Springe zum Inhalt
  • Einträge
    116
  • Kommentare
    625
  • Aufrufe
    13.674

Prüfungsvorbereitung M1 und M2

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Lernfrosch

241 Aufrufe

In einer Woche ist es schon soweit; ich werde die beiden Klausuren zu M1 und M2 mitschreiben.

Vor einem Jahr um diese Zeit habe ich mich auf die schriftlichen Abiturprüfungen vorbereitet und nun auf die Psychologieprüfungen. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergangen ist. Es kommt mir noch so vor, als hätte ich erst vor einem Monat die Abiprüfungen geschrieben...

Mit dem Lernen bin ich nicht so gut vorangekommen wie geplant. Mir kam das Organisatorische mit dem bevorstehenden Medizinstudium dazwischen und die Vorfreude und und und... Aber jetzt ist das alles geregelt; am 5. Oktober findet die erste Veranstaltung im Medizinstudium statt und ich werde dabei sein!

Das Material zu M1 habe ich fast vollständig einmal gelesen; ein kleines bisschen was fehlt noch.

Für M2 müsste ich noch ein Kapitel vom Kromrey und drei Kapitel im Sedlmeyer/ Renkewitz lesen und den Statistik 2- Kurs habe ich mir noch gar nicht angeschaut und Statistik 1 müsste eigentlich auch noch zu Ende gelesen werden...

Dennoch beunruhigt mich das nicht so.

Meine Erwartungen zwecks Bestehen sind nicht so hoch und ein Nichtbestehen wäre für mich auch nicht schlimm und hätte nur die Konsequenz, dass ich in einem halben Jahr die Prüfung nochmals schreiben würde.

Mir geht es nicht so sehr darum zu bestehen, sondern zu erfahren wo ich mit meinem jetzigen Wissensstand in Bezug auf die Anforderungen im Psychologiestudium stehe.

In diesem Sinne freue ich mich auf die Klausuren.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Viel Glück für dein Experiment. Mit dem gesicherten Platz im Medizinstudium kannst du dir deine Vorgehensweise wohl erlauben. Ich glaube, ich habe hier noch von niemandem gelesen, der so gelassen und mit so wenig Vorbereitung in die Psychologie-Prüfungen in Hagen gegangen ist wie du ;-).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke.

Ja; das Psychologiestudium mit guten Noten zu durchlaufen ist mir nicht so wichtig. Ich mache es aus persönlichem Interesse und im Hinblick auf die Kombination mit Medizin (ganzheitliche Sichtweise etc.).

Also wenn ich aktuell so in Moodle lese... Ich glaube, es gibt durchaus einige Leute, die weit weniger vorbereitet sind als ich.

Wobei ich meine Vorbereitung ausdrücklich nicht zur Nachahmung empfehlen würde ;)

Ich finde Prüfungen allgemein eigentlich meistens ganz entspannt. Je ungewohnter, alltagsferner und unruhiger eine Situation (z.B. Prüfung) ist, umso aufmerksamer, konzentrierter und ruhiger werde ich. Meine Aufmerksamkeit liegt dann nicht auf der unbekannten Situation, sondern auf den Dingen, die mir in der Situation bekannt und vertraut vorkommen. Das sind im Falle einer Prüfung die Aufgaben zu einem Thema, von dem ich schon vorher weiß, dass es geprüft wird.

(Statistisch umschrieben könnte man negativ und positiv korrelierte lineare Zusammenhänge vermuten... dann könnte man die Nullhypothesen in den Klausursituationen testen... Als zusätzliche Variable könnte man die Prüfungsergebnisse berücksichtigen... Das könnte dann ein Fall für eine multifaktorielle Varianzanalyse sein oder ein Hinweis darauf, dass ich gerade mitten in der Prüfungsvorbereitung stecke und zumindest für heute das Thema beenden sollte :sneaky2:)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich bin ja auch der Kurz-vor-knapp-Lerner und bisher im Studien sehr gut damit gefahren. Aber in M1 nur einmal alles gelesen wäre dann auch mir zu wenig - gerade bei MC-Fragen mit Mehrfachauswahl.

Auf jeden Fall bin ich gespannt, was du über die Klausuren berichtest und wie es dann letztendlich ausging (wenn die Noten da sind).

Und ich drücke dir jetzt schon die Daumen für Anfang September bevor ich es vergesse. :thumbup1:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung