Biwi an der FernUni Hagen

  • Einträge
    15
  • Kommentare
    72
  • Aufrufe
    1.790

Zwischenfazit...Rückblick und neue Ziele für Dezember

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Biwi Julchen

365 Aufrufe

Morgen ist der erste Dezember und das Jahr neigt sich dem Ende zu. Ich habe mir dieses Semester zum ersten Mal eine Art Zeitplan erstellt bis wann ich was geschafft haben wollte....und leider hat es (wie vorher schon erwartet und deshalb absichtlich Puffer eingebaut) nicht ganz funktioniert...ganz konkret liege ich ca. 3 Wochen zurück...geschuldet durch Krankheiten (erst ich und dann nacheinander beide Kinder). Allerdings habe ich den großen Vorteil, dass ich relativ viel Freiraum für mein Studium habe und wenn ich konsequent arbeite, diese drei Wochen bis Jahresende wieder aufzuholen sind.

Im März steht meine Klausur in Modul 1 D (emp. Sozialforschung an) und im Februar muss ich eine Hausarbeit abgeben (meine erste HA überhaupt). Das Thema für diese HA erfahre ich am 04.01. Insofern möchte ich im Dezember noch das Statistikskript (knapp 500 Seiten) durcharbeiten. Hätte der Dezember 4 "ganz normale" Wochen, ein realistisches - wenn auch anstrengendes - Ziel...Leider sind aber durch die Weihnachtstage und damit verbundenen Vorbereitungen die Wochen "kürzer" und ich muss sehen, wie weit ich komme. Liegt natürlich auch daran, wie ich mit dem Stoff zurecht komme. 

 

Ich wünsche euch allen einen gelungenen Start in den Dezember


5 Personen gefällt das
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


4 Kommentare


Puh, 3 Wochen mit zwei Kids sind aber ein Wort. Ok, dich schätze ich so ein als ob du das wirklich schaffen kannst, aber da gehört schon viel Motivation dazu.

Bringt dir das Vorbereiten auf deine Vlogs in denen du ja (sehr sehenswert, da interessant) gebündelt auf den Lernstoff eingehst eigentlich sehr viel für den Lernerfolg? Ich stelle mir das vor wie beim Spickzettel schreiben.Man kompromiert eine größere Menge Stoff sehr zusammen um danach beim Lesen zu wissen was insgesamt zum Thema gehört. Da kann ich mir schon vorstellen dass diese Arbeit "Video drehen" sich auch direkt als Lernstrategie auszahlt.

 

Mach bitte weiter damit. Ich muss gestehen, dass ich mir die YouTube-Videos inzwischen anhöre während ich mit der Hündin laufen bin. Man lernt auf angenehme Art und Weise noch was dazu und teilweise kommen sogar Themen aus einem anderen Blickwinkel dran die auch wir behandelt haben (z.B. Theorien von Kaplan).

3 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, mir bringt die Vorbereitung sehr viel. Klar, es ist in gewisser Weise ein Mehraufwand, da pdfs und Mindmaps geschrieben werden aber ich selber merke meistens erst beim Drehen ob ich den Stoff verstanden habe oder nicht. Indem ich versuche, alles mit eigenen Worten wiederzugeben und möglichst frei zu sprechen, bin ich gezwungen, mich intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen und notfalls auf Sekundärliteratur zurückzugreifen. Früher habe ich Themen, bei denen ich unsicher war nur Schmalspur gelernt und darauf vertraut, was ich konnte. Jetzt versuche ich, nichts auszulassen. Es macht mir aber sehr großen Spaß und gleichzeitig treibt es mich an, keine großen Lücken entstehen zu lassen.

Klar, die Qualität ist nicht von allzu hohem Wert da ich zum einen nicht die technische Ausstattung habe und zum anderen weder (unnötig) viel Geld in Videobearbeitungsprogramme investieren möchte noch Zeit zum Schneiden und Bearbeiten aufbringen möchte. Mein Ziel ist es nicht, durch professionelle Videoqualität aufzufallen, sondern anderen Mitstudierenden oder Interessenten einen Einblick in die Stoffgebiete der Bildungswissenschaft zu geben. Zudem habe ich das Gefühl, dass der Studiengang noch relativ unbekannt ist und vielleicht erfährt der eine oder andere auf diesem Weg von der Möglichkeit des Studiums.

 

Es freut mich, dass ich sogar einen Beitrag zur gesundheitlichen Vorsorge leisten kann :-) 

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mir gefallen auch deine Youtube Videos. Sie so sind verständlich dargebracht.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

vielen Dank :-) ...im Laufe der Woche kommt ein Video zu Kant und evt noch mal ein zusammenfassendes Video zu Rousseau

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?