Mein Ziel - Der Hochschulabschluss

  • Einträge
    42
  • Kommentare
    335
  • Aufrufe
    10.069

Hausarbeit? Einmal neu bitte!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Forensiker

266 Aufrufe

Hallo liebe Blogleser,

tja - das war wohl nix. Dabei dachte ich, alles sei eingetütet.

Letzten Samstag habe ich meinen Betreuer mal über meine Gliederung schauen lassen.

Hat er in der Luft zerrissen. Ich sei total am Thema vorbei, bzw. hätte ich zu wenig zum eigentlichen Thema.

Dabei dachte ich, dass ich die Begriffe aus dem Titel zumindest nur kurz beschreiben müsste.

Aber da meinte er, das seien Grundlagen.

Da bin ich tatsächlich wieder (fast) bei Null.

Nicht schön. Dabei wollte ich diese Woche das Exposé zur Thesis fertig machen, die direkt nach der Hausarbeit beginnt, aber nichts mit dem Thema der Hausarbeit zu tun hat. :(

So long...

Forensiker


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


9 Kommentare


psychodelix

Geschrieben

Hausarbeit? Thesis? Machst du beides mehr oder weniger parallel?

Bei meiner letzten Hausarbeit hatte die Dozentin angeboten, dass wir ihr das Inhaltsverzeichnis vorab per E-Mail schicken können. Hatte ich gemacht und von ihr kam noch ein kleiner Hinweis, ob ich x bedacht hätte.

Hatte ich zwar, habe ich aber nach ihrem Hinweis noch ausgeweitet.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Forensiker

Geschrieben

Abgabetermin der Hausarbeit ist gleich mit letztmöglichem Termin für Antrag auf Thesis (Thema und gewünschter Betreuer muss bis dahin vom Prüfungsamt genehmigt sein). Also fast...

Der Hinweis vom Betreuer war ok. Wahrscheinlich war ich wirklich auf dem Holzweg.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

Ich finde es etwas schwierig dir zu folgen, ohne die letzten Seiten deines Blogs lesen zu müssen. ;)

Eine Hausarbeit "mal eben" neu zu strukturieren dürfte doch nicht so schwer sein, oder?

Und was hat sie thematisch mit der Thesis zu tun? Oder anders: Was hindert dich daran, das Exposé für die Thesis fertig zu stellen?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Forensiker

Geschrieben

Ich kann thematisch schlecht parallel arbeiten. Da tue ich mich einfach schwer.

Außerdem war ich schon ziemlich weit mit der Hausarbeit. Das tut weh. Vor allem weil ich im Moment einfach zu nichts Zeit habe.

Die Thesis hat tatsächlich nichts mit der Hausarbeit zu tun.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Aber schlimmer wäre es doch bei der Thesis. Die Hausarbeit ist ja eher eine kleine Übung zur Thesis (obwohl ich das nicht so empfand). Das macht das wissenschaftliche Arbeiten ja aus, nicht grob ein Thema zusammenzusuchen und ein wenig drüber zu schreiben - überspitzt gesagt - sondern es entsprechend einzugrenzen und die wissenschaftliche These auszuarbeiten. Hast du denn zur Gliederung auch eine Forschungsfrage, die jetzt vielleicht nicht passt?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Forensiker

Geschrieben

Ja. Die Frage passte nicht mehr. Ich hatte eine quantitative Frage zu einer qualitativen Arbeit.:blushing:

Jetzt habe ich aber eine gute W-Frage.

Der Betreuer hatte ja vollkommen recht. Im Grunde ist die HA dadurch jetzt auch viel einfacher geworden.

Außerdem merke ich, wie schlecht doch meine letzte Hausarbeit war...:ohmy:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Deinen Frust kann ich gut verstehen. Dennoch ist es vielleicht gut, dass das gerade jetzt bei der Hausarbeit und nicht erst bei der Thesis kommt.

Erst kürzlich gab es hier ja eine Diskussion, dass für jemanden die Abschlussarbeit die erste wissenschaftliche Arbeit im Studium überhaupt war und das zu erheblichen Problemen geführt hat.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Forensiker

Geschrieben

Ja, vor allem merkt man doch deutliche Unterschiede in der Betreuung.

Die erste Betreuerin hatte mich letztes Jahr "so wurschteln" lassen.

Das zeichnet nicht gerade eine gute Betreuung aus.

Auch wenns jetzt weh tut, der Betreuer hat recht und macht seinen Job gut. Da wurde im Vorfeld auch schon viel mehr geklärt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Ja, vor allem merkt man doch deutliche Unterschiede in der Betreuung.

Die erste Betreuerin hatte mich letztes Jahr "so wurschteln" lassen.

Das zeichnet nicht gerade eine gute Betreuung aus.

Auch wenns jetzt weh tut, der Betreuer hat recht und macht seinen Job gut. Da wurde im Vorfeld auch schon viel mehr geklärt.

Sei froh, dass Du nun eine gute Betreung erhältst. Das ist ganz wichtig für den Erfolg. Wir empfehlen immer ein Seminar mit Hausarbeit vor der Masterthesis, damit man sich bereits einmal wissenschaftlich mit einem Thema auf diesem Niveau auseinandersetzen konnte. Inklusive Präsentation. Es gibt einen Leitfaden und der Betreuer ist jederzeit ansprechbar und gibt eine Deadline für die Gleiderung und erste schriftliche Ausfertigung. Das hilft. Die, die das Seminar besuchen, machen in der Regel eine bessere Masterarbeit. Nutze die Chance, Du wirst das sicher gut machen! :)

Viel Erfolg!

Reni

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?