenig leichter vorgestellt , was die alles wissen möchten. Jetzt hab ich mal nach besten Wissen und Gewissen den Angabenbogen ausgefüllt, wobei ich bei einem Punkt nicht korrekt geantwortet habe, weil es nicht möglich war.

Nun muss ich noch meine ganzen weiteren Unterlagen zusammensuchen und werde dann doch zu einem österreichischen Studienzentrum gehen um alles beglaubigen zu lassen, weil ich bin ein komplizierterer Fall. Wäre echt blöd wenn ich aufgrund des Fehlens von eines Dokumentes nicht zugelassen würde.

Mal sehen ob ich noch alle Dokumente finde, bin mittlerweile schon 4 mal umgezogen, da kann schon mal das eine oder andere verschwinden.

Mal sehen wie es weiter geht.

Noch etwas zum neuen alten Gebührensystem. Das derzeitige System ist ideal für Bummelstudenten, also vielleicht für mich, denn ich habe mir vorgenommen alles recht relaxt und stressfrei zu sehen. Ob ich eine Prüfung mache?.... Mal sehen, habe ja jetzt 7 Semester Zeit ;)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

. Das derzeitige System ist ideal für Bummelstudenten,

Unter anderem deswegen war es eigentlich auch abgeschafft worden, weil sich die FernUni die vielen "Bummelstudenten" nicht mehr leisten kann und tatsächlich ist danach die Zahl der Studierenden auch merklich zurück gegangen.

Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg für das Studium.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Aber ganz ehrlich gesagt, ich habe es mir doch ein wenig leichter vorgestellt , was die alles wissen möchten.

Was denn alles? Laut Webseite war das doch gar nicht so viel.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Unter anderem deswegen war es eigentlich auch abgeschafft worden, weil sich die FernUni die vielen "Bummelstudenten" nicht mehr leisten kann und tatsächlich ist danach die Zahl der Studierenden auch merklich zurück gegangen.

Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg für das Studium.

Ich persönlich finde die vorige Studiengebühren auch viel fairer, und meiner Meinung sollten Bummelstudenten ruhig ein wenig mehr zahlen, als die fleissigen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Übrigens kamen einige Klagen gegen das "neue", abgeschaffte Gebührenmodell von Studierendenvertretern. Wie ich es bei Facebook gelesen habe, haben sich diese ihre Musterklagen sogar aus den Studierendenbeiträgen für den AStA bezahlen lassen (wie gesagt, Quelle ist FB, daher mit Vorsicht zu genießen).

Ich war der Meinung, dass eine niedrige Grundgebühr für die Studierenden mehr Vorteile als Nachteile hat. Wer nur 1-2 Semester austesten möchte, spart ein wenig Geld (ein Beispiel, das mir spontan einfällt). Außerdem ist eine niedrige Grundgebühr in meinen Augen vertretbarer, als mittel- bis langfristig die Gebühren pro Semesterwochenstunde (das alte und jetzt wiedereingeführte System) anzupassen (sprich zu erhöhen).

Für mein Präsenzstudium habe ich übrigens pro Semester durchschnittlich 750 Euro gezahlt (keine private HS). 500 Euro Studiengebühren (mittlerweile abgeschafft), ca. 150 Euro Semesterticket (Solidarmodell, musste man kaufen) und dann noch ein kleiner Beitrag für die studentische Selbstverwaltung (AStA, StuPa etc.) und Verwaltungsbeiträge.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja mit solchen Studienrichtungsvertreter hatte ich schon früher mal Probleme. Eigentlich sollte man für die Allgemeinheit denken und nicht nur an sich selbst. Und meiner Meinung sollten eher fleissige Studenten belohnt werden als faule.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung