Springe zum Inhalt

Strukturierte Freizeit

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    140
  • Kommentare
    636
  • Aufrufe
    7.062

Zwischenfazit erstes Semester

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
chryssi

211 Aufrufe

Die Rechtsklausur, pardon die "Projektarbeit" letzten Samstag ist geschrieben, alles in allem faire Fragen, etwas wenig Zeit, aber wenn das Skript und die Vorlesung "Fallbearbeitung im Gutachtenstil" ansagen und dann über den Fragen "antworten Sie kurz und knapp" steht, dann muss man sich entscheiden.

Ich habe mich in einem knappen Gutachtenstil versucht, quasi verkürzte Subsummation, aber ob das jetzt richtig war, sehe ich ja demnächst.

Im Anschluss fand dann die einzige Vorlesung zu "Marketing" statt. Normalerweise nicht mein Fall, aber der Dozent hat seine Sache wirklich sehr gut gemacht, möchte fast sagen, kurzweilig.

Damit sind alle Veranstaltungen zur Klausur in zwei Wochen gelesen, Kombi aus BWL und Marketing. Die erste konnte ich nicht besuchen, aber nach Berichten von Kommilitonen war das kein großer Verlust.

Zwei mehr als 50-Seitige Hand-outs, die man drucken und zur Vorlesung mitbringen sollte, dazu noch mehr Seiten Fallstudien und zusätzlich zwei Kripte. Keiner hat richtig verstanden, wo der Fokus in Veranstaltung und Papierwust lag.

Genau jener Dozent hält jetzt am Samstag die Vorlesung zu Projektmanagement. Die Papierberge sind die gleichen, ich freue mich schon.

Um insgesamt nicht mehr als 140 Seiten drucken zu müssen, habe ich die Dateien konvertiert und auf mein E-Book geladen. In der Vorlesungsankündigung stand nur "bringen Sie die Dokumente mit", nicht "drucken Sie aus".

Mittlerweile habe ich gut die Hälfte des Semesters hinter mir, zwei von vier Klausuren sind geschrieben, und nur noch vier Termine an der Uni. Das kommt mir irgendwie irreal vor, auf der einen Seite ist das Tempo enorm hoch und ich habe Mühe, gleichzeitig Vorlesungen vorzubereiten und für Klausuren zu lernen, auf der anderen Seite ist in sechs Wochen alles schon rum und dann folgen 2 Monate Vorlesungsfreie Zeit.

Bevor aber so was wie Freude aufkommt, liegt noch viel Arbeit vor mir.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

die Dateien konvertiert und auf mein E-Book geladen

In welchem Format waren sie denn? PDF? Konvertierst du die dann 1:1, oder werden sie auch irgendwie umgewandelt, so dass sie sich am eBook-Reader besser lesen lassen? Ich finde PDFs auf dem eBook Reader oft schwer zu lesen, egal ob am Kindle oder Tolino.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ursprung war PDF das geht auch, aber epub ist bequemer. Mein eBook Reader ist ein Sony, da kann ich direkt im Buch Notizen machen und schreiben. Bislang sehr praktisch in Sachen Studium

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke. Von Calibre habe ich jetzt schon mehrfach gehört und werde mich nun doch auch mal damit beschäftigen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung