• Einträge
    26
  • Kommentare
    117
  • Aufrufe
    2.419

Dies und Das und eine drohende 3-Fach-Belastung

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Volker88

258 Aufrufe

Mittlerweile sind seit meinem letzten Blogeintrag schon wieder 4 Wochen vergangen. Mein ersten Sommerurlaub ohne Lernen seit 2009 habe ich auch gut überstanden. Und außer Urlaub ist in den letzten Wochen doch einiges passiert.

Nachdem mein letzter Blogeintrag sehr viele Kommentare hatte wurden offensichtlich auch die Mitarbeiter der WBH darauf aufmerksam. Jedenfalls bekam ich eine E-mail, dass ich mich für den Master of Science - innovation and Technology Management bewerben kann, auch ohne 1 Jahr Berufserfahrung als Ingenieur zu haben.

Eigentlich wollte ich ja mit der Anmeldung noch etwas warten, doch nach dieser aussage habe ich beschlossen mich direkt anzumelden, nicht das sie es sich in 3 Monaten wieder anders überlegen. Am 3. August habe ich dann die Unterlagen zusammengepackt und zur WBH geschickt. Bisher kam aber lediglich nur eine E-mail das sie meine Unterlagen erhalten haben und diese prüfen werden.

Da der August stellenweise doch noch sehr heiß war, hat es mich bisher nicht gestört das ich noch keine Unterlagen bekommen habe :lol: . Aber ich denke kommende Woche sollte ich eventuell doch mal nachhaken wo es hängt.

Beruflich ist derzeit auch einiges in Arbeit. Kürzlich wurde ich von unserer Personalabteilung kontaktiert ob ich bereit wäre ab Herbst 2016 einen dualen Studenten zu betreuen.

Hintergrund ist folgender: In meiner ehemaligen Abteilung soll ein DHBW Student eingestellt werden. Allerdings arbeitet in der Abteilung keiner mit einem Akademischen Abschluss und die DHBW verlangt, das der Fachbetreuer einen Akademischen Abschluss in einem verwandten Studiengang absolviert hat.

Und für diesen Produktionsprozess bin ich derzeit der einzige Experte mit einem Abschluss in Ingenieurwesen am Standort, auch wenn ich mittlerweile in einer anderen Abteilung bin, die Technologien und Innovationen für diesen Produktionsprozess entwickelt.

Nach Rücksprache mit meiner Abteilung werde ich also ab nächstem Jahr bei der Betreuung eines Studenten helfen. Mein Hauptaugenmerk wird dabei auf dem Theoretischen und Fachlichen Teil liegen. So werde ich voraussichtlich die Studienarbeiten betreuen und bewerten und natürlich zum Schluss auch die Betreuung / Bewertung der Bachelorarbeit übernehmen.

Ich denke diese Aufgabe wird herausfordernd aber auch sehr interessant werden. Und da aktuell schon der Einstellungsprozess läuft werde ich wohl kein Jahr nach meinem letzten Vorstellungsgespräche wieder Vorstellungsgespräche haben - dabei diesmal aber auf der anderen Seite des Tisches sitzen ;)

Das heißt allerdings nicht, das ich mich einfach unvorbereitet in das Gespräch setzen kann. Ich muss mir auf jeden fall schon mal Gedanken machen, welche fachliche Fragen ich einem Schüler stellen kann ohne ihn gleich zu überfordern. Ich denke ich das wird so in Richtung Mathematische / Physikalische Dinge aus der Oberstufe rauslaufen.

Und zu guter letzt muss ich ja auch noch regulär arbeiten. D.h. das daily business kommt noch zu meinem eigenen Studium und der Betreuung eines Studenten dazu.

Glücklicherweise bin ich noch jung und belastbar und meistere hoffentlich die nächsten 2-3 Jahre ohne Herzinfarkt oder Burn-Out. Dann sollte ich mit meinem Master fertig sein und kann mich voll auf den Job und die Nachwuchsförderung mit Studenten kümmern. Sei es Duale Studenten, oder einfach nur das Betreuen von Abschlussarbeiten.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


3 Kommentare


Volker dann geht es ja bei dir auch bald weiter. Ich schreibe morgen hoffentlich die letzte Klausur.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Schön, dass die WBH eingelenkt hat.

Und dass du die Herausforderung annehmen willst, den dualen Studenten zu betreuen gefällt mir auch. Klar, ist Mehraufwand, aber klingt auch interessant und wäre dann ja auch ein direkter Nutzen bzw. eine Anwendung des Studiums.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich schließe mich Markus an: Das sind ja super Aussichten! Glückwunsch. Allerdings fände ich es befremdlich, wenn ich wüßte, dass "meine FH" hier mitliest. Aber wenn das so positive Konsequenzen hat ... ;) Daber natürlich will man so eine Zusage schriftlich und fest in Händen halten.

Die Betreuungsaufgabe klingt richtig gut & spannend. Da trägst Du zukünftig viel Verantwortung - positiv gemeint - und man traut Dir einiges zu. Ich denke, dass Dich diese top Aussichten im Studium nochmal beflügeln/motivieren werden. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?