• Einträge
    113
  • Kommentare
    610
  • Aufrufe
    11.737

Endspurt Prüfungsvorbereitung und ein Prüfungsergebnis

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Lernfrosch

440 Aufrufe

Die Zeit vergeht zu schnell. In genau einer Woche findet die erste von drei Psychologie-Klausuren statt. Gefühlt bräuchte ich noch mindestens vier, fünf Wochen Vorbereitungszeit. Ich habe heute zum ersten Mal richtige Zweifel, ob ich mein Vorhaben nicht doch ein bisschen falsch geplant habe. Aber gestern kam bereits die Mitteilung von der FernUni, dass meine Klausuren für mich bereitliegen und soweit alles organisiert ist.

 

Dafür kam heute unverhofft noch ein schöner Motivationsschub:

Ich habe erfahren, dass ich meine erste klinisch-praktische Prüfung im Medizinstudium bestanden habe, mit 6 von 6 Punkten (100%).

 

 

 

Die letzten Tage waren recht lernintensiv und die nächsten werden es auch:

 

M3

- Biologische Grundlagen: 165 von 165 Seiten gelesen und gelernt

- Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Bewusstsein: gelesen, 115 von 200 Seiten gelernt

- Lernen, Gedächtnis, Wissen, Sprache, Denken und Problemlösen: gelesen, 0 von 150 Seiten gelernt

- Motivation, Volition, Emotion, Handlung: gelesen, 0 von 100 Seiten gelernt

>> Die Klausur findet am 3. März statt. Es bleiben 6 Tage Zeit um den Rest zu lernen; d.h. etwas mehr als 50 Seiten pro Tag. Das könnte sogar noch irgendwie zu schaffen sein.

 

M5

- Entwicklungspsychologische Grundlagen: gelesen, 110 von 110 Seiten gelernt

- Bindung, Liebe, Partnerschaft: 40 von 70 Seiten gelesen und gelernt

- Vorstellung, Spiel und Phantasie: 18 von 18 Seiten + dazugehörige Fachartikel gelesen und gelernt

- Moral, Kooperation und Wettbewerb: 0 von 160 Seiten gelesen

- Pflichtliteratur "Entwicklungspsychologie des Kindes - und Jugendalters (von Lohaus/ Vierhaus)": 300 von 300 Seiten gelesen und gelernt

>> Die Klausur findet am 7. März statt. Das sollte machbar sein, die verbliebenen Themen sehen nicht mehr so schwierig aus und die bisherigen waren auch gut zu lernen.

 

M6a

- Grundlagen der Testkonstruktion: 15 von 215 Seiten gelesen

>> Die Klausur findet am 10. März statt. - kein weiterer Kommentar -

 

Es bleibt spannend.

Von den Klausuren erwarte ich nicht allzu viel. Wenn ich eine bestehen würde, würde ich mich unabhängig vom Ergebnis freuen.


6 Personen gefällt das
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


5 Kommentare


Mensch, du hast ja wirklich ein Mörderprogramm! Ich habe nur eine Klausur (M1 im Master Psychologie) und bin damit schon mehr als genug beschäftigt. Und noch lange nicht alles ist so gut gelernt, dass ich mich traue, in die Klausur zu gehen. Hut ab und viel Glück bei den Prüfungen. 

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunscg zur guten Note, hast du verdient :thumbup:

Den Rest rockst du auch noch :)

 

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Klasse für dieses tolle Ergebnis in Medizin. Und bei Psychologie kannst du ja einfach schauen was geht, und dann abhaken, wenn es nicht reichen sollte.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch zur sehr guten Note! Das ist sicherlich beruhigend zu wissen, dass Du trotz der Belastung durch das Doppel-Studium so tolle Ergebnisse erzielen kannst, oder?

Dein fi-Name ist zwar sicherlich Programm, aber ich frage mich immer wieder, wie Du es schaffst, zwei solch anspruchsvolle Studiengänge parallel zu bewältigen.

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke.

 

@TomSon:

Viel Erfolg für die Klausur!

 

vor 11 Stunden, schwedi sagte:

Das ist sicherlich beruhigend zu wissen, dass Du trotz der Belastung durch das Doppel-Studium so tolle Ergebnisse erzielen kannst, oder?

Ja.

Ich hatte gar nicht mit einem so super Ergebnis gerechnet, weil mir nach der Prüfung so viele Gedanken kamen was ich vielleicht hätte anders oder besser machen müssen. Ich muss aber auch sagen, dass mir hier die Note gar nicht so sehr als Note etwas bedeutet. Klar freue ich mich, sehr sogar. Es ist dennoch eher so, dass es mir zeigt, dass ich grundlegende klinisch-praktische Tätigkeiten, die ich bisher können sollte, gelernt habe und in einer Situation richtig anwenden kann. Und das ist das Schöne daran, wenn man sieht, dass die Theorie, die man für sich lernt, praktisch auch für andere nützlich wird/ ist.

 

vor 11 Stunden, schwedi sagte:

(...) ich frage mich immer wieder, wie Du es schaffst, zwei solch anspruchsvolle Studiengänge parallel zu bewältigen.

Dazu habe ich in den Kommentaren zu meinem letzten Blogeintrag ein paar Gedanken aufgeschrieben.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?