Springe zum Inhalt

B.Sc. Informatik (WBH) und sgT

  • Einträge
    37
  • Kommentare
    126
  • Aufrufe
    3.035

HZP done

Steffen85

358 Aufrufe

Der nächste Meilenstein "HZP" ist nach der mündlichen Prüfung heute nun auch endlich abgehakt.

Nachdem ich die letzten beiden (Ferien)-Wochen zu 95% mit dem Stoff von Mathe II (Integral-, Differenzialrechnung und numerische Mathematik) verbracht habe, und kaum etwas zur Vorbereitung auf die HZP getan habe, hatte ich seit gestern dann doch ganz gehörig Panik.

Dazu kam dann noch, dass es mir gestern Mittag ziemlich mies ging und ich einfach nur noch fertig war. Glücklicherweise hat sich das dann bis zum Abend wieder gebessert und ich konnte noch Richtung Giessen mit dem Auto starten. Ein (auch zu prüfender) Komilitone hat mich dann sogar noch ab Würzburg mitgenommen, das war wirklich super.

 

Untergekommen sind wir im IBIS Budget in Linden (kann man für das Preis-Leistungsniveau wirklich empfehlen) und ich konnte abends noch ein wenig den Stoff wiederholen.

Dadurch, dass mein Komilitone eine Stunde vor mir geprüft wurde, hatte ich also noch gut Zeit aus dem ersten Stock die Aussicht zu geniessen und mich vollends verrückt zu machen :-).

 

IMG_20160406_084956834.jpg

 

Lernen für die HZP ist wirklich der absolute Horror, denn theoretisch kann ja alles mögliche geprüft werden und auch die aktuellen Prüfungsthemen von Komilitonen wechseln quasi mit jedem Prüfling durch.

Ein paar Überschneidungen gab es dann aber doch, so waren die Themen von meinem Vorgänger:

 

Mathe: Brüche, Graph von ner Parabel

Physik: Bremsweg, widerstände

BWL: Fertigungskosten, Führung, maslow

Informatik: Bit, Byte(Zahlensysteme), pc Komponenten inkl Bus, Ethernet

 

und meine:

 

Mathe: Brüche ausrechnen (a/b + b/a); Mengen auf Zahlenstrahl; Gebrochen rationale Gleichung berechnen (1/x-3)+(1/x+3)=1(x^2+9) => alles super simpel!

Informatik: Was ist ein Bit / Byte / Nbble;Zahlensystem (binär, hexa); Unterschied Bitrate, Bandbreite (Frequenz! Bin ich nicht drauf gekommen ;-)); was macht ein Betriebssystem; Welche Schleifen gibt es + Beispiel

=> Auch recht simpel

BWL: Unternehmensformen (nur aufzählen, ohne Extras), Elemente einer AG; Standortfaktoren; Interessengruppen (Geschäftsführung, Kunden, Zulieferer, Mitarbeiter) und was wollen diese; Kostenrechnung (da war ich blank)

=> Kostenrechnung war ein Graus, aber der Rest hat es wohl gut kompensiert

Physik: Widerstände berechnen (Parallel, Reihe, Mischform); Wärmelehre (Brücke dehnt sich aus, Koeffizient 0,4 von -15 auf 40Grad => Wärmelehre hatte ich überhaupt nicht auf dem Radar, dafür waren die Widerstände recht fix erklärt und berechnet

 

Also alles in allem sehr gut machbar und mal wieder völlig überzogene Panikattacken :-). Die Note ist zwar völlig irrelevant, aber über die 1,3 und netten Kommentare der Prüfer hab ich mich dann trotzdem gefreut ;-). Jetzt bin ich endlich "richtiger" Student und der Vermerk auf allen Prüfungsleistungen, dass die Benotung unter Vorbehalt erfolgt, entfällt zukünftig. Toll!

 

Jetzt geht es weiter mit dem Endspurt zu Mathe II. Mit numerischer Mathematik habe ich noch richtig üble Probelme, ich hoffe die kriege ich in den nächsten zwei Wochen noch in den Griff... naja wird schon werden!

 

Also an alle zukünftigen HZP-Prüflinge: Macht euch nicht verrückt, die Prüfer sind wirklich sehr freundlich!

