Springe zum Inhalt
  • Einträge
    78
  • Kommentare
    286
  • Aufrufe
    8.006

Schon 1 Jahr vergangen....

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Marmotte

298 Aufrufe

... das ist so krass!

 

Am Samstag schreibe ich die letzte Prüfung für das 2. Semester und wenn alles gut geht bin ich quasi fast genau im Plan. Biologie und Mikrobiologie heisst das Modul. Ich bin ehrlich gesagt nicht so gut vorbereitet wie auch schon, die fast 3 Wochen Urlaub mittendrin haben mich aus dem Konzept gebracht. Ich hoffe, dass die Fragen ähnlich zu den Musterklausuren sein werden, dann wird es ganz gut klappen.

 

Bisher habe ich noch keinen Zugang zu irgendeiner Hochschulbibliothek, ganz einfach weil ich noch keine Literatur recherchieren musste. In den ersten 2 Semestern werden alle Prüfungsleistungen als Klausur abgelegt. Doch jetzt ist es dann bald soweit. Der Theorie-Praxis-Transfer steht an. Die Schweizer Fachhochschulen haben so ein Bibliotheksverbund. Dort habe ich mich jetzt online angemeldet, muss aber physisch in einer Bibliothek vorbei schauen um das Konto zu aktivieren. Am nächsten ist für mich Olten, das sind so 30 Minuten Fahrtzeit. Es trifft sich gut, dass am Freitag die Jahreshauptversammlung vom Minigolf Club Olten stattfindet. So kann ich erst in die Bibliothek und danach zur Versammlung. Man spart ja Zeit wo man nur kann :lol: 

 

THEORIE-PRAXIS-TRANSFER

 

Im Aufgabenkatalog heißt es in der Einführung:

"In den Modulen der ersten Semester haben Sie sich mit allgemeinen betriebswirtschaftlichen und auch schon mit branchenspezifischen Fragen, Ansätzen und Konzepten befasst. Im ‚Theorie-Praxis-Transfer‘ sollen Sie Ihre Kenntnisse in diesem Bereich vertiefen und anhand eines der vorgestellten Themen mit Bezug auf Ihre berufliche Tätigkeit und Berufspraxis konkretisieren."

Folgende Rahmenthemen gibt es zur Auswahl:

1) Durchführung einer Stakeholderanalyse am Beispiel der.....

2) Analyse der Branchenstruktur / Branchenentwicklung am Beispiel der....

3) Die Produktion von --- am Beispiel der ...

 

Uff, ehrlich gesagt ist mir das eigentlich zu BWL-lastig. BWL ist auch das einzige Modul in dem die Themen angerissen wurden. Von der Analyse nach Porter habe ich nur während der Präsenz "wissenschaftliches Arbeiten" mal was gehört. Und jetzt soll ich so eine Analyse durchführen?!? Ätzend!  Aber ich habe keine Wahl. Jetzt hoffe ich auf ein interessantes Thema innerhalb der Firma, so dass ich das ganze doch motiviert angehen kann.

 

Aber zuerst steht jetzt die Bioklausur an. Im April dann pharmaspezifisches Recht und dann der Umzug in eine neue Wohnung. Und dann, dann kümmere ich mich um alles weitere.

 

Allen die am Wochenende Klausur schreiben noch eine effektive Vorbereitung und viel Glück!

 

Marmotte

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

 Ich kann mir vorstellen, dass gerade dieser Praxis-Transfer (gibt es den auch noch zu anderen Themen im Laufe des Studiums?) eine Menge bringt, da du gezwungen bist, dich intensiv mit den Methoden zu beschäftigen und zu schauen, wie diese auch tatsächlich angewendet werden können und sie nicht mehr nur als theoretisches Konzept zu sehen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung