• Einträge
    21
  • Kommentare
    82
  • Aufrufe
    3.412

MuK Riedlingen: Das erste Semester ist fast geschafft!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
FeThe

302 Aufrufe

Puh, das waren wirklich anstrengende Wochen seit dem letzten Eintrag. Bei uns im Büro sind aktuell zwei meiner Kolleginnen für längere Zeit krank, die Arbeit bleibt so leider an mir hängen...noch dazu hatte ich mich ja für zwei Klausuren an einem Wochenende angemeldet,...aber Schritt für Schritt:

Note für die Hausarbeit ist eingetroffen

Ziemlich genau fünf Wochen, nachdem ich die Hausarbeit losgeschickt hatte, konnte ich online die Note einsehen. Mit der Note war ich sehr zufrieden und die investierte Zeit hat sich somit definitiv ausgezahlt :) Aus Interesse, was ich in meinen nächsten Hausarbeiten noch verbessern könnte, habe ich dann den Bewertungsbogen angefordert. Das sind zwei Seiten, die der Korrektor bei jeder schriftlich eingereichten Arbeit ausfüllen muss. Auf diesen wird je Kategorie (Einleitung, Hauptteil, Argumentation,....) mehr oder weniger ausführlich die vergebene Punktezahl begründet. Warum dieser Bewertungsbogen aber nur auf Nachfrage zugeschickt wird, habe ich noch nicht verstanden...

Jedenfalls las sich die Bewertung sehr „kritisch“ und das höchste Lob, was ich herauslesen konnte, war „i.O.“. Das passte dann eigentlich nicht richtig zur vergebenen Note, aber vielleicht sind diese Bewertungsbögen auch einfach nicht für „Lob“ ausgelegt :rolleyes:

Interessant fand ich die Anmerkung, dass „kaum Eigenleistung erkennbar“ gewesen ist, weil fast jeder Absatz mit einer Quelle belegt war. Ich hatte extra für jeden Absatz eine Quelle herausgesucht bzw. versucht alles zu belegen....hätte ich wohl besser mal einige Quellen weglassen sollen. Egal, Modul konnte ich nun Grün einfärben :)

Zwei Klausuren an einem Wochenenden – puh

Ich hätte ehrlich gesagt vorher nicht gedacht, dass die Vorbereitungen für die zwei Klausuren so viele Nerven kosten. Kombiniert mit der Situation bei der Arbeit waren das wirklich anstrengende Wochen. Die Klausur am Freitag (Wissenschaftliches Arbeit) lief sehr gut. Eine Aufgabe, zu der mir nichts eingefallen wäre, konnte ich zum Glück streichen. Bei den restlichen ist mir mal mehr und mal weniger eingefallen, insgesamt sollte das aber doch ganz gut geworden sein.

Samstag war dann VWL dran und wie bei Marmotte lief es auch bei mir sehr gut. Ich konnte mich gar nicht richtig entscheiden, welche Aufgabe ich nun streichen soll, Luxusprobleme... Mitte letzter Woche ging auch noch eine neue Online-Vorlesung zu VWL online. Die Dozentin war wirklich irre motiviert und in den vier Stunden wurde wirklich soviel erklärt und besprochen...so sollte jede Vorlesung sein :)

Eine Prüfungsleistung fehlt noch

Um das erste Semester zu beenden, fehlt mir nun noch die „Präsentation“ in Selbstmanagement. Die Scripte konnte ich auf meiner Bahnfahrt von Berlin nach Köln letzte Woche bereits durchlesen (die Fahrt dauerte wohlgemerkt 18 Stunden, war ja ordentlich Unwetter...). Gut, dass ich mich damals entschieden habe, die Scripte auf das iPad zu bekommen. Die dicken Studienhefte hätte ich bei der Bahnfahrt sicher nicht zufällig dabei gehabt, das Ipad schon :-)

Jetzt versuche ich erst einmal die Art der Prüfungsleistung zu verstehen, weil letztendlich nur eine Folie erstellt werden soll, der Rest wird „theoretisch“ erklärt, als würde man die Präsentation halten...

Die nächste Klausur...

Um mir die Richtung weiter vorzugeben, habe ich mich direkt für die nächste Klausur angemeldet. Anfang September werde ich mich dann an Wirtschaftsrecht versuchen. Diesmal werde ich die Klausur aber nicht in Köln, sondern in Hamburg schreiben. Verbunden wird das mit einem Aufenthalt in Rostock, da ein Freund von mir an dem Wochenende seinen Geburtstag feiert. Schön, dass man die Möglichkeit hat, die Klausuren zu schreiben, wo man möchte :-)

Soviel für den Moment...ich freue mich, dass zumindest die nächste Tage wieder etwas entspannter werden, hoffentlich.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


2 Kommentare


Schön dass es auch bei dir ganz gut gelaufen ist. Ich war bei den Online Vorlesungen dabei, die Dozentin war wirklich ganz cool drauf und die Vorlesung recht kurzweilig.

Ja das mit den Prüfungsorten kam auch mir zu Gute, denn ich war ja in München unterwegs :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Schön, dass es gut läuft.

Ich denke mal im Bewertungsbogen wird eher Kritik formuliert, um im Zweifel die Punktabzüge begründen zu können, wenn es einen Einspruch gibt. Vergebenen Punkten wird vermutlich niemand widersprechen und da die Bögen ja nicht standardmäßig herausgegeben werden haben diese vermutlich auch keine Motivationsfunktion wie zum Beispiel Korrekturen zu normalen Einsendeaufgaben, die wo angebracht durchaus auch mal lobende Worte enthalten sollten.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?