 



6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Glückwunsch, im Nachhinnein musst Du doch sagen, dass die HZP verhältnismässig leicht war, oder? Mir ging es zumindest so. Aus meiner Sicht einfacher und schneller als ein Abitur nachzuholen :thumbup:

  • Gefällt mir (+1) 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Steffen85

Geschrieben (bearbeitet)

Vielen Dank!

Ja, absolut. Der Schwierigkeitsgrad ist natürlich total individuell, bei Kurvendiskussionen hätte ich z.B. auch Probleme bekommen. Was zusätzlich während der Prüfung etwas verunsichert ist, dass wenn man in einem Thema fit ist, das Niveau entsprechend angepasst wird und die Prüfer intensiver nachbohren. Irgendwann erwischen sie dann einen ;-).

 

Was zusätzlich sehr interessant war:

Vor der Prüfung haben wir uns etwas länger mit einem Prüfer unterhalten und der war total erstaunt, dass wir überhaupt die HZP ablegen müssen. Seiner Meinung nach wurde letztes Jahr das hessische Hochschulgesetz geändert und als Berufserfahrener mit mittlerer Reife kann man direkt studieren.

Nach einer kurzen Google-Suche kann ich das aber nicht verifizieren. Es ist wohl seit diesem Jahr möglich, dass hessische Hochschulen an einem Modellversuch teilnehmen können und die Studenten mit mittlerer Reife + dreijähriger Ausbildung + Notenschnitt besser 2.5 keine HZP mehr machen müssen. Dafür müssen sie dann an einer regelmäßigen Evaluierung teilnehmen und eine Mindestanzahl von CP erbringen.

Quelle: https://wissenschaft.hessen.de/sites/default/files/media/hmwk/gvbl._nr._34_vom_30.12.2015.pdf

 

@SebastianL Vielleicht magst Du mal bei der nächsten Fachbereichssitzung nachfragen, ob das für die WBH interessant ist ;-)?

Bearbeitet von Steffen85

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
SebastianL

Geschrieben (bearbeitet)

vor 47 Minuten, Steffen85 sagte:

 

@SebastianL Vielleicht magst Du mal bei der nächsten Fachbereichssitzung nachfragen, ob das für die WBH interessant ist ;-)?

Kann ich gerne direkt weiterleiten. Habe ich mir auch gerade gedacht.

Nachtrag: Habs an den Fachbereich weitergeleitet.

Bearbeitet von SebastianL
  • Gefällt mir (+1) 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Super - herzlichen Glückwunsch! 

 

Hast du vielleicht jemanden, der dir bei Mathe helfen kann? Manchmal muss man es ja nur nochmal anders erklärt bekommen damit es schnackelt ;)

 

Btw - schau mal ins PLZ Forum wegen Stammtisch. Terminplanung steht aus ^^

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für deinen Bericht und herzlichen Glückwunsch.

 

Ich gebe zu, bei etlichen der Themen hätte ich so aus dem Stehgreif (mit Abi...) meine Probleme - zwar alles mal gewusst, aber vieles davon auch lange schon wieder vergessen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Esme Ich werde nochmal meine Mathe-Lehrer antriggern und bekomme noch die Unterlagen von einem Bekannten, der Numerik gerade in seinem Master-Studium behandelt hat. Hoffe das bringt etwas ;-). Bzgl. Terminplanung wollte ich noch auf das Feedback der Würzburger warten, das ja nun auch gekommen ist. Sieht wohl so aus, als würde der nächste Stammtisch dann doch erst auf Mai fallen.

Hast Du Deine alten Integral-/Differential-Merkhilfen noch digital und könntest sie mir zukommen lassen?

 

@Markus Jung Danke! Da ich ja selbst zur Prüfungsvorbereitung das Internet nach prüfungsrelevanten Themengebieten abgegrast habe, wollte ich auf jeden Fall auch ein bisschen was dazu schreiben.

In der WBH-Facebookgruppe gibt es noch einige weitere Erfahrungsberichte, falls dieses Posting zukünftige Prüflinge entdecken ;-).

  • Gefällt mir (+1) 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung