• Einträge
    78
  • Kommentare
    419
  • Aufrufe
    10.570

Bachelor of Science done!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
SebastianL

601 Aufrufe

Am Samstag war es soweit, das Kolloquium stand an. Ich war 40 Min. zu früh dran und der vor mir konnte erst 20 Min. später anfangen, so dass ich 1 Stunde warten musste. Also "lessons learned", nächstes mal nur 15 Min. früher erscheinen. Ich war aber in guter Gesellschaft weil mein Kumpel und meine Freundin dabei waren.

 

Mit 20 Min. Verspätung ging es dann in das Kolloquium. Hatte meinen Rechner schon an, die Präsentation schon geladen, so dass ich nur noch das Stromkabel und das VGA-Kabel einstecken musste und ich war bereit. Habe mir aber noch schnell ein Wasser geholt da es sehr warm in dem Raum war. Es waren anwesend der 1. Prüfer, der 2. Prüfer und einer von der Hochschule. Nach der Belehrung habe ich dann meine Präsentation gehalten. Ich hatte fast nur Bilder die ich erklärte und kaum, bzw. minimal Text drauf. Hatte mich auch überhaupt nicht vorbereitet auf das Kolloquium da es ja nur 3CP hat (Thesis 12 CP). Nach der Präsentation hat dann mein 1. Prüfer mich in die Mangel genommen und Fragen im Dauerfeuer gestellt. Da ich so überhaupt nicht vorbereitet war, wusste ich vieles gar nicht mehr und nach der 2. Frage die ich nicht wusste, wurde es immer schwerer, auch offensichtliche Dinge zu beantworten weil ich zunehmend nervöser war. Der 2. Prüfer war da schon etwas angenehmer, er hat nur gefragt was mein Eigenanteil an der Arbeit war, da dies ein Projekt war, dass ich in der Firma gemacht habe. Der Herr von der Hochschule hatte dann auch noch eine Frage, dann wurden wir alle raus gebeten und die Prüfer haben sich beraten.

 

Als sie mich rein gerufen hatten, durfte nur ich rein. Die Gäste mussten draußen warten. War dann etwas leicht irritiert als ich dann eine 3,0 bekommen habe, hatte mir aber meine Enttäuschung nicht anmerken lassen. Ich hatte schon mit einer 2,x gerechnet. Der Grund für die "schlechte" Note war, dass diese zu wenig wissenschaftlich war und der Eigenanteil nicht erkenntlich war. Der 2. Prüfer hat mir da noch Tipps gegeben für den Master. Eigentlich dachte ich dass der 2. Prüfer "schlimmer" ist als der 1. Prüfer, aber es war genau andersrum. Hätte ich mich vorbereitet auf das Kolloquium hätte ich die Fragen locker beantworten können. Ob das allerdings was an der Endnote geändert hätte? Die Präsentation war sehr gut und das Auftreten auch. Egal, ich bin dann doch am Ende froh dass es vorbei ist und konnte meinen Gesamtschnitt von 1,9 halten.

 

Das war nun auch der letzte Eintrag zum Bachelor und der nächste Eintrag wird über den Master.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


20 Kommentare


Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Abschluss, Herr Bachelor! :thumbup:

Ich kann Deine Enttäuschung gut verstehen, lass Dir Deinen Erfolg aber nicht vermindern durch die Bachelorarbeit.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wurde denn auch die Arbeit schlechter bewertet oder nur das Kolloquium? Bei mir hat nämlich die Fragerunde auch den Schnitt runter gerissen.

Aber wie schon auf Facebook: Herzlichen Glückwunsch :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erst mal Glückwunsch, die Tipps der Prüfer mitnehmen, hatte ich damals auch so gemacht und hat mir geholfen.

Blöd ist es schon, die Note prangt auf den Zeugnis, may be beim Master doch etwas besser vorbereiten, ob es in diesem Fall noch was an der Note geändert hätte weiß natürlich kein Mensch.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Könnte von mir sein ... Vorbereitung quasi nicht vorhanden, "wird schon schief gehen"-Mentalität und dann über ne 3,0 ärgern ... ^^

Trotzdem herzlichen Glückwunsch! Und beim Master kannst es ja dann besser machen ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Forensiker

Geschrieben

Glücklichwunsch!

Und nach dem Master guckt doch eh keiner mehr auf den Bachelor!

1.9 insgesamt ist doch super!!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreiche Abschluss des Bachelor-Studiums!

Wie war es für dich, dass dein Kumpel und deine Freundin bei der Prüfung anwesend waren? Eher beruhigend oder eher zusätzlich nervös machend?

Ich hatte im Kolloquium meine damalige Frau dabei und muss sagen, dass ich das recht schnell vergessen hatte, dass sie überhaupt anwesend war, weil ich voll auf meine Sache und die Prüfer konzentriert war. Bei mir war damals neben erstem und zweitem Prüfer noch ein Mitarbeiter des Ministeriums anwesend - dem ein übler Ruf voraus eilte.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch.

Viel Erfolg beim Masterstudium.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim Master

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
SebastianL

Geschrieben

Darüber habe ich mir keine Gedanken gemacht. Ich denke, ich habe mich nur auf den Prüfer konzentriert wie Du.

...Wie war es für dich, dass dein Kumpel und deine Freundin bei der Prüfung anwesend waren? Eher beruhigend oder eher zusätzlich nervös machend?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
SebastianL

Geschrieben

Danke allen für die Glückwünsche :thumbup1:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Yeah! Weiter gehts! Nach vorne schauen und beim Master besser machen. Da lohnt es sich dann ja auch. :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Servus,

Glückwunsch zum Bachelor. Welchen Maszer willst du machen?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
SebastianL

Geschrieben

Danke und ich mache den Master Wirtschaftsinformatik an der WBH.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch, freue mich das du dich jetzt ganz und gar auf den Master konzentrieren kannst. Viel Erfolg weiterhin und ich bleibe treuer Leser deines Blogs

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Glückwunsch! Mir steht das auch noch alles bevor. Ich hoffe auch auf so einen guten Durchschnitt zu kommen, auch wenn es Zeittechnisch immer etwas schwierig ist.

Tollen Blog hast du hier.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?