• Einträge
    9
  • Kommentare
    29
  • Aufrufe
    1.201

Ein Brief macht sich auf nach Göttingen…

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Vica

741 Aufrufe

…und ich hoffe mal sehr, dass er in der Flut der aktuellen Weihnachtspost nicht irgendwo untergeht, denn enthalten ist meine Anmeldung für das Einzelmodul „Klinische Psychologie“ an der PFH bzw. PFHPS Göttingen. Es handelt sich dabei um ein Modul, welches Bestandteil des Bachelor of Scienes Psychologie ist, wie man ihn an der PFH Göttingen wählen kann.

Was hat mich dazu bewogen, diesen Kurs zu belegen?
Ich bin seit 2 Wochen (Ende November 2015) stolze Inhaberin eines B.Sc. Psychology (Hons) von der britischen Open University. Meine Abschlussprüfung war bereits im Oktober, so dass ich – man muss ja vom Besten ausgehen - in der Zwischenzeit viel Zeit hatte, mich zu informieren, wie es nach dem Bachelor weitergehen soll. :-)  Da ich um 2017 mit dem Master in Psychologie starten möchte (nach Möglichkeit an einer Präsenzuni), suche ich nach Möglichkeiten, Scheine in Fächern zu machen, die an der OU nicht abgedeckt worden sind. Eines davon ist die klinische Psychologie. Das wiederum muss im Fernstudium passieren, da die Familienplanung es zur Zeit nicht anders zulässt J.

Natürlich habe ich mich auch über die Anrechnung eines solchen Einzelmoduls informiert. Auf den ersten Blick wirkt er wie ein reiner Interessensstudiengang, so ganz ohne Zugangsvoraussetzungen. Es gibt an der PFH/PFHPS die Möglichkeit, sich diesen Kurs für ein Studium anrechnen zu lassen, was man direkt eingangs im Vertrag ankreuzen muss (andersherum ist es auch möglich, ihn nur interessehalber zu belegen). Dazu müssen dann allerdings Prüfungsleistungen erbracht werden und außerdem Präsenzphasen absolviert werden. Ist der Kurs bestanden, bringt er 15 ECTS ein. Nach Rücksprache mit dem Studienservice erfuhr ich, dass die PFHPS anderen Universitäten empfiehlt, diese Kurse auch wirklich anzuerkennen, ähnlich wie ein nachgeholter Schein. Ob das letztlich der Fall sein wird, kann man natürlich nicht genau wissen – rein formal sollte aber einer Anerkennung nichts im Wege stehen. Darum habe ich noch einmal mit meiner Präsenzuni vor Ort Rücksprache gehalten (Münster). Hier erfuhr ich, dass man dies nicht sicher sagen könne, weil ein spezielles Komitee die Zulassung regelt und es auch Ausnahmen von der Regel geben kann. Ich wurde aber dazu ermutigt, mich zu bewerben, was mich zusätzlich bestärkt hat.

Aber dieser Kurs ist auch eine Interessensfrage
J. Anerkennung oder nicht: Auf jeden Fall freue ich mich sehr auf diese neue Herausforderung. Je nachdem, wie der Kurs in den nächsten 5 Monaten läuft, überlege ich mir, auch noch „Diagnostik“ und „Statistik“ zu belegen.
 

Ich hatte übrigens Bedenken, dass ich zu den Prüfungen mit Sack und Pack nach Göttingen fahren darf. In meiner momentanen Situation ist das für mich mit 250 km eine halbe Weltreise. Hier wurde ich positiv überrascht: Man kann zwischen vielen Studienzentren über das ganze Land verteilt auswählen und sich einem Standort in der Nähe zuordnen. Für mich ist das Greifbarste Dortmund (70 km und gut bekannt). Ein Umstand, der mich ebenfalls sehr motiviert hat!


Der Preis beläuft sich momentan (12/2015) auf 1050 € und ist damit eines der teureren  Module des BSc Psychologie an der PFH. Die Finanzierung kann auch monatlich erfolgen.
Starten kann man (speziell in diesem Modul!) zu jedem 1. eines Monats. Da ich also zum 1.1. anfangen will, musste der Brief sich jetzt, zusammen mit Heerscharen von Weihnachtspost, auf den Weg machen.

Ich bin sehr gespannt auf das, was kommt, und werde das ab sofort hier mit euch teilen
J.

Bis demnächst,
Vica

 


4 Personen gefällt das
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


4 Kommentare


Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Bachelor. Ich habe meinen letztes Jahr bekommen, auch von der OU. ;)

 

Ansonsten drücke ich die Daumen, dass die Anerkennung dieses Moduls letztlich klappt. Ich bin aktuell bei der FernUni Hagen eingeschrieben, und dort haben es die Bachelor-Studenten (die an einer Präsenzuni ihren Master machen wollen), so gehandhabt, bei der VHB (Virtuelle Hochschule Bayern) Kurse zu klinischer Psychologie/Psychiatrie/Störungslehre zu belegen.

 

Ich weiß allerdings nicht, was es dort kostet. Außerdem muss man wohl mehrere Kurse (evtl. auch über mehrere Semester) belegen, um auf eine entsprechende ECTS-Zahl zu kommen.

 

Viel Glück weiterhin. :)

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Da bin ich mal gespannt und finde schon deinen Startbeitrag sehr interessant, zum Beispiel dass der Start jeden Monat möglich ist. Ich habe dich gleich mal in die Liste der PFH-Blogger mit aufgenommen.

 

@TomSon: Klingt erstmal interessant mit der VHB. Haber dort mal kurz rein geschaut, die genannten Kurse werden dort im Bereich Medizin angeboten, im Unterbereich Psychiatrie und Psychotherapie:

https://kurse.vhb.org/VHBPORTAL/kursprogramm/kursprogramm.jsp?Period=62&School=4&Section=64

 

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Glückwunsch zum Bachelor :-)

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Am 16.12.2015 at 08:56 , TomSon sagte:

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Bachelor. Ich habe meinen letztes Jahr bekommen, auch von der OU. ;)

 

Ansonsten drücke ich die Daumen, dass die Anerkennung dieses Moduls letztlich klappt. Ich bin aktuell bei der FernUni Hagen eingeschrieben, und dort haben es die Bachelor-Studenten (die an einer Präsenzuni ihren Master machen wollen), so gehandhabt, bei der VHB (Virtuelle Hochschule Bayern) Kurse zu klinischer Psychologie/Psychiatrie/Störungslehre zu belegen.

 

Ich weiß allerdings nicht, was es dort kostet. Außerdem muss man wohl mehrere Kurse (evtl. auch über mehrere Semester) belegen, um auf eine entsprechende ECTS-Zahl zu kommen.

 

Viel Glück weiterhin. :)


Hi TomSon :)

Vielen Dank - und herzlichen Glückwunsch ebenfalls :). 

Danke auch mit dem Tipp der VHB - das klingt ja richtig interessant! Eventuell schreibe ich mich dort auch für den ein- oder anderen Kurs ein. Das kommt jetzt drauf an, was der Spaß kosten soll. Insgesamt finde ich es aber echt super, dass sich bei der Klinischen Psycho was tut. Vor ein paar Jahren war es ja noch undenkbar, das ganze sozusagen "hintendran zu hängen" (und das auch noch im Fernstudium) :thumbup:

GlG
Vicy

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?