Springe zum Inhalt
  • Einträge
    118
  • Kommentare
    496
  • Aufrufe
    9.279

Klebefolie, bunte Schnellhefter, Stundenpläne.. und dazwischen ein bisschen Statistik

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Hep2000

392 Aufrufe

Alle Jahre wieder.... und dabei ist noch gar nicht Weihnachten :blink:

Nein, es ist die erste Woche Schule des neuen Schuljahres. Und wie jedes Jahr, beginnt damit die Arbeit erst mal für die Eltern, denn es gibt viel zu tun. Kind1, jetzt 8. Klasse, begann am Montag, und wie zu erwarten war, trudeln jetzt täglich kleckerlesweise die diversen Wünsche der einzelnen Fachlehrer ein, wobei für 2 Fächer die Lehrer noch nicht mal bekannt sind. Zudem wird ja ab Klasse 6 keine gesammelte Liste mehr verteilt, sondern jeder Lehrer teilt seine Wünsche mündlich zum Beginn des Unterrichts mit, und die Kinder schreiben es auf... wenn man Glück hat. Hat man so einen Kandidaten wie Klein-Stolluba1, dann schreibt der "Schnellhefter" auf ein Blockblatt und macht fortan nur noch Striche dahinter, sobald ein Lehrer was von Schnellheftern sagt. Dass Selbige aber unterschiedliche Farben haben sollen... wen interessiert das schon? Immerhin kann Muttern anhand der Restwünsche einzelner Fächer erahnen, dass vermutlich der Hefter für Englisch gelb sein sollte, wenn da der Heftumschlag für das Klassenarbeitsheft gelb sein soll. Muttern hat halt mal nen Schwung Hefter in bunter Farbwahl gekauft, mit Namen und Klasse beschriftet und dem Kind auf den Tisch geknallt. Kann er jetzt bitte selber sortieren.

Muttern hat nämlich genug damit zu tun, die Bücher für eben jenes "Kind" in die hübsche Klebefolie zu verpacken. Irgendwie scheint es nämlich immer noch nicht zu klappen hier im Örtchen, eigentlich sollen seit nun mehr 3 Jahren alle Bücher nur noch beklebt werden, damit irgendwann jedes mal beklebt ist und man weniger Arbeit hat. Aber bislang landen hier bei mir immer nur Bücher OHNE Klebefolie, und noch dazu die ältesten Schinken, die man in der Buchausgabe finden kann (was vermutlich erklärt, warum sie nicht foliert sind, die letzten Jahre hat die wohl schlicht keiner mitgenommen). Sohn1 ist dann auch noch der Meinung, ich soll doch froh sein, weil immerhin so die Bücher nicht ersetzt werden müssen, wenn sie kaputt gehen.... aha. Nun gut, da lohnt es sich ja richtig, die Dinger mit Hilfe der Klebefolie erst mal zu reparieren.... :sneaky2:

Immerhin, Kind2, gestern endlich auch "eingeschult" an der weiterführenden Schule, bekam eine Komplettliste.... okay... fast komplett.... 2 Fächer fehlen, aber da fehlen auch die Lehrer, und wo kein Lehrer, da kein Unterricht, also auch keine Materrialnotwendigkeit. Leuchtet ein!

Die restliche Liste ist hübsch, der Großteil dank Vorratshaltung auch vorhanden... nur was ein "kariert-linierter Collagenblock" sein soll, welcher beim Material für den Kunstunterricht aufgelistet war, das war mir nicht so ersichtlich. Ich vermute jetzt mal, dass ein Duo-College-Block gemeint sein könnte.... das Kind darf heute mal nachfragen.

Ein bisschen doof auch, dass offenbar die neuen Lehrer andere Farbverteilungen gewöhnt sind, so dass plötzlich Mathe (in GS und bei Sohn1 immer blau) gelb sein soll und dafür Bio braun statt grün. Aber gut, wir sind ja flexibel. Und die Heftumschläge fehlen sowieso spätestens in 2 Monaten, genauso wie das Geodreieck, der Tesa-Abroller und die Kappe vom Tintenroller. Alles schon eingeplant, mein Fundus ist groß.

Eigentlich könnte ich mir daraus ja jetzt ein paar Übungsaufgaben für Statistik basteln.... die absolute Häufigkeit verschwindender Geodreiecke, die Standardabweichung vom Farbschema usw. Da gäbe es eine Menge Potenzial. Würde mir vielleicht auch helfen, endlich mal voran zu kommen, damit hapert es gerade leider gewaltig und ich sehe die Chancen, es bis zur Klausur im Oktober zu schaffen, immer mehr schwinden. Ich gebe mir aber Zeit bis 1 Woche vorher, so schnell cancel ich noch nicht. Vielleicht, mit etwas Glück, hört das Chaos mit dem Schulkram ja mit der zweiten Schulwoche auf, und ich kann endlich vernünftig weiter lernen.... Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Und wer bis hierher durchgehalten hat, der darf sich aus der Gummibärchenschüssel bedienen.... die ist Dank Messebesuch am Dienstag gut gefüllt, aber das ist eine andere Geschichte.... vielleicht erzähl ich sie Euch noch... nach der Berechnung des Median-Modus-Quartils von Collegeblöcken :lol:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


13 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Oh Mann, das kommt mir alles so bekannt vor. ??

Wir hatten sogar die Diskussion, ob der Kunstblock DIN A3 seine Blätter an einer Seite oder an beiden Seiten befestigt hat.....unglaublich!!!!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Oh Gott an diese ganzen Farben kann ich mich noch gaaaanz dunkel erinnern! :D

Mathe war bei mir IMMER blau! Den Rest hab ich jedoch wieder vergessen! :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Gut, dass ich dieses Theater mit der Schule nicht mehr habe. :mellow:

Jedesmal Schulanfang war der Horror mit zwei Kids, bis alles Benötigte dann zusammen war.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@psychodelix: In der Süddeutschen stand irgendwann mal, dass ab der 6. Klasse die Kinder das ja selber machen.... Haha.... selbst wenn sie es auch nur ansatzweise wollten, würde es daran scheitern, dass sie nicht alleine in die Stadt kämen zum Einkaufen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Klebefolie? Bei uns durfte die Schutzfolie nie fix verklebt sein, damit die Bücher keinen Schaden nehmen. Sondern immer so einen "losten" Umschlag. Den konnte man aber auch schön selber machen, sogar so, dass der nicht wieder von selber ab ging ^^

Viel mehr irritiert mich, dass anscheinend überall Lehrer fehlen?!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@ Stolluba

Ab der 10. Klasse oder erst der Oberstufe machen sie es selber. Wenn es früher der Fall sein sollte, ist es Glück - aber nicht die Regel.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Esme, die Folie bleibt drauf auf den Büchern.

Der Plan war eigentlich mal, dass alle Bücher je einmal in diese Folie gepackt werden und danach nie wieder neu eingebunden werden müssen. Leider machen a) nicht alle Eltern mit und B) ist der Bestand an Büchern ja nicht fix, sondern es kommen auch immer wieder neue dazu.

Ich hab mich dran gewöhnt und machs eben einfach.

Lehrer fehlen hier seit Jahren immer wieder, hohe Krankenstände und viele Frauen die Teilzeit arbeiten.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Für Dich ist es nicht lustig, aber ich musste trotzdem lachen beim Durchlesen. Und die Idee mit der Statistikaufgabe und den Geodreiecken finde ich sehr kreativ und realitätsnah :thumbup:!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Schwedi: Zum Glück bin ich mit viel Gelassenheit und einer gesunden Portion Humor ausgestattet, ich sehe sowas also sehr gelassen und kann meist auch selber drüber lachen. Und wenn ich mich dann hier ein bisschen ausgelassen habe, dann gehts mir auch gleich wieder gut :thumbup:

Ich hoffe ja, dass bis Mitte nächster Woche dann mal alle Wünsche durch sind, danach wird es dann ja auch wieder ruhiger.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Ab der 10. Klasse oder erst der Oberstufe machen sie es selber.

In der 10. Klasse oder gar der Oberstufe bindet kein Schüler die Bücher oder gar die Hefte mehr in Klebefolien oder Umschläge ein... ;-).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung