• Einträge
    41
  • Kommentare
    208
  • Aufrufe
    2.707

Im Clinch mit der Uni

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
MichiBER

179 Aufrufe

Frisch erholt und mega motiviert (ist auch nicht die Regel) war ich dabei, mich für zwei Klausuren im November anzumelden.

Komisch fand ich dann gleich erstmal den voraussichtlichen Ablaufplan:

Montag: Repetitorium A für Klausur A

Dienstag: Repetitorium B für Klausur B

Mittwoch: Beide Klausuren um 10:30 Uhr. :confused:

"Das wird schwierig zu realisieren sein" denk ich mir und schreibe die Uni an mit der Bitte, Klausur A ganz simpel direkt vor dem Repetitorium B schreiben zu wollen.

Folgende Antwort hab ich erhalten:

Da Klausur A vom 6. und Klausur B vom 7. Semester ist, ist es nicht ohne Weiteres möglich, die Klausur zu verschieben. (ich verstehe die Logik nicht). Ich könne allerdings einen Antrag auf eine Sonderklausur stellen. Im Gegensatz dazu will die Uni 80,-€ von mir haben.

Ich bin eigentlich ein Ruhiger, aber da hab ich dann eine etwas forsche Mail zurückgeschickt mit der Botschaft, dass ich es nicht einsehe, für eine noch nicht erstellte Klausur extra 80,-€ berappen zu müssen und dass ein einfaches Verschieben der Klausur nicht ginge, weil es zwei verschiedene Semester- Klausuren sind. Das will mir nicht in den Kopf!!!:angry:

Ich bin ja mal gespannt, wie das Thema ausgeht. Allerdings bin ich Realist und weiß, dass ich am kürzeren Hebel sitze. Deshalb werde ich wohl oder übel die 80,- € bezahlen und gut ist. Denn wenn ich wegen der zweiten Klausur erneut 2-3 Urlaubstage opfern, nochmals 1-2 Übernachtungen plus Verpflegung sowie Bahnfahrkarten bezahlen müsste, dann käme ich teurer weg. :blushing:


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


9 Kommentare


Vielleicht gibt es ja eine Veranstaltung im 7. Semester die am Dienstag morgen ist? Du musst allerdings aufpassen es kann sein das für dich eine eigene Klausur erstellt wird. Dies sollte dann ggf. beim Rep berücksichtigt werden.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Der Uni geht es weniger um die Tage. Vordergründig ist die Tatsache, dass es zwei verschiedene Semester sind. Das hatte ich aus dem Email- Verkehr herausfiltern können. Es ist für das Prüfungsamt nämlich "ein organisatorisch sehr umständliche" Sache.

Darum ist bei mir ja dieses Unverständnis :(

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja gut die Stundenpläne stehen ja schon ewig fest. Ich kann die da schon verstehen. Du brauchst ja auch eine extra Klausur denn du könntest den anderen ja sonst sagen was dran kommt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Kann man denn normalerweise (unabhängig von den Semestern) einfach so Klausuren bei euch schieben? Ich meine, da hängt ja selten nur eine Person dran....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Dessen bin ich mir wohl bewusst Klausu.

Ich finde es nur ärgerlich, dass solch eine einmalige Sache, wie eine Sonderklausur (ich mach das doch nicht jedes Mal), für mich mit nicht unerheblichen Kosten verbunden ist. :(

Und wie eingangs erwähnt, werde ich wohl darauf eingehen. Denn extra für eine zweite Anfahrt zur Uni würde im Endeffekt teurer für mich sein.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@TylerRae

Online sind Ablaufpläne ausgehangen, an welchen Tagen in der Woche/ im Monat welche Klausur geschrieben werden kann.

Rein theoretisch könnte ich (Übereinstimmung mit dem Ablaufplan vorausgesetzt) in einer Woche eine Klausur vom 2. und vom 5. Semester schreiben. Da gibt es keine vorgeschriebene Reihenfolge.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Ich finde es nur ärgerlich, dass solch eine einmalige Sache, wie eine Sonderklausur (ich mach das doch nicht jedes Mal), für mich mit nicht unerheblichen Kosten verbunden ist.

Naja die Hochschule muss ja auch was machen. Eine Klausur erstellen lassen/besorgen. Betreeung zur Klausur organisieren. Extra an den Tutor verschicken usw.

Ich habe es auch ein mal gemacht. Aber hätte ich es nicht gemacht wäre der Aufwand auf meiner Seite viel höher. Es gibt ja genügen Hochschulen wo so etwas gar nicht geht. Da hätte man dann ggf. ein Semester warten müssen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also merke: nächstes Mal einfach erst auf die Termine schauen und dann die Klausuren planen ;)

Die WBH plant natürlich so, dass nach ihrem Ablaufplan (also je Semester) die Klausuren machbar sind. Wenn du plötzlich Klausuren aus verschiedenen Semestern schreiben willst, können solche Überlappungen passieren.

Nur für dich die Klausur zeitlich verschieben geht nicht "einfach so", weil du ja eine anderen Klausur als die anderen bekommen musst - das unbedingt für das Lernen nach dem Rep beachten!

Wenn sie den "normalen" Termin der Klausur verschieben würden, dann würden sie ihn ja für alle angemeldeten verschieben, nicht nur für dich. Geht ja auch nicht einfach so.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich versteh euch ja :) und auch die Uni, so ist das ja nicht. Aber da will ich mal motiviert und voller Ehrgeiz etwas angehen, dann wird es durch so eine scheinbare Kleinigkeit abrupt erschwert.

Eines der beiden Klausuren ist leider nur 4x im Jahr möglich. Deshalb möchte ich sehr gerne die im November schreiben und auch gleich ein paar Urlaubstage und zusätzliches Geld einsparen, indem ich zwei Klausuren mit ein Mal hinfahren erledige. :)

Ich musst mal kurz meinem Dampf freien Lauf lassen.

Normalerweise gehe ich wegen so etwas ins Fitnessstudio und hebe Gewichte, von denen ich nicht zu träumen gewagt hätte *lach*

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?