Ernährungsberatung bei Laudius

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    5
  • Kommentare
    19
  • Aufrufe
    459

Lektion 1: Die Eckpfeiler unserer Ernährung

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Lernfrosch

383 Aufrufe

Lektion 1: Die Eckpfeiler unserer Ernährung

 

Das erste Lernheft führt in das Thema "Ernährung" ein.

 

Inhalt

 

  • Einleitung
  • Die Eckpfeiler unserer Ernährung
  • Warum essen und trinken wir?
  • Was der Körper wirklich braucht
  • Die Ernährungspyramide
  • Die zehn Regeln der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung)
  • Selbstlernaufgaben
  • Zusammenfassung
  • Hausaufgabe
  • Lösungen zu den Selbstlernaufgaben

 

In der Einleitung werden die Lernziele des Heftes zusammengefasst.Es geht in dieser ersten Lektion darum, eine grobe Vorstellung von der Zusammensetzung der Nahrung auf der Ebene der Mikro- und Makronährstoffe zu bekommen und sich schon einmal mit den zehn Regeln der DGE vertraut zu machen, auf die immer wieder im Laufe des Kurses im Hinblick auf eine gesunde Ernährungsweise Bezug genommen wird.

 

Diese Inhalte werden auf insgesamt acht A4-Seiten (einseitig; einschließlich Einleitung, Hausaufgabenfragen und Lösungen zu Selbstlernaufgaben) präsentiert. Der Text ist dabei durchgehend schwarz-weiß, die Abbildungen farbig dargestellt.

 

persönlicher Eindruck der ersten Lektion

 

Die erste Lektion wirkte auf mich enttäuschend.

Ich hatte zwar für mich, bezogen auf den Wissenserwerb, keine so großen Erwartungen an den Kurs  Mir geht es vor allem darum mir den Kurs mal anzuschauen und einen Eindruck davon zu gewinnen, was in diesem an aktuellem Grundlagen- und Hintergrundwissen vermittelt wird und auf welchem Niveau.

 

Vom zeitlichen Aufwand her fand ich die Lektion sehr angenehm. Ich habe mich etwa 30 Minuten mit der Lektion beschäftigt: Lektionstext ausdrucken, abheften, lesen und markieren waren etwa 20 Minuten. Weitere zehn Minuten habe ich mit der Hausaufgabe zugebracht.

 

Positiv aufgefallen ist mir, dass es sprachlich sehr verständlich geschrieben ist und der Text ohne Ausschmückungen Aussagen trifft. Vielleicht mag das zu einem Teil daran liegen, dass z.B. das Kapitel zu den Regeln der DGE nahezu wortwörtlich aus einer Auflistung derselben bestand. Ein anderer Aspekt in einem anderen Kontext wurde mit einem vergleichenden Zitat belegt, zu dem die Quelle (ohne Seitenangabe) angegeben wurde - ein medizinisches Lehrbuch der inneren Medizin aus dem Jahr 1992. Dafür stammen die anderen zwei (ebenfalls unvollständigen) Quellangaben zu Abbildungen aus dem digitalen Zeitalter des Internets: Der eine Link auf die Startseite einer Internetseite ist nicht (mehr) gültig, der zweite (zur Startseite der DGE) funktioniert aber. Mir ist es nur anderweitig gelungen, diese Abbildung von der DGE im Internet aufzufinden (demnach handelt es sich um die Abbildung der Ernährungspyramide nach den Empfehlungen der DGE nach 1992, gültig bis 2005). An dieser Stelle hätte ich mir schon gerne eine Abblidung der aktuellen Lebensmittelpyramide gewünscht oder zumindest den Hinweis darauf, dass und welche Unterschiede zwischen beiden Versionen bestehen. Der einzige Hinweis im Heft zur aktuellen Fassung ist jedenfalls - nach dem, was ich der "neuen" Pyramide direkt bei der DGE entnehmen kann - unvollständig. Es wird z.B. nicht erwähnt, dass aktuell Obst und Gemüse an der Basis der Pyramide stehen und nicht mehr die Kohlenhydrat-Lebensmittel. Ich denke schon, dass das ein wesentlicher Unterschied ist, der durchaus erwähnt werden sollte - zumal einerseits das Jahr 1992 bzw. 2005 auch nicht erst seit vorgestern vorbei ist, sodass genügend Zeit vorhanden gewesen wäre die Unterlagen auf einen neueren Stand zu bringen. Und andererseits wird an anderer Stelle in der Lektion eine Literaturempehlung zur Ernährungstabelle der DGE gegeben - aus dem Jahr 2012.

 

Die einzelnen Kapitel der Lektion wirken auf mich zwar durchdacht, aber etwas lieblos zusammengestellt.

 

Hausaufgabe

 

Als Hausaufgabe waren drei Fragen vorgegeben, die mit einem Freitext zu beantworten waren. Die Aufgaben ließen sich mit dem Wissen aus dem Lehrheft ohne zusätzliche Literatur kurz und knapp beantworten; man hätte die Aufgabenlösungen 1:1 aus dem Heft abschreiben können... Daher wirkten die Hausaufgabenfragen auf mich genau wie die ebenfalls im Heft enthaltenen Selbstlernaufgaben, nur mit dem Unterschied, dass ich bei der Hausaufgabe vorher die Musterlösung noch nicht kannte. Insgesamt habe ich für die Ausarbeitung der drei Antworten etwa zehn Minuten benötigt.

Drei Tage, nachdem ich meine Lösung über den Onlinecampus eingereicht hatte, habe ich eine Rückmeldung erhalten: Ein freundlicher, sehr kurzer Begrüßungstext von der Kursbetreuerin, die Musterlösung zu der Hausaufgabe und meine Aufgabenlösung, die am Ende kurz kommentiert und benotet war. Die Note (14 von 15 Punkten = sehr gut (1)) war auch bereits in der Übersicht im Onlinecampus eingetragen.

Eine wirkliche individuelle Korrektur war es meiner Meinung nicht; es stand lediglich am Ende meiner drei Antworttexte ein einziger Kommentar ("Sehr schön, 14 Punkte, sehr gut"). An welcher Stelle mir der eine Punkt zur vollen Punktzahl fehlt, ist daraus leider nicht ersichtlich.

 

Vorwegnehmend: Ich habe bereits die ersten drei Lektionen bearbeitet, Hausaufgaben eingereicht und zurückerhalten. Ich habe für jede Hausaufgabe 14 Punkte erhalten. Bei Lektion 2 stand kein Kommentar mehr darunter; da gab es nur noch die Musterlösung. Bei Lektion 3 stand nichts unter meiner Arbeit, dafür gab es die Musterlösung sowie im Kommentarfeld zur Hausaufgabe die Aussage "14 Punkte, sehr gut" und zusätzlich kam dann die Aufforderung, meine Lösungen zukünftig nicht mehr (wie bisher) als pdf-Datei einzureichen.

Aber ich verschicke stattdessen bei einer Hausaufgabe doch kein offenes Dateiformat?! Und wieso weist man mich erst nach drei Hausaufgaben darauf hin und nicht bereits nach der ersten? Muss ich wohl nicht verstehen...


3 Personen gefällt das
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


7 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Sehr interessante Einschätzung - deine Enttäuschung kann ich gut nachvollziehen. Hast du das mal an Laudius zurückgemeldet?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden, Markus Jung sagte:

Hast du das mal an Laudius zurückgemeldet?

Noch nicht. Ich wollte nicht gleich bei der ersten Lektion Kritik äußern, sondern zumindest schon mal ein paar weitere Lektionen angeschaut haben ob es in diesen auch so ähnlich ist oder ob das ein unglücklicher Einzelfall ist. Wobei das Abwarten - soviel sei schon mal gesagt - vielleicht doch keine so gute Idee war; meine Kritikliste ist jetzt (drei Lektionen später) länger geworden und um ein paar Punkte erweitert.

 

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also die fehlende Aktualität würde mich auch stören! Wofür macht man denn so einen Kurs? Doch um den aktuellen Stand gelehrt zu bekommen, nicht was von 1992 ...

 

Und warum die Menschen kein PDF wollen verstehe ich auch nicht. Ist doch viel einfacher als Word o.ä. ...

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

nd warum die Menschen kein PDF wollen verstehe ich auch nicht. 

 

Vielleicht, weil sie mit der Kommentarfunktion nicht klar kommen bzw. immer noch denken, dass es keine geben würde? - Die kam im Reader ja erst relativ spät.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Lernfrosch

Geschrieben (bearbeitet)

Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, mit der Kommentarfunktion - der kurze Kommentar zur ersten Lektion war in mein PDF eingefügt worden. Also daran kann es eigentlich nicht liegen (es ist auch immer dieselbe Person, die die Aufgaben korrigiert).

 

- Hausaufgabe zu Lektion 4 eingereicht, diesmal nicht als PDF, sondern als Text im Kommentarfeld im Onlinecampus

- Korrektur erhalten: Musterlösung + ein einziger Kommenar unter meinem Text "Schön, 14 Punkte, Sehr gut"

Will jemand mit mir eine Wette abschließen, welche Note beim nächsten mal darunter stehen wird und welcher Kommentar?

Bearbeitet von Lernfrosch

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

 

Will jemand mit mir eine Wette abschließen, welche Note beim nächsten mal darunter stehen wird und welcher Kommentar?

 

 

"Schön, 14 Punkte, Sehr gut" ;)...

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wette angenommen :lol:

Ich bin dann für: "Sehr schön, 14 Punkte, Sehr gut"

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?