• Einträge
    18
  • Kommentare
    73
  • Aufrufe
    919

Klausur geschrieben!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Babystar

295 Aufrufe

So, nun hab ich es hinter mir: Die 1. Klausur in meinem Studiengang. Zwar war ich aufgeregt, aber nicht zu sehr. Anreise und so, das hat alles supi geklappt, das nimmt schon mal viel Druck weg.

Die Klausur selber habe ich so gesehen nicht als sehr schwer empfunden. Trotzdem hatte ich bei einigen Fragen eine Unsicherheit, die vermutl. auf die Prüfungssituation zurück zu führen war. Ich war mir auch nicht immer sicher, ob denn nun meine Antwort auch der Frage entsprochen hat - wir werden es ja sehen. Ich glaube zwar ich habe bestanden, sicher bin ich mir aber lange nicht, da ich ja auch noch nicht weiß, wie was gewertet wird usw. :blushing: Da geht es v. a. um die genauen Fachbegriffe, die mir häufig nicht eingefallen sind, und die ich dann in eigenen Worten umschrieben hatte. Hm.

Jedenfalls war das so oder so nun für mich ein sehr wichtiger Schritt. Außerdem denke ich, dass ich bei den nächsten Modulen beim Lernen einiges anders machen möchte. Ich glaube, ich habe zu viel gearbeitet und zu wenig darüber nachgedacht... Jedenfalls wirkt es so, guckt mal auf das Foto.

Auch habe ich mir vorgenommen, die Kapitel komplett zu erarbeiten. Ich hatte erst den SB gelesen, markiert, dann das Markierte zusammengefasst usw. Aber eben halt immer den ganzen SB, so ist mir der Zusammenhang innerhalb der Kapitel verloren gegangen. Diese Vorgehensweise würde wohl nur klappen, wenn man kontinuierlich viel Zeit zum Lernen hat, dann hat man trotzdem ein Gefühl für die Themen, die ja kapitelweise behandelt werden.

Jetzt steht erst mal mein neuer Job an und dann mache ich mich an Umweltpsychologie. Das gehört zwar nicht zu Biwi, hat mich aber interessiert und passt wohl auch gut zum Job.


1 Person gefällt das
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


10 Kommentare


Danke für deinen Bericht. Drücke dir ganz fest die Daumen, dass du die Klausur gut geschafft hast. Dein Bauchgefühl ist ja ganz gut.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Das eigene Lernverhalten lässt sich immer optimieren und du hast dafür in der Reflektion ja schon einige Ansätze für dich gefunden.

Vom Foto her habe ich den Eindruck, dass du sehr strukturiert vorgegangen bist und die Lernkarten mit Sketchnotes machen den Einruck, dass du dir da das Wissen schon bildlich dargestellt hast, um es gut einzuprägen. Ganz so, wie es

wird, das ich gerade gelesen habe.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Finde auf dem Bild auch toll, dass du verschiedene Lernmethoden einbezogen hast.

Da wird schon was gutes bei raus kommen! :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Vom Foto her habe ich den Eindruck, dass du sehr strukturiert vorgegangen bist und die Lernkarten mit Sketchnotes machen den Einruck, dass du dir da das Wissen schon bildlich dargestellt hast, um es gut einzuprägen. Ganz so, wie es im Buch Bestnote empfohlen wird, das ich gerade gelesen habe.

Das Buch könnte gefallen. Gibt es ein Gewinnspiel hier dafür? :bitte:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also die Sachen auf dem Bild kann man sich im Uhrzeigersinn denken. Erst die SB's, dann hinten die grobe Struktur. Wie stelle ich mir Leute wie Dilthey, Rousseau usw. vor, wofür steht der Name eigentlich in den SB's... Dann meine "übersetzten" Skripte, die Lernkarten habe ich schließlich eingetütet, damit sie mir nicht durcheinander geraten. Daraus habe ich noch mal gekürzt - das sind dann die länglichen Dinger - und die gelben Zettel haben's eigentlich gebracht: Ich habe mir hier für die Themen / Kapitel eine Art Comic vorgestellt und aufgemalt. Einige, immer wiederkehrende Begriffe bekamen ein eigenes Symbol, die Personen bekamen eine Persönlichkeit verliehen, in der auch gleich deren Theorien untergebracht waren, oder was sie halt so ausgemacht hat. Ich kann mir Inhalte eher in Form von Bildern merken, vor allem, wenn ich sie selber "entworfen" hab. So bekam mein Popper eine Sicherheitsnadel statt nem Ohrring, denn er ist ja recht pragmatisch und er hat raffinierte Stiefel bekommen, mit denen hat er Walnussschalen auseinander getreten. Schließlich hat er aus der naiven die raffinierte Falsifikation gemacht, in dem er die Kern-Aussage von den Rand-Aussagen getrennt behandelt hat. Und so ähnlich weiter. Mein Kopfkino hat auf der Zugfahrt zum Prüfungstermin echt noch gerattert. Schade, dass ich das nicht schon viiieeel früher gemacht hab!

Tja, Markus, eine Bestnote wird's aber nicht werden, bin froh, wenn überhaupt bestanden. Im Nachhinein sind mir bereits einige Fehler eingefallen. Wieso fällt einem IMMER erst alles hinterher ein? :( Ich danke euch allen aber sehr für das Interesse und für's Daumendrücken - vielleicht hilfts ja?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich drücke auch ganz fest die Daumen!

@ Markus

Ganz so, wie es im Buch Bestnote empfohlen wird, das ich gerade gelesen habe.

Jetzt erst? ;)

Ich finde das Buch klasse!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für deinen Bericht! Über welches Modul hast du denn geschrieben - 1A?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Das Buch könnte gefallen. Gibt es ein Gewinnspiel hier dafür? :bitte:

Ich habe in dem Buch sehr intensiv "rumgeschmiert", so dass ich es nicht weitergeben werde.

@psychodelix: Ich habe über längere Zeit immer wieder zwischendurch drin gelesen, so dass es insgesamt recht lange gedauert hat.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?