Springe zum Inhalt

Cariocas Weg zum Traumberuf?

  • Einträge
    19
  • Kommentare
    75
  • Aufrufe
    3.063

Die Frage nach der persönlichen Organisation und Struktur

Carioca

376 Aufrufe

Nachdem ich eigentlich letzte Woche angefangen habe und voll motiviert mit dem Studienbrief zum "Wissenschaftlichen Arbeiten" anfing, haben sich meine Pläne jetzt doch wieder etwas in Luft aufgelöst.

In Luft aufgelöst deshalb, weil das wissenschaftliche Arbeiten erst Mitte Juli in einer Präsenz behandelt wird und wir ja die Empfehlung erhalten haben uns an der Präsenzplänen zu orientieren, was ja auch Sinn macht.

 

Außerdem kam die Information, wir würden vor den Präsenzen noch genau gesagt bekommen, welche Themen und Seiten wir konkret für die Präsenzen bearbeiten sollen. Da bin ich jetzt natürlich sehr gespannt, wann die kommen. Ich hoffe nicht erst drei Tage vorher, denn es gibt ja auch genug anderes zu bearbeiten und zu tun.

 

Nun habe ich mir eben den Begleitbrief zum "Methodischen Handeln der Sozialen Arbeit" hervorgeholt und werde damit anfangen. 

Zum Glück ist das dazugehörige Buch auch schon bestellt, denn leider ist das bereitgestellte Buch eine pdf, die ich am iPad nicht so ohne weiteres mit Bemerkungen versehen kann, zumindest die bereitgestellte Version nicht, da sie schreibgeschützt ist. Keine Notizen und keine Markierungen im Dokument möglich. Vielleicht suche ich doch nochmal meinen eReader für unterwegs, aber auch damit habe ich gerade nicht viel Hoffnung.

 

Außerdem freue ich mich sehr auf Samstag und die Begrüßung im Studienzentrum. Wahrscheinlich gibt es dort die meisten Informationen, auf die ich momentan sehnsüchtig warte und die mir teilweise etwas Kopfzerbrechen bereiten.

 

Was mir noch aufgefallen ist, ist dass für drei Teilmodule noch kein Dozent benannt ist. Spannend insbesondere deshalb, da eine Präsenzveranstaltungen schon im Mai stattfinden soll. Warten wir also mal ab.

Wir sind ja schließlich die Ersten in diesem Studiengang, also dürfen auch Startschwierigkeiten da sein, ich hoffe nur, dass diese nicht zu Lasten unseres Studiums sind.



4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ein Fachbuch als PDF, in dem keine Markierungen und Notizen möglich sind? - Das ist schlecht, damit ist es dann ja eigentlich in elektronischer Form gar nicht nutzbar. Dass zum Beispiel der Ausdruck gesperrt ist und ggf. das kopieren von Inhalten kann ich ja noch nachvollziehen, aber Markierungen und Notizen halte ich für essentiell wichtig.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Du sagst es, ich weiß eben nur nicht, ob es meine technische Unfähigkeit ist, oder oben tatsächlich gesperrt ist. 

 

Nun ja, die Bücher liegen mittlerweile alle beimisst auf dem Schreibtisch oder im Regal und morgen geht's dann los. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Hallodaistdiekrossekrabbe

Geschrieben

Ich freue mich schon was du von der Einführungsveranstaltung berichtest dann weiss ich schon eher was mich erwartet :D Also bei den "Mannheimern" kommt Wissenschaftliches Arbeiten, direkt nach der Begrüßung :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung