Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    25
  • Kommentare
    55
  • Aufrufe
    1.799

Prüfungen schon vorbei???...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
SmarthY

543 Aufrufe

Hallo ihr Lieben,

 

nach langer Zeit der Abwesenheit auf meinem Blog wollte ich euch wieder informieren, was so alles passiert sit =)

 

Ich habe im Oktober 2015 den 1.schriftlichen Teil abgelegt, bestehend aus den 4 Teilprüfungen = Wirtschaftsbezogene Qualifikation:

 

-         -  VWL und BWL
-  Rechnungswesen
- Recht und Steuern
- Unternehmensführung

 

In VWL und Unternehmensführung sind ganz andere Fragen dran gekommen und ganz andere Themen als in den Prüfungen der Vorjahre, die ich zuhause geübt hatte.
So war ich ziemlich hilflos, als ich die Fragen gelesen habe und am liebsten wäre ich aus dem Saal gegangen. Aber so nach und nach konnte ich dann doch bei jeder Frage was hinschreiben.

 

Mit einem schlechten Gefühl und VWL und Unternehmensführung  und einem recht guten Gefühl in Rechnungswesen und Recht/Steuern bin ich dann nach Hause gegangen.

 

Am 16.11 und 17.11 kam dann der 2.schriftliche Prüfungsteil dran = Handlungsspezifische Qualifikation. Man  bekommt eine Situation über ein Unternehmen gestellt und muss dazu anwendungsbezogen Fragen beantworten wie z.B. den genauen Ablauf eine Mitarbeitergesprächs erläutern etc.

 

Diese Prüfung besteht aus den Fächern:

 

1.       Tag:
- Marketing
- Führung und Zusammenarbeit
- Betriebliches Management
 

 

2.       Tag:
- Investition, Finanzierung, Rechnungswesen, Controlling
- Vertrieb
- Logistik
 

 

Die Situationsaufgabe bezog sich auf ein Unternehmen, das im Rahmen des Projektmanagements ein neues Produkt herausbringen möchte und es auf dem Markt noch keine Wettbewerber gibt.  
Alle Fragen des 1.Tags bezogen sich dann auf das Thema „Projektmanagement“.  Das war anfangs sehr schwierig, weil die Fragen aufeinander aufgebaut haben und wenn man eine Frage nicht wusste, konnte man schlecht weiter machen.

 

Aber insgesamt konnte ich trotz der anfänglichen Schwierigkeiten mit einem relativ guten Gefühl nach Hause gehen.

 

 

Am 13.12.2015 lagen dann endlich die ersehnten Ergebnisse für den 1.Teil (vom Oktober) im Briefkasten – und ich habe alle 4 Prüfungen: BESTANDEN! 

Nun warte ich sehnsüchtig auf die Ergebnisse des 2.Teils, die voraussichtlich Ende Januar 2016 kommen. Wenn ich diesen Teil auch bestanden habe, darf ich Ende Februar die Mündliche Prüfung ablegen, die aus einer Präsentation und einem Fachgespräch besteht.

 

Und dann darf ich mich endlich „Geprüfte Wirtschaftsfachwirtin“ nennen.

 

Was danach kommt, weiß ich noch nicht. Ich würde entweder gern noch den Betriebswirt IHK draufsetzen und auch wieder über Carriere & more machen oder gleich einen Bachelor.
Die Entscheidung ist aber momentan sehr schwierig.

 

 

Wann habt ihr denn weitere Entscheidungen getroffen und welche Anhaltspunkte habt ihr dafür her genommen? Könnt ihr mir Tipps geben?

LG

 


3 Personen gefällt das
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


3 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Erstmal meinen Glückwunsch zur bestandenen 1. Teilprüfung!

 

Für deine Entscheidungsfindung würde ich überlegen, welche Ziele du erreichen möchtest, was nötig ist, um diese zu erreichen, und auch was du bereit bist, dafür zu investieren (an Zeit und Geld und Energie). Weitere Kriterien für einen Vergleich bzw. die Entscheidungsfindung findest du hier im Wiki:

 

 

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Markus: oh perfekt danke für den Link :-)

Als neues Ziel würde ich gern einen Jobwechsel anstreben, allerdings in eine ganz andere Richtung wie bisher (kaufmännisch). Mir gefällt seit vielen Jahren das Thema "Webdesign" - auch jetzt noch, wenn momentan nicht viel Zeit dafür zur Verfügung steht.

Und ein passender Weg wäre eben was mit Marketing, Design, Informatik etc.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Ok, das wäre dann in der Tat eine ganz andere Richtung und sinnvoll zu schauen, wo du dort das bisher erlangte Wissen anwenden kannst, welche Weiterbildungen dir dazu helfen, evtl. ein Studium und vor allem auch, wie du an Praxiserfahrungen ran kommen kannst. 

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?