Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    53
  • Kommentare
    84
  • Aufrufe
    3.354

1 Woche bis zur Prüfung

inva

600 Aufrufe

Nach über einem Jahr Vorbereitung (OK, unterbrochen durch Haus-Kauf + Sanierung, div. Krankheiten und Terminfindungs-Problemen) steht nächste Woche meine nächste mündliche Prüfung an. Diese findet nicht in Hagen sondern in Chemnitz statt, was ich persönlich einerseits begrüße, andererseits ist die Anreise dadurch doppelt so weit.

Trotzdem, alles besser als Hagen. Das klingt verrückt, aber 2 von den 4 Prüfungsterminen in Hagen waren einfach unangenehm und jetzt führt alleine das Betreten des Geländes bei mir zu Schweißausbrüchen. 

 

Inhaltlich müsste ich für die Prüfung fit genug sein. Durch die knapp 8h Zugfahrt vorher müsste ich aber auch genug Zeit zum Skript nochmal durchlesen haben.

 

Angeregt durch die Whiteboad-Diskussion habe ich mir heute ein Mittelding im A3-Format gebastelt. Die Whiteboard-Folie habe ich einfach auf ein Klemmbrett geklebt, eine Unterlage für A3 hat mir nämlich auch noch gefehlt. Also vielleicht wars auch anders rum, ich wollte ein Klemmbrett für A3 und habs dann noch etwas gepimpt.

Mit 1mm Stiften ist das eine angenehme Größe für Mindmaps, Skizzen und sonstige Kritzeleien. Auf Endlospapier komme ich mir da immer so verloren vor und A4 ist wieder zu klein.

 

 

20151202_180056.jpg



3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich wusste garnicht, dass es auch Klemmbretter in A3 gibt. Sieht für mich nach einer guten Lösung aus. Ich bin gespannt, welche Erfahrungen du damit machen wirst.

 

Acht Stunden Zugfahrt ist schon lang. Hast du dann direkt anschließend die Prüfung, oder erst am nächsten Tag?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also zum Skizzen machen während dem Lernen mit Karteikarten ist es schonmal geeignet  :thumbup:

 

Die Prüfung ist am nächsten Tag und direkt nach der Prüfung gehts wieder zurück. Normalerweise wäre ich lieber mit dem Auto gefahren aber das war mir zu weit.

Allerdings habe ich drauf geachtet, nur 2 mal umsteigen zu müssen und bequeme Umstiegszeiten zu haben um halbwegs entspannt zu reisen. Mit öfters umsteigen und kurzen Umstiegszeiten hätte ich die Fahrzeit noch um 90 Min drücken können.

  • Gefällt mir (+1) 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Besonders die Übernachtung vor der Prüfung wäre mir auch wichtig gewesen, um relativ entspannt reisen zu können. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung