Blog Doraemon

  • Einträge
    54
  • Kommentare
    104
  • Aufrufe
    2.858

Sport, Mireille Mathieu und ich

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Doraemon

227 Aufrufe

Tja, was hat Mireille Mathieu und Sport mit meinem Studium zu tun? Die Frage möchte ich nun beantworten.

Nachdem ich die letzten zwei Wochen tagein tagaus Rechnungswesen lernte, ging diese Woche Freitag nichts mehr. Einerseits konnte ich einfach keine Buchungssätze mehr sehen geschweige denn Gewinnschwellen berechnen. Andererseits wollte ich aber auch noch -zur Beruhigung- weiter lernen. Mit anderen Worten ich konnte mich einfach nicht mehr konzentrieren und habe ich dann die einfachsten Fehler gemacht.

Also entschloss ich mich ins Fitness Studio zu gehen. Sport hilft mir immer abzuschalten und mich danach besser zu fühlen. Aber irgendwie ist mir das am Freitag nicht geglückt. Bis ich auf meinem I Pod irgendwie auf ein Album von Mireille Mathieu gestoßen bin. Durch die I Cloud fanden die Lieder wohl den Weg dorthin. Die Texte sind teilweise so lustig und abgefahren, dass ich anfangen musste zu kichern und Rechnungswesen nebensächlich wurde. Meine Lieblingslieder sind seitdem "Klaus" und "Santa Maria". Eigentlich darf ich sowas ja gar nicht sagen, dass ich quasi deutschen Schlager höre. Ist jetzt auch nicht gerade so en vogue. Aber egal. Es hat geholfen. 

Auf dem  Weg zum Klausurort am Samstag hörte ich auch den Spatz von Avignon. Und siehe da, es funktioniert und ich war relativ entspannt. Und schwups saß ich vor meiner Klausur in der SRH Hochschule in Heidelberg.

Die Klausur verlief recht gut. Die Buchungssätze waren anders gestellt und schwerer als im Studienbrief und in den Probeklausuren. Ich denke, dass ich dort ein paar Fehler gemacht habe. Dann mussten noch Fragen "Was sind Kosten/Leistungen und Aufwenden/Erträge sowie über die GOB beantwortet werden. Schließlich gab es noch 3 Rechenaufgaben. Über einen Fehler ärgere ich mich wirklich. Es mussten die kalkulatorischen Zinsen ausgerechnet werden. Eigentlich ganz einfach. Leider habe ich die falsche Bezugsgröße genommen, obwohl ich zu Hause immer richtig gerechnet habe. 6 Punkte weniger. Naja, ich hoffe, dass ich bestanden habe. Und das ist die Hauptsache. Ich möchte die nächste Zeit keinen Taschenrechner mehr in die Hände nehmen müssen.

Ab heute widme ich mich wieder der schriftlichen Einsendeaufgabe "Wissenschaftliches Arbeiten, Vertiefung 1". Die Arbeit möchte ich Ende April bei der Fh einreichen. Ansonsten kommt noch eine Präsentation in Kommunikation & Führung und die nächste Klausur in Leistungsmanagement. Mal gucken, ob dann Mireille Mathieu wieder zum Einsatz kommt........B) Ich werde es berichten. Bis dahin. Doraemon


6 Personen gefällt das
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


1 Kommentar


Markus Jung

Geschrieben

Ja, diese Überschrift hat mich jetzt wirklich neugierig gemacht ;). Und wenn es geholfen hat, ist es doch gut :thumbup:. Manchmal braucht man etwas, um vor allem den Kopf wieder richtig frei zu bekommen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?